Was meint ihr! Brauche Antwort.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stern76 18.09.06 - 18:05 Uhr


Hallo ihr lieben!:-)

Ich weiß das wieder nerve. Aber ich bin soooo hibbelig. vielleicht bilde ich mir es mal wieder ein. Wunschdenken und so.

Am Donnerstag war mein Ovo.-test dich positiv mit Schmerzen wie beim ES. Seit diesem Tag waren die Schmerzen nur leicht, seit dem WE sind die Schmerzen stärker geworden. Ziehen in den Brüsten, Spannen in den Brüsten und stechende Schmerzen. Als würden meine Brüsten bald platzen und praller. Wenn ich dort hinfasse sind sie weich nur das stechend ist geblieben. Und ein Ziehend in der Leistengegend beidseits. Ich weiß nicht was ich davon halt soll. Kenn die Beschwerden eigentlich nicht.

Ist das normal nach dem ES?
Oder ist das ein gutes zeichen auf SS?

Bin doch ratlos und drehe bald durch.#kratz

Helft mir bitte.

sorry, für den langen Text.

Stern76#stern

Beitrag von nalb 18.09.06 - 18:13 Uhr

hallo,
das kann alles heißen oder aber auch gar nichts. dachte letzten monat sogar ich hätte die einnistung gemerkt:-) war ganze 2 wochen richtig schön scheinschwanger! es ist viel wunschdenken dabei.jedes kleine ziepen und zwicken wird gedeutet. das geht wohl fast allen hier so. letztendlich bleibt nur abwarten....und #tasse trinken.
ich drücke uns auf jeden fall die daumen und wünsche dir viel glück
gruß nalb

Beitrag von stern76 18.09.06 - 18:18 Uhr

Danke!

du hast recht, ich denke, ich bilde es mir nur ein. Also warten und Käffchen trinken.

lg stern76

Beitrag von nalb 18.09.06 - 18:26 Uhr

ich wollte nicht sagen dass du dir das nur einbildest. meine eher, man sollte sich nicht von jedem ziepen beeinflussen lassen.aber ich weiß dass das leichter gesagt als getan ist. man sollte einfach nur ruhe bewahren.ich selber war ziemlich geschockt als die mens kam.pünktlich auf den tag genau.das ist sehr frustrierend und zeigt, dass man sich nicht allzu sehr auf das zwicken versteifen sollte. andererseits wird es viele geben, die genau die gleichen symptome haben und dann tatsächlich schwanger sind. es kann dir niemand sagen ob ja oder nein. alles oder nichts. ruhe bewahren, eine schönes glas wein genießen solange es noch geht:-) im wievielten üz bist du?

Beitrag von stern76 19.09.06 - 10:13 Uhr

guten Morgen!

Sorry, das ich mich jetzt melde. bin dann kurz dannach rausgegangen aus dem Netz. Jetzt erst die Mail gelesen. In diesem Monat ist das schon 19.ÜZ.
Ich muß dazu sagen, im letzten Zyklus wäre ich fast schwanger geworden. Das Ei hat sich befruchten lassen, auf dem Weg zur Gebärmutter starb es ab. Wissen nicht warum. Es gibt ja viele Gründe. War auch erst traurig, mittlerweile sage ich mir. Der Körper ist endlich soweit.

In diesem Monat hatte ich auch die Beschwerden. vielleicht bin ich deshalb so hibbelig. Versuche jetzt Ruhe zu bewahren.

Nett, das du mir noch geantwortet hast.

LG Stern76