Och menno, total erkältet und nu?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missiredstar 18.09.06 - 16:01 Uhr

Hallo, ihr Lieben,

ich habe mich am Wochenende so richtig mit allen drum und dran erkältet und habe heute bei meinen FA erfahren, das ich nur
mit heissen Wasser inhalieren sollte.
Natürlich gehen auch Hustenbonbons und Tee, aber wie lange soll ich das denn rumschleppen???
Mir geht es echt schlecht, Kopf und Gliederschmerzen, Ohren tun weh, der Hals ist dick und Schnupfen...Sogar nachts wache ich auf, weil ich kaum Luft kriege....
Ich würd´mich über Eure Antworten sehr freuen....:-)

eure
missiredstar#blume

Beitrag von baffie.k.77 18.09.06 - 17:02 Uhr

Hallo missiredstar!

Lass den Kopf mal nicht wegen dem Schnupfen hängen. #liebdrueck

Ich habe mir letzte Woche auch so einen miesen Rotzen eingefangen. Habe mich in der Nacht von einer Seite zur anderen gedreht. Habe den ganzen Tag Tee getrunken und mich ein wenig geschont. Sie da... Weg ist er. :-)

Meine FÄ meinte aber, dass ein "verstopfte" Nase in der Nacht öfter bei Schwangeren auftritt und das sogar ohne Schnupfen. Ich hasse es... :-)

Wünsche Dir aber eine gute Besserung und lass Dich ein bisschen von Deiner Familie verwöhnen.

Lg
Baffie

Beitrag von ues1 18.09.06 - 18:06 Uhr

Hallo,

gegen den Schnupfen kannst Du Meerwasserspray nehmen (bin ebenfalls total verkühlt). In das Wasser zum Inhalieren hab ich Wick Vapo Rup getan - hat super geholfen! Und wenn Du Kopfschmerzen hast, kannst Du Dir einen Thermophor oder ein Kirschkernkissen auf die Stirn legen - hilft mir immer super... Und angeblich hilft auch ein Schmalzwickel bei Halsschmerzen...

Wünsche Dir gute Besserung!

Uschi (32.SSW), die sogar Prospan Hustensaft nehmen darf lt. Arzt

Beitrag von sabrina1980 18.09.06 - 19:03 Uhr

Guten Abend,

ich habe momentan auch einen Rotzen* echt ätzend*:-[

Aber bevor ich keine Luft mehr bekomme#schock#schwitz nehme ich Nasenspray extra für Kinder- zumindest für die Nacht-.
Und tagsüber sprühe ich mit Meersalz meine Nasengänge frei. Ansonsten hilft eine Hühnerbrühe auch noch Wunder *reicht sogar die aus der Tüte*

Gute Besserung

Lg
Sabrina mit#ei34SSW

Beitrag von freyastochter 18.09.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

ich schleppe nun schon seit 2 Wochen Husten mit mir herum, war deshalb schon 2 Mal beim Hausarzt, der hatte mir empfohlen mit Salzwasser zu inhalieren und hat mir Prospan verschrieben.
Habe jeden tag Tee getrunken mit Honig und Heisse Zitrone.
Leider half es nicht so wie ich hoffte, und nun war ich Donnerstag und Freitag daheim geblieben, in der Hoddnung es geht endlich vorbei.
Seit Samstag hab ich nun auch noch tierische Kopfschmerzen, Halsschmerzen und sogar mein ganzer Oberkiefer schmerzt - war heute wieder beim Arzt, die Nebenhöhlen sind zu. Also sollte ich zum HNO-Arzt.
Der hat Ultraschall gemacht wegen den Nebenhöhlen und gab mir ein leichtes Nasenspray und Paracetamol (von den Paracetamol, soll ich wenn ichs gar nicht aushalte, bis zu 2 am Tag nehmen- je später die Schwangerschaft, desto weniger ist Paracetamol schlimm meinte er)

Die Tabletten liegen nun da - ich glaub ich werd sie eh nicht nehmen, das Nasenspray tut aber ganz gut.

Also halten wir einfach durch... mein Arzt meinte das ganze kann bei Schwangeren bis zu 4 Wochen dauern. Er hat mich die komplette Woche krank geschrieben, weil ich mich unbedingt schonen soll. Wenns nicht besser wird in den nächsten 7-10 Tagen (was für Aussichten...!) muß ich wieder hin.

Also fleissig weiter Tee und Heisse Honigmilch bzw. Zitrone trinken und viiiel schlafen! Ich wünsch uns beiden gute Besserung! Ich geh jetzt wieder ins Betti...

LG Sonja (30.SSW)