Wer von Euch nimmt auch Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von joya77 18.09.06 - 15:55 Uhr

Hallo Ihr,

ich nehme nach Clomi nun in der 2. Zyklushälfte, ab 03.09. Utrogest. Anfangs oral, da ich mich vaginal nicht so recht traute. Hatte Zweifel, ob es da bleibt, wo es hingehört.

Nun habe ich seit Freitag, auf Anraten Einiger von Euch, Utrogest vaginal genommen. Mein NMT wäre der 15.09. gewesen. Eigentlich wollte ich heute früh testen, aber einige sagten, ich solle noch ein paar Tage länger warten.

Unterleibsschmerzen habe ich schon seit Anfang letzter Woche, mal mehr, mal weniger. Heute habe ich aber extrem das Gefühl, dass die Mens gleich kommt.

Nun zu meiner Frage, ich renne nämlich die ganze Zeit zur Toilette, um nachzusehen, ob sie kommt. Jetzt sind (heute früh mal und jetzt gerade) ganz ganz dünne Striche (bräunlich) - Oh Sorry, was erzähl ich hier bloß nur??? - im Slip und bin mir nun unsicher ob das meine Mens wird oder könnten das auch Reste vom Utrogest sein????? Also ich meine, älteres Utrogest, dass nun nach "außen" kommt oder bleibt es weiß????

Ich stecke ja nun im 49.ÜZ, nach Clomi im März mit Ergebnis SS und dann im April FG mit AS. Deshalb bin ich so aufregt und ängstlich. Ich hoffe so sehr, dass die Mens nicht kommt.

Was habt Ihr mit Utrogest für Erfahrungen?

Sorry nochmal für die blöde Beschreibung, peinlich.

Danke erstmal.

#herzlich joya

Beitrag von lilimarlen 18.09.06 - 16:00 Uhr

Hallo Joya,

ich nehme ebenfalls Utrogest, jedoch ist es bei mir nie, auch nicht nach mehreren Tagen, bräunlich wieder ausgetreten. In der Regel ist es weiß/hellgelb. Natürlich müssen diese Streifen aber nicht unbedingt die Mens ankündigen. Es könnte auch eine leichte SB sein, die auch trotz SS auftreten können. Auf jeden Fall würde ich testen, damit Du Utrogest im Falle der Fälle (also wenn Du nicht SS bist) absetzten kannst. Dann kommt auch die Mens sehr schnell und Du kannst in einen neuen ÜZ gehen ...

Ich drück Dir die #pro

Lill

Beitrag von joya77 18.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo Lill,

Danke erstmal für Deine Antwort.

Ich fürchte aber, dass sich die Mens ankündigt, obwohl ich vorher nie Schmierblutungen habe, es geht immer gleich richtig los. Aber ich werde mir wohl nach der Arbeit nen Test holen und falls bis morgen früh nicht mehr ist, testen.

Drücke die #pro ruhig noch weiter, es kann nur helfen.

#herzlich joya

Beitrag von 123.eierlei 18.09.06 - 16:42 Uhr

Hi Joya, ich hatte Dir schon letzte Woche geschrieben. Ich hatte am Sonntag (NMT + 5) einen Test gemacht, nachdem meine Tempi um 2 Grad abgesackt ist; dieser Test war negativ. Somit habe ich Utrogest einach abgesetzt. Bis jetzt ist noch keine Regel in Sicht...
Ich mach mir aber keine Hoffnung mehr, da ich denke, das alles hat sich durch dieses Medikament verschoben. Ich habe auch Bauchschmerzen - irgendwie hat man so ein Gefühl, ob die Mens kommt oder nicht. Also ich denke, wenn Du vielleicht noch bis zum NMT + 5 wartest und dann einen Test machst, dann weißt Du, woran Du bist. Mir haben hier einige gepostet, dass man dann nicht mehr warten braucht. Bis dahin ist alles möglich. Kopf hoch - falls es nicht geklappt hat - lass Dich nicht unterkriegen :-)
Liebe Grüße
Silke

Beitrag von joya77 18.09.06 - 16:53 Uhr

Hallo Silke,

soll ich Deiner Meinung nach, dass Utrogest jetzt absetzen oder weiternehmen. Absetzen getraue ich mich ohne zu testen nämlich auch nicht, da ich ja schon eine FG hatte.

Danke, dass Du Dich meiner nochmal angenommen hast, ich hoffe ich nerve nicht.

Liebe Grüße

#herzlich joya

Beitrag von 123.eierlei 18.09.06 - 17:03 Uhr

also ich denke, Du wartest noch bis Du so ca. 5 Tage drüber bist und machst dann den Test; sollte dieser wie gesagt, negativ sein, denke ich, dass es diesmal noch nicht geklappt hat... (sei nicht traurig)
es gibt hier aber auch Leute, die erst am NMT + 7 positiv getestet haben - ich habe mich allerdings auch in anderen Foren erkundigt; alle sind der Meinung, dass spätestens nach 5 Tagen eine SSW nachgewiesen wird.
Meine FÄ meinte, ich solle Utrogest nehmen, bis die Mens kommt; da ich nun aber negativ getestet hatte, habe ich das Mittel abgesetzt. Ich hoffe, dass die Entscheidung richtig war. Man soll nämlich Utrogest in den ersten SSW weiternehmen, damit die SS gesichert wird. Also, warte am besten noch ein paar Tage und teste noch mal. Melde Dich mal, was dabei rausgekommen ist.
LG Silke

Beitrag von joya77 18.09.06 - 18:01 Uhr

:-(#danke

Ich sage Bescheid, habe gerade meinen Mann beauftragt, einen Test mitzubringen, ich werde ihn dann morgen früh machen.

#herzlich joya

Beitrag von lumpi76 18.09.06 - 17:53 Uhr

Hallo Mädels,

also ich habe letzten Zyklus auch das erste Mal Utrogest genommen.
Ich hatte sonst nieeeeee PMS - außer ein kleiner Pickel am Kinn ;-)
Durch das Utrogest fingen aber schon nach ES +5 Ziehen und Zwicken im Unterbauch an. Ich dachte auch erst: biste vielleicht endlich #schwanger - aber nix war.
Scheint also wohl vom Utrogest zu kammen, wenn wir hier alle dieses Mensziehen haben #kratz

Und ich habe auch an NMT +1 einen SST gemacht (leider negativ :-[ )
Habe dann das Utrogest weg gelassen und einen Tag später kam die Mens. Nach Absetzten vom Utrogest kann es aber einige Tage dauern, bis die Mens dann endlich kommt #augen

Ich nehm Utrogest auch immer vaginal und hatte nie einen bräunlichen Ausfluß, sondern immer nur weißlich.....
Vielleicht sind das ja Mensvorboten bei dir #gruebel

Mach einfach morgen Früh einen Test und wenn der negativ ist, dann setz es ab und warte auf den Durchbruch #heul

Naja, aber schön hier ein paar "Leidensgenossinen" zu treffen.....
War mit Utrogest das erste Mal überfällig und hatte schon Hoffnungen. War auch mein erster SST überhaupt - sonst konnte ich immer die Uhr nach der Mens stellen #augen

Also denne - euch allen vieeel #klee

Liebe Grüße

Lumpi