Kein Kontakt zum Vater. Wie bekomme ich Informationen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von meileinstein 18.09.06 - 15:03 Uhr

Mein Vater hat nach dem Tod meiner Mutter sehr schnell per Kontaktanzeige eine neue Partnerin gefunden und umgehend den Kontakt zu mir abgebrochen, obwohl ich nichts gegen diese Partnerschaft eingewendet habe. Wie ich ihn kenne, wird er sich auch nie wieder bei mir melden. Meine Versöhnungsversuche schlugen alle fehl.

Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

- Würde ich im Zweifelfall von einer schweren Krankheit erfahren (Krankenhaus, Pflegeheim), oder bedarf es dazu seiner Zustimmung?

- Wer würde mich wann über seinen Tod informieren?

- Wie kann ich zum jetzigen Zeitpunkt erfahren, ob er seine neue Lebensgefährtin heiratet?

Beitrag von pupsismum 18.09.06 - 15:13 Uhr

Hallöchen,

also von einer schweren Krankheit würdest du wohl nur erfahren, wenn er das will, ansonsten "muss" dich da niemand informieren, soweit ich das weiß #schmoll

Sollte er sterben, wirst du das entweder über das Amtsgericht erfahren, wenn der Erbschein erstellt wird bzw. das Testament eröffnet wird.

Und was das heiraten anbelangt... Da fällt mir höchstens ein, entweder die Nachbarn dauernd ausquetschen oder wenn man es genau wissen will, alle paar Wochen nen neuen Auszug aus dem Familiebuch beantragen, kostet allerdings jedes Mal. Aber ob es dir das wert ist, weiß ich nicht.

Hm, mehr fällt mir dazu leider nicht ein, alle Angaben sind ohne Gewähr und lasse mich gerne eine besseren belehren, falsch eine meiner Aussagen falsch sein sollte #hicks

LG und alles Gute #blume
pupsismum

Beitrag von meileinstein 18.09.06 - 15:22 Uhr

Danke für die Antwort. Das heißt ja, dass ich von seinem Tod u.U. erst erfahren würde, wenn er längst beerdigt ist. #schmoll
Jedenfalls wenn seine Lebensgefährtin mich nicht informiert.
Leider gibt es keine gemeinsamen Bekannten und mit der restlichen Familie hat er auch keinen Kontakt.

Beitrag von pupsismum 18.09.06 - 15:29 Uhr

Na ich hoffe doch mal, dass die Dame soviel Anstand besitzt und dich im Falle des Todes deines Vaters informiert!!!

Ist schon schade, wenn es in der Familie so quer läuft :-(

LG pupsismum

Beitrag von alpenbaby711 18.09.06 - 19:26 Uhr

Hi du!

Es tut mir sehr leid für dich. Ich hab mit meinen Eltern auch keinen Kontakt aber da bin ich froh drum. Trotzdem wünsche ich denen natürlich nichts schlechtes. Egal.
Weißt du denn warum dein Vater den Kontakt abbrach?
Sonst versuch doch mal ihm einen Brief zu schreiben, und ihn darin zu bitten das er dir wenigstens den Grund schreibt für seinen Kontaktabbruch das würde dir helfen das besser zu verstehen!
Schreib auch auf dem Umschlag bitte bitte lesen.
Vielleicht hält ihn das davon ab den zu zerrupfen.

Nur so ne IDee

Ela