Welchen Winterschlafsack

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von excession 18.09.06 - 20:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben: Was für einen Schlafsack nimmt man am besten im Winter.
Einen mit langen Ärmeln oder reicht ein Winterschlafsack mit kurzen Ärmeln und dafür einfach ein wärmerer Schlafanzug?
Die mit den langen Ärmeln sind so schwer zu bekommen oder einfach sauteuer (selbst bei ebay), aber es gibt ja soviele dicke für den Winter ohne Ärmel, also sollte das doch auch ausreichen??? #kratz

Was für Erfahrungen habt Ihr? Meine Maus hat ja den ersten Winter noch vor sich, deshalb hoffe ich, dass mir hier "erfahrene" Muttis:-D, falls man das jemals wird.

Danke.

Beitrag von amelie78 18.09.06 - 21:06 Uhr

hallo

haben jetzt den zweiten winter vor uns und im ersten hab ich einen normalen winterschlafsack ohne ärmel gehabt! das reicht vollkommen und wi haben immer das fenster gekippt und sie hatte nie kalt! hab ihr dann einfach einen frottee schlafanzug (bei woolworth gerade für 3,99 €) angezogen und sie war immer warm! ist ja eh nicht so gut wenn die kleinen zu warm haben!

habe meinen neuen gerade bei C&A gekauft ich glaube 18€ hat der gekostet!


lg michi und amelie

Beitrag von gisele 18.09.06 - 22:25 Uhr

hallo.
wir haben für den winter verschiedene schlafsäcke;-)
mit arm und ohne...
wobei eigentlich die ohne arm reichen,falls keine 20 grad unter null werden#augen
den mit arm hab ich als reserve wenn wir bei schwiegereltern im haus sind,da ist es sehr kühl#schein
bei c&a gibt es richtig gemütliche für 20 euro,da kann man die arme abtrennen bei bedarf.
dann haben wir auch einen von sterntaler,50 euro#heul#heul
aber das ist wirklich super warme qualität,die kriegt man auch nicht "kaputtgewaschen".
ich hoffe ich konnte dir helfen:-p
lieben gruss,nadine und gisele(11.07.2005)

Beitrag von aoiangel 19.09.06 - 06:50 Uhr

Hallo,

wir haben noch ein Alvi Mäxchen in Gr. 80/86, das fällt so groß aus das es diesen Winter noch passen müsste.
Und dann haben wir noch den Winterschlafsack den es letztes Jahr bei Tchibo gab, der war da zu groß, aber dieses Jahr müsste er passen.

Ja, ohne Ärmel reicht auch aus. Aber wenn du einen mit willst kann ich dir auch C&A empfehlen. Da hatte ich letztes Jahr einen Erstlingsschlafsack und einen Winterschlafsack her, jeweils mit abtrennbaren Ärmeln.

Gruß Anne mit Linus (15 Mon)

Beitrag von yve771 19.09.06 - 09:12 Uhr

hallo, ich kann auch die von c&a mit den abtrennbaren ärmeln empfehlen. um die 16 euro.wir haben 2 davon (immer einen zum wechseln weil oftmals naß gepullert) und die sind größe 70-90 ( ist änderbar) und werden diesen winter somit bereits den dritten ( und letzten) winter passen! war also echt ne lohnenswerte anschaffung. schau sie dir mal an, nur zu empfehlen!

gruß yvonne

Beitrag von visilo 19.09.06 - 09:19 Uhr

Lukas hat nun seine 3. Winter vor sich. Die ersten beiden Winter hatten wir einen Daunenschlafsack von Babynest der war super schön warm ( ist nun leider zu klein) wir hatten immer welche ohne Ärmel und eigentlich auch immer die gleichen Schlafanzüge wie im Sommer, bis jetzt hatten wir da keine Probleme. Ach ja im Winter ist unser Kinderzimmer so ca 19-20 °C warm, kälter wollen wir es nicht werden lassen da er ja dort auch gewickelt wir und tagsüber dort spielt.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von birgitg.77 19.09.06 - 12:21 Uhr

Hi

der von Jakoo ist der beste, den kannst du sowohl im Sommer als auch im Winter nehmen und sparst dadurch viel Geld.

Ich hab ihn shcon seit einem dreiviertel Jahr und kann ihn locker noch 1,5 Jahre verwenden. Das Teddyfell ist herausnehmbar, dann hast du einen Sommerschlafsack.

LG
Birgit und Max 16.6.05

Beitrag von tomkat 19.09.06 - 16:29 Uhr

Lange Ärmel halte ich für Mist. Wir haben immer einen schönen dicken Daunenschlafsack ohne Ärmel. Wenn es unserem Kind mal zu kühl ist, nimmt er die Arme unter den Leib (schläft immer auf dem Bauch). Das klappt prima.