Mein Baby macht nicht "groß" in ihre Windel !?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dragonfly 18.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo Mamis und Papis (!)

Hab´s oben schon beschrieben: Meine Stella ist jetzt 9 Wochen alt und macht schon seit fast vier Wochen kein großes Geschäft mehr in ihre Windel. Sie hat etwa alle 24 Stunden Stuhlgang, aber nur wenn ich sie nackig auf den Wickeltisch lege und ihr die Beinchen anwinkel. Sie macht dann auch ziemlich viel finde ich und braucht bald 25 min bis sie "leer" ist. Meistens merke ich an ihren Püpsen und daran, dass sie knerbelig wird, dass sie mal muß. Sie fängt dann auch an zu weinen, würde aber nie in die Windel machen. Der Kinderarzt fand das nicht weiter erschütternd, aber da war es auch gerade mal eine Woche so.
Gibt es hier jemanden, der davon schon mal gehört hat, oder sogar betroffen ist?

Danke für´s Lesen
Dragonfly

Beitrag von thistlejo 18.09.06 - 12:44 Uhr

in dem alter habe ich angefangen, meine tochter tagsüber komplett ohne windel zu lassen. seitdem gab es auch keine sogenannten dreimonatskoliken mehr, weil sie nicht mehr in die windel machen musste. es ist völlig normal. babys haben einen reinhalteinstinkt. wenn sie sich dann mit drei, vier monaten an die windel gewöhnt haben, machen sie auch da rein, aber das ist nicht nötig. meine hebi hat ihre tochter von anfang an fürs große geschäft abgehalten, so dass sie nur das kleine in die windel machte, und mit einem jahr hat das kind fürs käckern zuverlässig bescheid gesagt und war sehr schnell trocken.

versuch doch mal, deine kleine aufrecht zu halten mit den beinchen am bauch. also: lehn ihren Rücken an deinen bauch, halte ihre oberschenkel mit beiden händen gut fest, spann deinen bauch ein wenig an, um ihr beim drücken zu helfen. dann hältst du sie so übers waschbecken oder eine schüssel oder setzt dich so mit ihr aufs klo. in aufrechter position lässt sich viiiel leichter käckern. warst du schon mal krank und bettlägerig und musstest im kh in so eine bettpfanne machen? fürchterlich, ne, so im liegen ist das total schwierig... und so geht das den babys auch.

es ist auch viel schonender für ihre haut, wenn du nur ein bisschen mit klopapier abwischen musst und nicht den ganzen hintern sauberwischen. die gefahr für harnwegsinfekte ist so besonders bei mädchen deutlich geringer, weil da einfach kein kot drankommt.

ich erwische die allermeisten kackis meiner tochter, und sie wird echt sauer, wenn ich nicht reagiere und sie in die hose machen soll.

ich finde, das ist auch viel weniger arbeit als wickeln. wenn deine tochter so deutlich signalisiert, solltest du drauf eingehen. meine meinung. aber ich bin ja auch überzeugte oberglucke und windelfreimami. ;-)

julia