Wie ist das wenn Fruchtwasser abgeht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadinechen85 18.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo ihr lieben da draußen.
Habe da mal ne Frage.#hicks
Wie fühlt sich das an, wenn man Fruchtwasser verliert?
sind das Große Mengen oder eher kleine Mengen?
Und wie sieht das Fruchtwasser aus?
Ich weiß, viele Fragen....

Danke für eure Antworten...#danke

lieben Gruß Nadine 36+1

Beitrag von beere28 18.09.06 - 12:42 Uhr

Hallo Nadine,

Fruchtwasser kann entweder im Schwall abgehen oder (wie bei mir) nach und nach. ;-)
Ich habe damals erst vermutet, das ich eventuell nur etwas Urin verloren habe. Die Kleinen drücken ja doch ganz schön auf die Blase. Aber als immer wieder wasser gekommen ist, war ich mir sicher das es Fruchtwasser ist. Und ein paar Stunden später war mein Süßer schon da#freu. Die Farbe würde ich als ganz ganz ganz leicht rosa beschreiben#kratz

Beitrag von 6woche 18.09.06 - 12:59 Uhr

Hallo


Also bei mir ging das Fruchtwasser im schwal ab;-) dan hatte ich einen riesen See im Bett,dan hörte es wieder auf und später kam es wieder.Es kann auch in tröpfchen abgehen,

lg andrea udn janic 9,5 monate

Beitrag von coccinelle975 18.09.06 - 13:00 Uhr

Hallo Nadine,

bei mir war das Fruchtwasser durchsichtig. Bei mir ist die Fruchtblase nachts geplatzt und ich hab im Schlaf gemerkt, daß die Hose nass ist. Hab erst gedacht, daß es Urin ist, aber als ich aufgestanden bin und auf Toi saß und ich nichts mehr halten konnte , war ich mir sicher, daß es Fruchtwasser ist. Der Gang war nass getröpfelt und im Bad hab ich auch ne Sauerei hinterlassen. Wie gut, daß mein Mann erst mal den Boden geputzt hat, bevor er die Hebamme angerufen und meine Koffer fertig gepackt hat #augen.

Auf dem Weg ins KH wurde es weniger, aber bei der Untersuchung kam dann nochmal einiges raus - ist aber nicht weiter schlimm.
Die Geburt meiner Kleinen wurde paar Stunden später eingeleitet (bei 35+4).

Je weniger Gedanken Du Dir darüber machst umso besser für Dich. Laß Dich also überraschen, ist alles nicht so schlimm wie manche schreiben.

LG Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von aruula07 18.09.06 - 16:04 Uhr

Hallo Nadine,

ich hatte das Gefühl, dringend zur Toilette zu müssen. Schon beim Aufstehen habe ich dann ein wenig Fruchwasser verloren und im Bad angekommen, kam ein ganzer Schwall (kann man auch nicht zurückhalten). Schmerzen oder so hatte ich gar nicht, das Wasser lief einfach nur heraus.

Versuche, dir nicht so viele Sorgen zu machen. Freu dich auf dein Baby.

Aruula (Tocher 3 Jahre und Baby inside, 21. SSW)