jahrgangsübergreifender unterricht

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von tipse66 18.09.06 - 21:33 Uhr

hallo
ab nächstes jahr auch bei uns an der schule. mein zweiter sohn kommt nächstes in die schule. wie fängt das ganze an? #kratz kommen die neuen erstklässler dann zu den zweitklässlern? werden die jetzigen klassen aufgeteilt ? #augen

lg petra

Beitrag von chima 18.09.06 - 23:47 Uhr

Hallo Petra

Ja, die jetzigen Erstklässler werden nächstes Jahr aufgeteilt.
Wenn ihr 1. und 2. Schuljahr zweizügig seit,dann entstehen daraus 4 Klassen a 1./2.Schuljahr.

Lg chima

Beitrag von tipse66 21.09.06 - 14:15 Uhr

hallo chima,
danke für deine antwort. da werden sich die jetzigen erstkläsler im nächsten jahr bestimmt "freuen" wenn die endlich zusammengewachsene klasse wieder getrennt wird.

lg petra

Beitrag von argonautin 19.09.06 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich erlebe das zur Zeit mit meinen Kindern. Der Junge (jetzt 2. Klasse) ist mit lauter Neuanfängern zusammen und soll die unterstützen, Sachen vorlesen etc. Dadurch lernt er aber nur selbst wenig Neues und viel Zeit geht für ihn mit Wiederholungen ins Land. #gaehn Für ihn wäre es sinnvoller, mehr von der Lehrerin gefordert zu werden, als sein ohnehin eher 'wackeliges' Wissen an andere weiterzugeben.

Meine Töchter besuchen getrennte Lerngruppen aus Klasse 3 und 4. Deren Lehrerinnen haben das offensichtlich sehr gut im Griff, kommen stofflich gut voran und verteilen im Unterricht zum Beispiel getrennte Arbeitsblätter für die verschiedenen Stufen. In der Altersstufe scheint das sehr gut zu funktionieren.

Sind natürlich nur persönliche Erfahrungen, aber ich kann klassenübergreifende Lerngruppen für Erstklässler nicht empfehlen. #kratz

Liebe Grüße
die Argonautin

Beitrag von chima 19.09.06 - 22:42 Uhr

Hallo Argonautin

Mir gehts mit meinem Sohn genauso.
Er kann sich eh schlecht konzentrieren und soll dann noch den Kleinen helfen.
Find das nicht so toll.#schmoll

LG chima

Beitrag von marion2 26.09.06 - 09:44 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht jetzt auch in die zweite Klasse, bekommt aber eher Hilfe von seinen Mitschülern als das er anderen Kindern helfen muss. Das wäre ja auch nicht besonders produktiv, da der kleine Träumer oft selbst nicht weiß, was er tun soll.....

LG Marion