Kinderwunsch & Langer Zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vanna 18.09.06 - 21:37 Uhr

#freu Hallo Ihr Lieben!

Bin mal wieder so traurig, weils nicht geklappt hat, #schwanger zu werden. #schmoll Dabei hab ich keine Ahnung, warum. Vielleicht habt Ihr einen Rat, was ich tun kann. Wir haben schon 1 Kind, also funktionieren wir grundsätzlich. (=

Ich hab nun einen Termin bei der Frauenärztin. Aber zuvor wollte ich mich bei Euch befragen. Soll sie nach meinem Eisprung schaun oder ist das noch zu früh? Gibt es Medikamente, um den Zyklus zu kürzen? Gibt es was natürliches, um die Fruchtbarkeit zu steigern?

Jedenfalls habe ich seit Absetzen der Gestagen-Pille (April 2006) nur alle 6-7 Wochen meine Periode, auch nur halb so stark wie früher. Mein Mann und ich lieben uns #liebdrueck unverkrampft, haben auch oft #sex, besonders zum vermeintlichen Eisprung (ca. 2 Wochen vor Blutungsbeginn). Durch den langen Zyklus sind die Chancen so rar und ich möchte keinen längeren Abstand zwischen den Kindern (falls es klappen sollte). Hab schon den Stress reduziert, arbeite weniger, genieße mehr, esse gesund und gerne #mampf (bin sonst eher schlank)... Was kann ich noch tun?

Ich freu mich ganz doll auf Antwort ;-)

Beitrag von jenny133 18.09.06 - 21:47 Uhr

Hallo,

prinzipiell ist die länge des Zykluses kein Hinderungsgrund. Neulich war eine Bekannte von mir beim FA weil sie nur selten die Tage bekommt und die letzte Mens 7 Wochen her war und siehe da: Es hat geklappt! Sie waren völlig aus dem Häusschen und haben schon gedacht, sie müssten sich auf größere Probleme einstellen (waren bereits ein halbes Jahr beim üben)

Was du tust ist schon ganz ok! Ich glaube eine Möglichkeit einen früheren ES herbeizuführen ist Clomifen. Es sorgt für eine schnellere Reifung der #ei
Allerdings würde ich mich an deiner Stelle noch nicht so rein stressen! Bleib #cool

Ich drück dir die #pro

LG
Melanie

Beitrag von vanna 19.09.06 - 11:26 Uhr

Dankeschön, liebe Melanie!

Ich schöpfe Hoffnung. Hatte gestern noch gelesen, dass ein langer Zyklus auch typisch ist, wenn die Schilddrüse zu stark funktioniert. Um sicher zu sein, müsste ich aber regelmäßig meine Basaltemperatur messen oder morgen gleich Blut zapfen lassen. Naja, wird schon nichts sein.

Liebe Grüße!#blume