Wie kann ich das Einschlafstillen abstellen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kirsche008 18.09.06 - 14:16 Uhr

Hallo,

Uups, habe den Beitrag eben ins falsche Forum gestellt. Sorry fürs Crossposting.
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin nämlich am Abstillen und bis auf die Nachtmahlzeit (immer so gegen 2:30 Uhr) und das abendliche Einschlafstillen haben wir die Mahlzeiten ersetzt. Nun bin ich aber mit meinem Latein am Ende. Ich würde gerne mit dem Einschlafstillen aufhören, denn in letzter Zeit schläft sie ohnehin nicht mehr an der Brust ein. Wie mache ich das am Besten? Einfach weglassen und stattdessen kuscheln? Meine Tochter (10,5 Monate) hat nämlich mächtig Probleme mit dem alleine einschlafen. Sie ist ein sehr aktives Kind und abends, wenn es ins Bett geht, noch sehr unruhig. Wenn ich sie abends nach dem Brei noch stille, dann kommt sie eher zur Ruhe.
Ach ja, und dann würde mich noch interessieren, wieviel Brei eure Kinder abends so essen. Meine Tochter bekommt so 200gr. GOB und trinkt anschließend noch beide Brüste.
#danke schon mal im Voraus für eure Tipps bzw. eure Hilfe.

LG Bea

Beitrag von polidori 18.09.06 - 14:45 Uhr

Helfen kann ich Dir nicht, bin aber auf die Antworten gespannt. Uns geht es nämlich genauso. Abends GOB und dann noch rechts und links trinken - aber nicht einschlafen wollen. Nachts um 4 Uhr wieder stillen. Ohne schläft mein Sohn nicht ein (nachts) - gibt ein Riesentheater.... Wir haben es schon versucht....

Mein Sohn ist auch 10,5 Monaten!

Liebe Grüße
Alessandra