Frage wegen Monatsbeiträgen ind er KITA!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 180980 18.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo!
Ich habe vor nächstes Jahr im Oktober wieder für 2 Tage die Woche arbeiten zu gehen! Mein Mann arbeitet vollzeit!
Lohnt es sich da meine Kleine in die KITA zu bringen oder ist die genauso teuer ,wie eine Tagesmutter?
Ich weiss nicht wonach die KITA Beiträge berechnet werden !
Ich weiss nur ,dass man Pauschal für einen Monat bezahlen muss,auch wenn sie nur 2 mal die Woche gehen würde!
Gruss Steffi + Leah ( die gerade ein Nickerchen hält!)

Beitrag von madl 18.09.06 - 13:27 Uhr

Hallo Steffi

Meinstens rechnen in Einrichtungen nach dem Gehalt.

Aber am besten du erkundigst Dich mal bei deinem Jugendamt, den die haben meistens eine Liste dafür.

Oder du gehst in den Einrichtungen selber mal fragen.

MfG
Madl

(gelernte Kinderpflegerin)

P.S. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beitrag von risala 18.09.06 - 13:28 Uhr

hi!

also, mein sohn war auch 1,5 jahre in der kita. da haben wir nur die tatsächliche stundenzahle bezahlt (5x 4std x 4 wochen = 180€). die ersten 4 mon im kiga mussten wir auch die kita-beiträge bezahlen = 115€ aber gehaltsabhängig.

wenn du für den ganzen monat bezahlen musst, dann würde ich auch zumindest die vormittage nutzen! ist doch auch für die kinder schön, jeden tag andere zum spielen zu haben.

preise sind aber sehr unterschiedlich.

gruß
kim

Beitrag von visilo 18.09.06 - 13:30 Uhr

Schau doch mal auf die Internetseite deiner Stadt, da gibt es sicher einen Link über Gebühren oder frag mal beim Kindergarten nach, ich glaube bei uns muß man ein Kind mindestens 20 Stunden anmelden ( ich glaube aber die in einer Woche). Wir fangen jetzt auch langsam an einen Platz zu suchen ich brauch aber ca 8-9 Stunden jeden Tag:-(. Selbst wenn ich nur Teilzeit arbeite.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von abeille 18.09.06 - 17:58 Uhr

Hi Steffi,
also, ich denke, da solltest du dich bei den Kindergärten erkundigen.
Bei uns ist es so, dass es Pauschalkosten für Halb- oder Ganztagsplatz gibt, wobei diese Kosten für die Kleinen in der Krippengruppe (bis 3) höher liegen als für die größeren Kinder.
Für jedes weitere Kind werden die Kosten dann niedriger.
Hier wird am Anfang ermittelt, ob man Anspruch auf einen Ganztagsplatz hat oder nicht.
Das Einkommen interessiert hier niemanden, die Kosten sind für alle gleich.
Wir haben zwar Anspruch auf einen Ganztagsplatz, beanspruchen aber nur einen halben Tag, den wir dann natürlich auch nur bezahlen müssen.
Würden wir wiederum nur Anspruch auf einen Halbtagsplatz haben, aber einen Ganztagsplatz benötigen, müssten wir sogar mehr bezahlen als normal für einen Ganztagsplatz.
Das ist ziemlich doof.
Aber offenbar handhaben das die Träger der Kindergärten unterschiedlich. Von einer Bekannten weiß ich, dass sie mindestens 20 Stunden im Monat bezahlt, auch wenn sie sie nicht nutzt (im selben Bundesland, aber andere Gemeinde).
Liebe Grüße
Gesine mit Paul (der seit Juli offiziell halbtags im Kindergarten ist, bisher aber tatsächlich nur 4 volle Wochen da war, weil er immerzu krank ist :-()

Beitrag von hermiene 18.09.06 - 18:24 Uhr

Hi!

Das kommt auf Deine STadt an. Bei uns wird die KiTa nicht nach Gehalt berechnet sondern nach ALter und "Nutzdauer". Bei nem Vollzeitplatz (mußt DU ja laut KiTa zahlen), mit Essen für Kinder unter 3 zahlt man um die 300EUro +-, ne Tagesmutterbetreuung bis 20 STunden die WOche kostet dagegen nur 178 EUro. Bei uns würde sich also für Dich die Tagesmutter lohnen.
Die genauen Daten erfährst DU beim Jugendamt, da gibts extra Stellen für.

LG,
Hermiene