?? Pneumokokkenimpfung ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 12:37 Uhr

Hallo alle Zusammen,

am Donnerstag muss ich mit meiner Maus zum KiA, wegen der dritten 6-fach Impfung.

Ich wollte mal GENAU nachfragen, ob ihr diese
Pneumokokkenimpfung empfehlen würdest? Für was ist das eigentlich gut?

Und wann könnte ich meine Süsse dagegen impfen lassen? Sie ist jetzt 21 Wochen???

Danke und Gruß
Sevilgia27 (Aleyna 21 Wochen #schock)

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 12:41 Uhr

HI,

mein KiA hat es uns auch angeboten bei der 3. Impfung das mitzuimpfen. Ich muss allerdings den Impfstoff erst mal selber zahlen und bekomme es dann teilweise erstattet.

Wir wissen auch noch nciht so richtig ob wir es machen. Mal sehen was hier so einige empfehlen und meinen.

PS.: Wie hat es mit dem Hirsebrei geklappt?

LG Ramona und Aylin ( heute 4 MOnate)

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 12:44 Uhr

Ich habe es gestern gekauft (hatten hier verkaufsoffener Sonntag) :-) Werde es heute mit Pastinake-Brokkoli probieren, in der Hoffnung, dass es meiner Maus schmeckt

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 12:49 Uhr

HI,

ich habe heute angefangen mit Beikost und sage und schreibe sie hat ein ganzes Glas verputzt. Unglaublich, scheint ihr geschmeckt zu haben. Ging auch ohne große Gleckerei.

Mein KiA würde dann bei der 3. 5/6 fach Impfung gegen Pneumokokken mitimpfen. Aber informiere dich erst mal bei deiner Krankenkasse ob die dies zahlen, machen noch nicht alle.

Je Impfung 72 Euro und es wird 4x geimpft. Meine zahlt z.B. 90 %. Aber wie gesagt ich weiß noch nicht sie ist ja bis jetzt kerngesund gewesen.

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 12:53 Uhr

Das ist ja super.....#freu Mit was hast du denn angefangen? Mir Karotten oder was???

Meine hat am zweiten Tag ein komplettes Gläschen (190g) verdrückt.... Deine Maus ist auch eine gute Esserin (Gott sei DAnk :-)

Ja, ich habe eben gerade auf der HP von meiner KK nachgeschaut (TKK) und da steht:

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat seit 1. Januar 2006 die Kosten für die Impfung gegen Pneumokokken-Infektionen übernommen. Alle TK-versicherten Kinder ab dem dritten Lebensmonat bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr erhalten sie als vorbeugende Standardimpfung - genauso wie zum Beispiel diejenige gegen Masern, Mumps oder Röteln.

Ich werde einfach am Do mal den Arzt ansprechen. Mal gucken, was der sagen wird.

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 12:56 Uhr

Na dann ist ja gut, dann kann er es wahrscheinlich auch über die Karte abrechnen.

Ja hoffe mal dass es so bleibt mit dem Essen. Ich habe mit Zucchini angefangen (selbst gekocht).

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 12:58 Uhr

Super.

Ich wollte mit meiner Schwiegermutter am wochenende für meine Süsse kochen, aber hat dann doch nciht geklappt. Aber dieses kommende Wochenende AUF JEDEN FALL.

Was kann man denn kochen?
Karotte, Kartoffel, Brokkoli, Blumenkohl, Reis........was noch an Gemüse??

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 13:05 Uhr

Also ich habe jetzt erst einmal für eine Woche Zucchini und dann steigere ich den Zucchinibrei mit Kartoffel, und dann ne Woche später mit Fleisch. Vorausgesetzt sie verträgt es dann auch so.

Wie gesagt Zucchini ist gut und schnell gemacht, Kürbis (Hakaido) aber ein bißchen aufwendiger, Brokkoli, Pastinake, Karotte, habe mal von Fenchel gehört, naja und dann erst mal Kartoffeln und später auch mal Reis oder Nudeln, und als Fleisch Pute, Hähnchen oder Rind (hat viel Eisen --Rind)

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 13:07 Uhr

Ja, das stimmt. Hab ich auch schon gehört.

Aja, mal gucken. Das einzigste, wo ich Angst habe, dass sie das selbstgekochte nicht isst. #schwitz#schwitz

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 13:09 Uhr

http://www.chefkoch.de/kochbuch/43/Babynahrung.html

hier ein genauer Link

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 13:07 Uhr

Du kannst auch mal unter ww.chefkoch.de schauen da gibt es schöne Babybreie zum nachkochen

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 13:10 Uhr

Ja, das hattest du letztens jemanden auch empfohlen.

Ist schon bei mir in der Favoriten-Liste gespeichert. ;-)

Danke

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 13:15 Uhr

Na dann viel Spaß beim Kochen!!!!

Mir hat es Spaß gemacht am WE für meine Maus vorzukochen und bin so froh dass es ihr schmeckt, sonst hätte sie ja nicht ein ganzes Gläschen verputzt.

Beitrag von sevilgia27 18.09.06 - 13:20 Uhr

Ja das stimmt.....

Hast du das Essen dann in Gläschen reingemacht und eingefroren? Ich habe mich letztens mti meinem Mann "gezofft" (eine Auseinandersetzung gehabt) wegen einfrieren.

