nmt+4 - neg. sst - noch hoffnung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schimmeri 18.09.06 - 19:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin heute Nmt+4 (12.üz) und habe heute morgen getestet. Leider negativ!Hatte endlich mal einen Hoffnungsschimmer, da ich sonst immer nur bis Nmt+1 oder 2 komme.Der Test (clearblue) ist für die Anwendung direkt am NMT gedacht.
Meine Tempi war heute morgen auch immer noch ungewöhnlich hoch.Coverline bei 36, 4 , heute morgen bei 36,8.Habe aber leider auch keine Anzeichen für eine Schwangerschaft.Vier Tage vor NMT ist meine Tempi auf 36,4 gefallen, da dachte ich schon, dass sie diesmal vielleicht eher kommt, aber meine Tempi stieg die nächsten vier Tage wieder an auf 36,7 am Nmt.
Hatte ich bisher auch noch nicht.Habe dann auch nicht mehr gemessen, bis heute morgen.War dann doch überrascht, dass meine Tempi so hoch war, denn normalerweise liegt meine Tempi meist bei 36, 7 nach dem Eisprung und zum Ende hin geht sie meist auf 36,6 runter und dann ist die Mens da.
Aber diesmal eben nicht!

Kennt das irgendjemand?
Kann ich noch hoffen, dass mein Wert einfach noch nicht hoch genug war,trotz nmt+4?

Bitte helft mir.

Danke !

Lg annie

Beitrag von percanta 18.09.06 - 19:32 Uhr

Crossposting.....

viel Glück dennoch, "helfen" können wir da leider alle nicht.
Herzlich,
Percanta