Hilfe! Von Folgemilch 2 zurück zu Pre? Geht das?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von elfchen999 18.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo,

war bis vor kurzem noch eine Stillmama. Nachdem ich die Mittags- und Abendstillzeit ersetzt habe, habe ich Anfang September angefangen abzubstillen (Larissa bekommt nur noch morgens und vormittags die Brust, evtl. auch nachts). Habe aber nicht so richtig viel Ahnung von Flaschennahrung, und dachte mir, dass man mit der 2er Folgemilch (Milupa) nicht so falsch liegen kann. Steht ja schließlich drauf: ab 4 Monate (Larissa ist jetzt 8,5 Mon.) Und seit sie die Milch aus der Flasche bekommt, schläft sie auch wunderbar durch #freu (glaube, sie ist von meiner Brust nicht mehr richtig satt geworden). Sie trinkt auch immer viel weniger, als die Mengenangaben auf der Packung. Jetzt hab ich hier bei Urbia so ein bisserl rumgesucht und festgestellt, dass die Folgemilch gar nicht so toll sein soll???? Die Kinder können u.a. zu dick werden....?
Kann ich denn jetzt noch wieder zurück wechseln zur Pre-Milch oder wäre die Umstellung zu kraß? Habe mich auch schon gefragt, was ich mal mache, wenn Larissa nachts aufwacht. Meistens will sie nämlich bei Mama an die Brust. Mit Wasser aus der Trinkflasche läßt sie sich nicht beruhigen.

Bin im Moment etwas verwirrt, von den vielen Information. Hoffe, hier kennen sich ein paar Flaschen-Muttis aus und können uns weiterhelfen.

Im voraus schon #danke :-)
Lieben Gruß, Kerstin & Larissa (*28.12.2005)

Beitrag von birgit1980 18.09.06 - 21:34 Uhr

Hi !!
Ich denke der Umstieg von 2er Nahrung auf Pre ist wirklich zu kraß. Würde wenn dann auf 1er Nharung umsteigen und wenn die nicht reicht ewentuell mit Reisflocken andicken. Aber wenn du mit der 2er Nahrung eigentlich gut zurecht kommst, dann bleib sonst bei der. Hör da einfach auf dein Bauch-Gefühl und höre Dir nicht zu viele Meinungen An !! Mit NAchts schicke doch eventull mal dann Mann mal für 1 Woche los, bei dem kann sie keine Brust bekommen. Habe ansonsten mit Chamomilla D 12 ganz gut erfahrung gemacht. Und Wenn Larissa zu dick wird, sagt dir auch dein Bauchgefühl bescheid oder spät. der Ki-Arzt bei der U 6 !!

Liebe Grüße und ne Durchschlaf Nacht wünscht
Birgit

Beitrag von stjdjj 18.09.06 - 21:51 Uhr

Das Rezept ist sehr einfach! Du machst immer weniger von der vorgegebenen Menge Pulver rein bis sie fast so ist wie die Pre und dann kannst du auch umstellen. Aber in dem Alter macht die 2er nicht mehr viel weil der Darm sie schon vertragen müßte. Aber wenn du dich dann besser fühlst dann mach es wie oben geschrieben.

Beitrag von meibur 18.09.06 - 22:16 Uhr

Ich habe beide meiner Kinder nur mit Pre ernährt. Alles ander sei nicht besonders gesund, nach meiner Hebamme. Und ich konnte nichts feststellen, von wegen Mängel. Beide waren im Verhältnis zu anderen Kindern immer sehr gut genährt.

LG
meibur

Beitrag von 01wba056 19.09.06 - 00:55 Uhr

Ich denke, das kannst Du nur selbst ausprobieren und schauen wie die Kleine reagiert.

Falls es nicht klappt: nicht alle Kinder, die keine Pre-Milch bekommen werden dick. Mit Pre-Milch kann man nur einfach nicht überfüttern (wie MuMi), während man bei der Folgemilch schon auf die Menge achten soll um sich kein Pummelchen heranzuziehen. Aber wenn sie sogar weniger trinkt als auf der Packung angegeben ist, kann ja eigentlich gar nichts sein würd ich sagen. Von daher würd ich mir gar nicht soviele Gedanken machen.

lg
Mia

Beitrag von vonni1974 19.09.06 - 14:36 Uhr

Meine Tochter hat auch die 2er Nahrung bekommen seit dem sie 6 Mon alt war. Sie wurde vorher auch nicht mehr satt.

Meine Tochter ist aber überhaupt nicht zu dick, sie ist genau richtig mit ihrem Gewicht obwohl sie fast ein Jahr lang die 2er Milch bekommen hat.

22 Mon - 82 cm - 11 kg

Also mach Dir mal nicht so viele Sorgen und lass Dich nicht irritieren. Wenn Deine Tochter damit zufrieden ist und ihr gut damit klar kommt ist es doch i. O.

Außerdem hast Du ja auch geschrieben, das sie Dir das eh nicht in Massen trinkt. Das ist es doch OK.

Sollte es den Richtwert auf der Packung übersteigen, dann sollte man sich vielleicht Gedanken machen.

Beitrag von dinchen1403 20.09.06 - 08:40 Uhr

hallo!

ich würde es einfach ausprobieren. das schlimmste, was passieren könnte wäre ja, dass sie wach wird weil sie doch noch hunger hat. dann würde ich am nächsten tag mal pre geben mit reisflocken angedickt.
ich persönlich halte auch nichts von der 2er weil die mir zuviel stärke und zucker hat.
letztendlich muss es aber jeder selbst wissen...

lg
dinchen mit lias *14.06.2006