Mach ich eigentlich alles falsch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicoles1511 18.09.06 - 16:01 Uhr

Hallo!
Muss mal was loswerden!
Manchmal hab ich echt das Gefühl, ich würde alles falsch machen. Arik ist jetzt 8 Wochen alt. Manchmal schläft er 8 Stunden, manchmal 5 Stunden und auch das nicht zu festen Zeiten. Manchmal trinkt er 220ml (Flasche) , dann auch nur 80ml. Ich lasse ihn immer auf dem Arm einschlafen, da er, wenn ich ihn halbschlafend ins Bett lege, sofort anfängt zu schreien.
Aber das scheint die komplette Bekannt- und Verwandtschaft zu stören. "Wie, er hat noch keinen Rhythmus?" , "Wieviel trinkt er denn?" , "Aber er muss doch alleine einschlafen!"#augen
Wie ist das bei Euch? Ich meine, er ist doch erst 8 Wochen! Klar, irgendwann sollte er schon einen geregelten Tagesablauf haben und alleine einschlafen, aber nuss er das jetzt schon?
Vielen Dank für alle Antworten!
Nicole und Arik (der gerade nach 80ml und viel Nörgeln eingeschlafen ist)

Beitrag von mutti06 18.09.06 - 16:06 Uhr

müssen tut er garnichts und das kenne ich auch sie ist damals auch nru im arm eingeshckafen hieß gleich legh sie och hin dann shcläft sie,nicht dass du es ihr nciht abgewöhnen kannst und sie ir nachher auf der anse etc, rumtanzt.
man habe ich das gehasst,nun fats 6 monate klappts auch mti hinlegen udn rythmus ist da,siet sie brei bekommt.
also mti 8 wochen musst du noch nchts perfekt machen,denke ncoh zu klein dazunmti geregeltem tagesbalauf würde ich frühstens mit 3 monaten anfangen.
nciht imemr auf andere hören oft nur neid,oder besuche weniger machen.
gruß

Beitrag von hope_elmo 18.09.06 - 16:25 Uhr

#kratz

Beitrag von tadeya 18.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo Nicole,

mein Kleiner ist auch gerade acht Wochen alt.
Ich halte es für ziemlich unmöglich, dass so ein kleines Wesen bereits einen festen Rhythmus haben soll. Mein Sohn hat jedenfalls keinen. Er trinkt wann und wieviel er will, und er schläft wenn er eben müde ist.

In den letzten vier Nächten hat es sich von selbst eingestellt, dass er jeweils acht Stunden am Stück geschlafen hat. Getan habe ich dafür nichts. Nur genossen habe ich es!!!

Gruß von
tadeya

Beitrag von yannik 18.09.06 - 16:09 Uhr

Hallo Nicole!
Nein ich finde nicht das du alles falsch machst. Erstens muß ich dir Recht geben, dein kleiner ist erst 8 Wochen alt, wie soll er denn da einen Rhythmus haben?! Er muß doch erst noch alles lernen. In 8 Wochen kann kein Baby einen total geregelten Tagesablauf haben. Hör nicht darauf was die anderen sagen,du als Mutter weißt am besten was für dein Kind am besten ist. Mein Sohn ist jetzt 25 Wochen alt und bei uns ist auch kein Tag wie der andere. Wir haben zwar jetzt geregelte Essenszeiten und Schlafzeiten,aber mein kleiner isst auch nicht jeden Tag gleich viel und schläft auch nicht immer gleich lange. Mit dem Schlafen klappt es selbst jetzt noch nicht immer so wie ich es gerne hätte. Er ist 25 Wochen und schläft immer noch nícht durch. Mach dir mal keinen Kopf, das pendelt sich alles mit der Zeit ein. Mach es so wie du es für richtig hältst und hör nicht was die anderen sagen, die haben meistens immer gut reden.

Lieben Gruß Jacqueline und Yannik;-)

Beitrag von ayshe 18.09.06 - 16:13 Uhr

vllt haben deine verwandten einen erinnerungsfehler bzgl der zeit, dem alter ;-)



ich finde es auch völlig okay, was du machst.


lg
ayshe

Beitrag von madl 18.09.06 - 16:15 Uhr

Hallo Nicole

Erstmal von mir #herzlichen Glückwunsch zum gesunden Sohn.

Lass die anderen ruhig reden. Es ist dein Sohn und deine Entscheidung was du machst.

Ich bin gelernte Kinderpflegerin und kann dir erstmal nur sagen das du jetzt noch keinen strengen Tagesablauf machen mußt.
Aber ich muß die auch sagen das du sehr bald anfangen mußt sonst gibt es Schwierigkeiten denn dann anzugewöhnen.

Einschlafen sollte er auch mal alleine aber noch nicht immer in seinem Alter. Vielleicht macht ihr eine Spieluhr an und geht dann langsam und leise aus dem Zimmer. Aber vorher darf natürlich noch intensiv gekuschelt werden.

Ich hoffe ich könnte Dir weiterhelfen.

MfG
Madl

P.S. Helfe Dir gerne weiter wenn nötig.

Beitrag von gavda 18.09.06 - 16:55 Uhr

hallo!

unser kleiner ist nun 10 Wochen alt und wir hatten um die achte woche auch diese einschlafprobleme.

mein rat: das buch: oje ich wachse.

´man wundert sich über soviele schwierigkeiten und dann - stehen sie alle in diesem buch und es passt sogar zum alter. das beruhigt ungemein.

rythmus? jedesmal, wenn ich denke wir haben einen, dann gibts was neues.

lass dich nicht nerven - das versuchen alle (meinen es ja nur gut :-))

LG, gavda

Beitrag von michi0512 18.09.06 - 16:55 Uhr

du machst das schon ganz gut so! irgendwann als unser kleiner so um die 12 wochen alt war suchte er sich nen eignen rythmus! warum die mäuse zu zeiten zwingen...wenn sie selbst abschätzen können?

wir essen auch wenn wir hunger haben...und nciht wenns jemand sagt. und wir essen soviel wie wir wollen..und nicht bis wir brechen müssen....

lass dir nichts einreden.

Beitrag von nicoles1511 18.09.06 - 19:33 Uhr

Vielen Dank Ihr Lieben!
Werde wohl ein bißchen an meinem Selbstbewußtsein arbeiten müsse damit ich mir die ganzen "gutgemeinten" Ratschläge etc. nicht mehr so zu Herzen nehme.
Werde Euch Bericht erstatten, wenn wir einen festen Rhythmus haben:-)
Wünsche Euch einen schönen Abend und eine ruhige Nacht!!!
Nicole