Eine Frage an alle hier!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angelina06 18.09.06 - 12:26 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage,

Mein Mann und ich habe im April angefangen an einem süßen zu basteln.
Es hat sofort geklappt
Doch leider habe ich es dann in der 7 Woche verloren.
Ich kann mich leider nicht mehr darin erinnern ob ich vor meinem NMT anzeichen einer Schwangerschaft hatte, da ich nicht wircklich damit gerechnet hatte das es sofort klappt.

Am Mittwoch habe ich wieder NMT. Und nicht wirckliche Anzeichen das einzigste währe evtl. das meine Brustwarzen immer wieder etwas jucken. seit 3 Tagen messe ich temperatur und habe immer um die 36.9 Grad.
klar habe ich auch ziehen im Unterleib ect.. aber das bilde ich mir jeden Monat aufs neue ein

Habe leider am freitag einen Frühtest mit morgenurin gemacht, Negativ Ich weis das ist blödsinn, aber ich konnte nicht anders.

Kann ich mir noch hoffnung machen oder eher nicht. wie sind eure erfahrungen? hattet ihr schon vorher anzeichen, oder kam das eher nach dem NMT?

Vielen Dank füre Antwort !!

Beitrag von sunflower.1976 18.09.06 - 12:37 Uhr

Hallo!

Ich war zwei Mal schwanger. Das erste Mal ungeplant trotz Pille (wegen Durchfall). Richtige Anzeichen hatte ich nicht, wusste aber ganz plötzlich vorm NMT, dass ich schwanger bin. Das stimmte dann auch #freu Leider hab ich unser Kind in der 12. SSW. verloren.
Drei Monate danach wurde ich wieder schwanger - diesmal aber geplant! - und ich habe nix gemerkt. Ich hatte zwar wieder eine Vermutung aber das war wohl eher eingebildet. Das "Ergebnis" ist jetzt 15 Monate alt und macht seinen Mittagsschlaf.

LG Silvia

Beitrag von sonne69 18.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo,
leider sind, wie man hier öfter liest, die Beschwerden unterschiedlich und daher schwer zu messen an den Anzeichen die Du haben könntest. Warte einfach ab und mache speter noch mal einen Test, falls die Mens nicht kommt. Drück Dir alle Daumen :-)

Beitrag von hunaja 18.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo!

Ich weiß, dass ich bei meiner Tochter schon vor dem NMT juckende, empfindliche Brustwarzen hatte. Hab da übrigens auch einen negativen Frühtest gemacht... Bei meinem Sohn hatte ich, glaube ich, gar keine Anzeichen vor dem NMT.

hunaja