Er findet das nicht gut..wegen wieder auftauen und warm machen... Dann sagte ich zu ihm, dass ich nur für eine Woche vorkoche und nicht fürn Monat.....man man man.....#augen#augen

Meine Schwiegermutter war dabei und sagte dann, dass es doch so viel besser wäre, als immer die Fertiggläschen zu kaufen. vor allem weisst du GENAU, was da drin ist

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 13:31 Uhr

Ja so denke ich auch. Und wenn man frisch kocht und dann einfriert gehen kaum Vitamine verloren ist denke mal schon gesünder als irgendwelche gläschen wo unnötige Bestandteile hat. Und viel verstecktes denke ich auch. Die Firmen denken sich auch es muss der Mama auch schmecken damit sie es wieder kauft.

Ich habe schon vorher immer mal in Gläschen eingefroren das geht super. Werde dann mal Obstgläschen selber machen und in Gläschen einfrieren. Man muss sie nur abkühlen lassen und nicht zu voll machen dann in die Truhe reinstellen.

Das Gemüse habe ich jetzt in so LockandLock Dosen eingefroren denn da sind noch so einsetze drin die ich dann nur rausnehmen muss um es aufzutauen. Ich halte vond en Eiswürfelteilen nichts, dauert mir zu lange.

http://cgi.ebay.de/Lock-Lock-Frischhaltedose-1-6-l-HPL-858C-NEU-OVP_W0QQitemZ190032591074QQihZ009QQcategoryZ123207QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Beitrag von roseamy06 18.09.06 - 13:17 Uhr

du meintest du musst es selber bezahlen und bekommst es nur teilweise zurück? also meine hat mir nix von einem geldbetrag erzählt den ich dafür zahlen müsste!!! (?)

lg sabrina#kratz

Beitrag von stefmex 18.09.06 - 12:41 Uhr

hi!

da gehen die meinung so richtig komplett auseinander. aber du musst eh mindestens 4 wochen nach der 3. impfung warten, bevor du dagegen impfen kannst.

empfohlen wird die impfung bei frühgeborenen und kindern mit immunschwäche.

pneumokokken können hirnhautentzündung und lungenentzündung hervorrufen.

mein KiA ist strikt dagegen, also bei meiner maus, da sie pumperlgsund ist und bisher noch nicht mal nen schnupfen hatte.

ich bin auch noch hin- und hergerissen, weil zwei freundinnen von mir, die ein ärztin, die andere op-schwester, beide ihre töchter haben impfen lassen. aber die zwei kommen ja auch mit wesentlich mehr keimen in berührung, wenn sie mal wieder arbeiten.

lg, stefanie & lena *02.02.06

Beitrag von heschen333 18.09.06 - 12:42 Uhr

meine kleine ist 16 monate alt und sie wurde vor 3 Wochen gegen Pneumokokken geimpft..

Sie war im ersten Jahr sehr viel krank lungenentzündung ..mittelohrentzündung etc..

ab wann man degegen impft weiß ich nicht aber ich denke mal du bekommst ja noch mehr antworten#freu

Lg#blume

Beitrag von roseamy06 18.09.06 - 13:15 Uhr

meine ist jetzt 29 wochen alt. Letzte woche hatte sie ne leichte erkältung da bin ich zum Kia. Die sagte mir das es jetzt eine neue regelung gibt, sonst macht man diese impfung erst im 1 lebenjahr spätestens im 2. aber da immer mehr kinder an hirnhautentzündung
erkranke oder mit erkältungen im ersten jahr soo.. zu tun haben ist es nun sinnvoll die impfung schon ab der 28 woche zu geben (also 4 woche nach der letzten drei`er impfung)!!!
Ich lasse es machen, weil meine kindheit fast ständig von schnupfen
geprägt war und sie es jetzt auch schon das 2 mal getroffen hat. Ich sag mir lieber eine impfung mehr als eine zu wenig.

lg sabrina;-)

Beitrag von miau2 18.09.06 - 13:37 Uhr

Hi,
Pneumokokken können u.a. Lungen- und Hirnhautentzündung, aber auch Mittelohrentzündungen verursachen. Im Juli dieses Jahres wurde die Pneumokokken-Schutzimpfung für Säuglinge in die Empfehlung der ständigen Impf-Komission STIKO vom Robert-Koch-Institut aufgenommen. Alle offiziellen Impf-Empfehlungen orientieren sich an denen der STIKO, auch die Erstattungen der Krankenkasse orientieren sich in den meisten Fällen daran.

http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=25112

Wir haben unser Mäuschen direkt zusammen mit der 6-fach Impfung impfen lassen, für beides hat er bereits die erste Auffrischung hinter sich, die zweite Auffrischung ist in 2,5 Wochen dran. Er hat es eigentlich prima vertragen, ein wenig Quengelei in den ersten 24 Stunden (bei der ersten Impfung) bzw. 4 Stunden (bei der 2.) nach den Spritzen. Fieber oder andere Probleme gab es nicht.

Mäxchen zählt (gewichtsbedingt) zu den Frühchen, und es war auch vor der Änderung der Impfempfehlung absehbar, dass unsere Krankenkasse (Techniker) die Kosten voll übernehmen würde. Tut sich auch ohne Probleme #freu.

Unser KiA hat es uns ausdrücklich nahegelegt, egal, ob Frühchen oder nicht.

Viele Grüße,
Miau2 mit #baby Maximilian *12.05.06