Endlich wieder Daheim!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexiemaria 18.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
bin wieder daheim, wie berichtet hatte ich eine Gebärmutterhalsverkürzung mit Trichterbildung. Meine FA hat mich eingewiesen, weil sie im Urlaub ist, hatte auch starke Wehentätigkeit und mußte nun 14 Tage im KH im Bett bleiben,
habe Wehenhemmende Mittel bekommen und nun hatte ich die Nase voll. Wehen sind weniger Gebärmutterhals ist so geblieben. Naja , da meine FA am DO wieder kommt haben sie mich gehen lassen. Mein Chef möchte jetzt ein Attest über ein Beschäftigungsverbot am besten Rückwirkend seit dem ich Krank bin. Weiß jemand ob das finanzielle Nachteile für mich bringt.? So wäre ich krankgeschrieben (insgesamt 7 Wochen bis zu MUSCHutz)????
Schön endlich wieder Internet zu haben
hexiemaria 30.SSW#freu

Beitrag von darkmoments 18.09.06 - 19:48 Uhr

hallöchen,
mensch da haste ja was hinter dir #liebdrueck.

also ein beschäftigungsverbot an sich bringt keine finanziellen nachteile für dich. du bist zu hause und dein chef muß dir den lohn wie immer zahlen ;-)
bis halt der mutterschutz in kraft tritt.

lg und noch alles gute für euch

Beitrag von awapuhi 18.09.06 - 20:57 Uhr

Dein Chef möchte mit Sicherheit ein BV, da Du dann zwar noch das Gehalt von Deiner Firma bekommst, diese es sich wiederum von der Krankenkasse zurückholt.

Ich habe ein individuelles Beschäftigungsverbot, sprich ich arbeite nur 4h täglich und mein Arbeitgeber und die Krankenkasse teilen sich mein Gehalt.

Das BV ist natürlich auch für Dich besser, da Du weiterhin Dein volles Gehalt bekommst und nicht nur 67% nach 6 Wochen bei einer Krankschreibung

LG
awapuhi