Schmusen eure Kleinen auch so ungern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anro 18.09.06 - 18:41 Uhr

Hallo,

ich habe meinen Kleinen sooo gern im Arm und kuschel so gerne mit ihm.

Nur dem Kleinen Mann gefällt es nicht so sehr. Er strampelt und fuchtelt und will auf den Boden, rumkrabbeln und toben.

Nur wenn wir woanders sind, hält er am Anfang zuminderst , ruhig und scheint es zu genießen , wenn ich ihn streichle.

Ist das so einfach bei 1jährigen, dass sie lieber auf Achse sind, anstatt mit Mama zu kuscheln?

Lg Anro mit Tobias *7.08.05

Beitrag von ulli1909 18.09.06 - 18:59 Uhr

Hallo Anro,

ich kann Dir nur von meiner Tochter berichten und die mag es auch überhaupt nicht zu schmusen. Bei uns ist das genau wie bei Dir. Meine Kleine strampelt und fuchtelt so lange mit den Armen und Beinen bis ich sie wieder auf den Boden lasse. Finde es auch immer sehr schade aber vielleicht kommt ja nochmal eine Phase wo sie mehr schmusen wollen.

Liebe Grüße Ulrike + Lea*6.08.05

Beitrag von estrellademar 18.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo Anro,

mir geht es genauso wie dir. Allerdings war Max noch nie ein Kuschelbaby, von Anfang an nicht.
Nur wenn er sehr müde ist, dann sucht er Nähe, aber nie dann, wenn ich will.
Naja, vielleicht kommt das ja irgendwann noch. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)
T

Beitrag von mami030705 18.09.06 - 19:16 Uhr

Warte mal ab! Meiner hat auch erst mir 14 Monaten damit angefangen....Vielleicht ist das bei euch ja auch so!

Beitrag von chris2005 18.09.06 - 19:58 Uhr

Hallo,

auch wir haben so einen Kleinen unkuscheligen Mann.
Wobei das im ersten Jahr ganz schlimm war, inzwischen aber ändert sich das ein wenig. #freu

Unser Oliver kommt inzwischen von selber und holt sich seine Kuscheleinheiten ab, dann aber nur soviel wie er will. Ansonsten windet der sich auch so aus dem Arm.

Mir hat das am Anfang sehr zugesetzt, nun aber wo ich ein wenig Abstand davon genommen habe und Oliver selber kommt freue ich mich umso mehr darüber. ;-)#freu

Liebe Grüße
Chris und Oliver *13.09.2005

Beitrag von ixama 18.09.06 - 20:09 Uhr

Hallo Anro.

Meiner ist ein Kuschelmonster. Da wird auch mal das Spielzeug weggeräumt, damit der Weg zu mir frei ist. Er kann mit seinen 14 Monaten schon umarmen.

Meine Nichte ist da ganz anders. Sie kommt vielleicht zwei mal täglich und setzt sich zu einem in die Nähe, möchte vom Schoß ein Buch ansehen. Aufzwängen kann man es sowie so nicht.

Aber ärgerlich ist es schon etwas.

Alles Gute für euch!

Beitrag von engelchen28 18.09.06 - 20:33 Uhr

hi anro!

sophie fing an, kuscheliger zu werden, als sie mobil wurde (sprich: mit dem krabbeln). sehr kuschelig war sie zu dem zeitpunkt, an dem sie laufen gelernt hat (mit 12,5 monaten).

inzwischen ist sie fast 16 monate alt und kommt häufiger an, möchte auf den arm genommen werden ("aaaaaahhhhhhm"), setzt sich zu mir auf den schoß und umarmt auch schon mal meine beine, meinen hals, schmeißt sich an mich #freu #freu. aber NATÜRLICH nur ganz kurz - dann geht's wieder los: weiterspielen!

ich warte sehnlichst auf den tag, an dem sie mir von sich aus einen kuss gibt #freu.

lg

julia mit sophie