soll ich oder soll ich nicht???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katinka2204 18.09.06 - 17:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Leonie ist heute auf den Tag genau 23Wochen. Am Samstag hat sie meinem Mann das Brötchen aus dem Mund geklaut und es sich selber in den Mund gesteckt, wir werten das eigentlich als Zeichen das sie soweit ist Beikost zu Essen! Sie steckt sich selber einen Löffel in den Mund und kaut dann auch darauf rum, schlucken tut sie auch ganz manierlich!
Ich wollte eigentlich noch weiter voll stillen, nur ich denke das es jetzt von ihr aus weiter gehen kann! Oder??
Einziges Problem ist ihre Verdauung, sie macht sehr selten mal was anderes als Pipi! dieses aber reichlich und ständig. Kann ich trotzdem anfangen oder sollte ich noch warten?
ich wollte mit Zuchini anfangen! vermutlich aus dem Glas, ich scheue mich etwas vor der Zubereitung des Breis. ( habe keine Ahnung wie ich es machen müsste!)

Katinka mit Brötchenklauerin! Leonie 10.04.06

Beitrag von aprilmama2 18.09.06 - 17:59 Uhr

Hi!
Angelina ist nur vier Tage älter als deine Leonie, und sie bekommt seit ca. 3 Wochen täglich ein halbes Gläschen. Wir haben mit Karotten angefangen, jetzt sind wir zur Zeit bei Karotten mit Kartoffeln. Wie kommst du auf Zucchini? Karotten sind am besten verträglich für kleine Babys und schmecken ihnen auch, weil es etwas süßlich ist. Dass das Brötchen und das mit dem Löffel ein Zeichen sein soll, dass sie Beikost will, halte ich für nicht richtig. Es ist halt interessant, sich alles Mögliche in den Mund zu stecken. Aber du kannst ruhig zufüttern, wenn du magst. Man sagt ja eigentlich, dass man sechs volle Monate stillen soll, aber ich habe auch eher angefangen. Betr. Stuhlgang kann ich sagen, meine hatte, als ich noch nicht zugefüttert habe, einmal in der Woche (normal bei Stillkindern!) die Hose voll, jetzt mittlerweile zwei bis dreimal.
Uups, ganz schön lang... ;-)
Gruß, Andrea

Beitrag von mtamara 18.09.06 - 19:14 Uhr

Hallo Katinka! Hallo Brötchendieb #freu !

Ich würde auch sagen, dass das Anzeichen sind, dass sie BALD so weit sein könnte. Ich schreibe bald, weil die 6 Monats-Schranke doch gar nicht mehr sooo weit ist...

Kennst Du die Seite http://www.carookee.com/forum/Stillclub/29 ? Dort gibt es etliche, die sich mit Beikostbeginn ziemlich gut auskennen.

Wir sind noch nicht so weit, darum kann ich Dir nicht unbedingt weiterhelfen.

Liebe Grüße!

Miri

Beitrag von subreddin 18.09.06 - 20:08 Uhr

Hallo!
Also ich konnte leider nicht stillen, meine Kleine ist erst 18 Wochen,sie konnte auch immer schwer kacken und hatte wahnsinnige Blähungen, aber seitdem ich ihr a, auf Anraten meiner Kinderärztin, Karottenmus (pur) gegeben habe hat sie keine Probleme mehr, keine Blähung, kein schmerzhaftes Zusammenkrümmen und sie kackt jeden Tag, nur langsam anfang und dann steigern.!
Jede´s Baby reagiert anders!

MfG Su

Beitrag von butte 18.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo Katinka,
Mein kleiner ist fast einen Monat älter als deine kleine, bei ihm habe ich auch schon 1 Woche vorm 6. monat angefangen mit zufüttern.Er hat jedes mal gemeckert, wenn wir gegessen haben.
Ich habe bei ihm mit Kürbis angefangen,weil karotten, dadurch das sie im Boden wachsen mehr Schadstoffe aufnehmen als gemüsesorten die auf der erde wachsen:-(. außerdem sollen Karotten eher Stopfen.Mein kleiner hatte damals auchg probleme mit dem Kacken,das hat sich aber schlagartig geändert mit dem Beikoststart. er hat jetzt manchmal mehrmals täglich ein großes geschäft in der hose#freu.

PS: bei zuchini kannst du nicht viel falsch machen. putzen würfeln und mit etwas Wasser weichkochen, dann pürrieren und potioniert einfrieren. am besten im eiswürfelbehälter.

LG ivonne und viel spaß beim füttern;-)