Mein Großer haßt den Kleinen (Geschwisterkrieg) Hilfe !!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von bregu 18.09.06 - 16:47 Uhr

Hallo Zusasmmen,

ich bitte um Eure Hilfe da ich mit meinem Latain echt am Ende bin. Mein Großer 8J. ist so ein Kotzbrocken ! :-[ Er kann so hilfsbereit, liebevoll, zuvorkommend sein und hat einen solchen Gerechtigkeitssinn !!! AUSSER wenn es um seinen Bruder geht ! Dann ist alles vorbei !!! ER haßt ihn und will gar keinen Bruder (seine Worte) und der Kleine 5J. küßt den Boden auf dem der Große geht. Kennt jemand diesen Konflikt und weiß wie wir da raus kommen ?

Vorab #danke

LG

Manuela

Beitrag von marion2 18.09.06 - 19:28 Uhr

Hallo,

muss der Große sich um den Kleinen kümmern?

Stört der Kleine beim Spielen?

Braucht der Kleine immer noch mehr Aufmerksamkeit vom Mama?

Dein Großer ist eifersüchtig! Kümmere dich ein bisschen mehr um ihn - aber mach da kein Theater draus.

LG Marion

Beitrag von meringue 18.09.06 - 21:04 Uhr

Klar kennt man das!

Der Große kommt zuerst dran, dann der Kleine-wichtige Regel, auch wenn man als Mama immer zuerst die Kleinen betüddeln möchte.
Den Kleinen stört das nicht, gerade wenn der Große sein Held ist.
Und tappe nicht in die Falle, den Großen für alles verantwortlich zu machen, für jedes Weinen und jede Beule vom Kleinen. Die Kleinen haben das schnell heraus und spielen die armen Opfer und das führt-klar- zu ohnmächtiger Wut bei den Großen.
Wirklich, es war bei uns so schlimm, dass ich sie keine 2 Minuten allein lassen konnte. Inzwischen sind die Fronten klarer, ich bemühe mich, bei jedem gerangel genau hin zu sehen, um den wahren Schuldigen zu finden und das lohnt sich!

Beitrag von bregu 19.09.06 - 09:23 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ich habe zwar nicht das Gefühl den Kleinen zu bevorzugen, aber ich werde mal darauf achten, die zwei mehr zu trennen und Eure Ratschläge befolgen !

#danke
LG

Manuela

Beitrag von jill33 19.09.06 - 16:43 Uhr

Zeig dem grßen, das er "groß" ist. Laß ihn abends mal eine halbe Stunde länger auf. Betone das auch, du bist groß und darfst auch eine halbe Stunde oder so länger aufbleiben..

Das gibt dem großen ein Selbstwertgefühl.

Bringe dem kleinen aber auch bei, das er kleiner ist, und gewisse Dinge dadurch noch nicht darf wie der große...