Frage zu Saft nach dem 4.Monat

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von toffifee007 18.09.06 - 21:16 Uhr

Hallo!

Ich möchte jetzt keine Grundsatzdiskussion entfachen, nur Erfahrungen hören. :-)

Kann man die Säfte (Karotte etc.) wirklich schon nach dem 4.Monat geben? Ich kann mir das gar nicht so richtig vorstellen.. #gruebel Und hat das jemand von euch gemacht?
Und wie oft dürfen die Kleinen das trinken?

#danke
LG
Ina + Maya 16Wo.

Beitrag von sternchen7778 18.09.06 - 21:21 Uhr

Hallöchen,

Felix wird nächste Woche sechs Monate alt und bekommt bis jetzt nur Pre-Nahrung und abgekochtes Leitungswasser.

Von diesen ganzen Kindersäften bin ich nicht wirklich überzeugt. Der ganze Fruchtzucker kann nur die Zähnchen kaputt machen (vor allem, wenn der Saft mit der Nuckelflasche gegeben wird). Wir werden erstmal versuchen, bei Wasser zu bleiben. Wenn Felix noch älter ist, wird's bestimmt auch mal Tee oder dünne Schorle geben. Karotte werden wir nur als Brei geben. In die Milch muss sie heutzutage nicht mehr, da in der Flaschenmilch schon genügend Nährstoffe sind.

LG, Sandra mit Felix

Beitrag von 6woche 18.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo


Klar kannst du diese Säft deinem Kind zum trinken geben,Janic bekommt 1x am Tag aus dem schnabelbecher ein bischen Saft ca 10-20 ml den rest ist mit Wasser aufgefüllt ,danach bekommt er Wassser oder ungesüssten Tee zum trinken,solange du nicht die ganze Flasche zum trinken giebst kann da nichts passieren;-) man kann es mit zucker ec auch übetreiben wen man nicht zu viel davon giebt isses ok

lg andrea und janic 9,5 monate alt#blume

Beitrag von hermiene 18.09.06 - 23:49 Uhr

Hi!

Kannst DU schon geben, mußt aber drauf achten was der Bauch und der Po dazu sagen. Apfelsaft z.B. kann ordentlich abführen.

Außerdem muß Dir bewußt sein, dass Dein Kind sich an den Saftgeschmack gewöhnt, Wasser wäre natürlich besser. Abgesehen von den Zähnen - wenn sie da sind.

Wirklich nen Nutzen haben die Säfte nicht. Sinnvoll wäre auch erst ne gängige Beikosteinführung bevor man Säfte gibt.

Ich hab im Kopf das es bei Karottensaft ne Mengenbegrenzung gibt. Wenn es wirklich so ist muß es allerdings auf der Flasche stehen.

LG,
Hermiene