Frage??????????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linus02 18.09.06 - 14:12 Uhr

Hallo...

Darf man während der Schwangerschaft Ob´s tragen...z.B. wegen starken Aussfluss...oder sollte man lieber Slipeinlagen tragen...

Gruss...#danke

Beitrag von keisha06 18.09.06 - 14:14 Uhr

Ich glaube mal gehört zu haben, dass beides nicht gut sein soll.
Ich habe auch starken Ausfluss und nehme nichts dergleichen. Muss ich eben öfter meine Unterwäsche wechseln.

Lg Keisha+lil'boy inside ET-23:-D#schwitz#huepf

Beitrag von bibi0710 18.09.06 - 14:15 Uhr

Also Tampons würde ich nicht nehmen, weil sooooo viel ja sicherlich nicht kommt. Ich hab immer Slipeinlagen genommen. Ist schon lästig mit dem Ausfluss, ich weiß. Aber nach der Entbindung ist auch dieses Übel weg ;-)

LG
Berit

Beitrag von graphie 18.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

wenn überhaupt, dann Slipeinlagen.. Am besten Du benutzt weder noch, sondern wenn möglich mehrmals am Tag Unterwäsche wechseln..

LG Julia

Beitrag von kati_n22 18.09.06 - 14:21 Uhr

Mir ist kein Argument gegen Slipeinlagen aus medizinischer Sicht bekannt, es sei denn die sind argh parfümiert und du allergisch gegen die Duftstoffe - von daher kannst Du Slipeinlagen eigentlich jederzeit nehmen!!
Mich würde interessieren weshalb manche denken man darf sie nicht nehmen?!

Ein Tampon ist was anderes, denn der legt die Scheide von innen trocken, was nicht gut ist- hiermit erhöht man das Risiko von Infektionen und stört das normale Scheidenmilieu!

LG
Kati

Beitrag von momtobe2 18.09.06 - 14:34 Uhr

Hi,

Tampons würd ich auch lieber lassen, da können sich die Bakterien oder Viren schön dran hoch hangeln..

Gg. Slipeinlagen fällt mir auch kein Argument ein, brauche allerdings zum Glück auch keine, der Ausfluß hält sich bei mir absolut in Grenzen!!

LG

Beitrag von panpaniscus 18.09.06 - 14:39 Uhr

hallo,

das slipeinlagen evt. kontra-produktiv sein könnten, gilt eigentlich nur für die, die nicht luftdurchlässig und dann vielleicht auch noch parfümiert sind. ansonsten ist das eine angenehme, hygienische variante, seine wäsche nicht mehrmals täglich wechseln zu müssen ( brrr...). tampons sind von haus aus nicht wirklich zu empfehlen, dazu kann dir dein fa aber sicher auch etwas sagen ( oder google ).

vg,

susanne