kennt jemand das gefühl?=

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von nicolee 18.09.06 - 21:42 Uhr

kennt von euch jemand das gefühl, wenn der kopf sagt er is besser dass der partner sich von euch getrennt hat..das herz allerdings noch total an ihm hängt??

lg niki

Beitrag von ricasa21 18.09.06 - 21:50 Uhr

huhu kleines #liebdrueck

wie? is Schluss mit deinem Freund? oder hängste noch am ex?
das kenn ich noch... da war ich 18 und hing noch an meinem ex.
er war auf gar keinen Fall gut für mich und ausserdem habe ich mich noch entwickelt und er is einfach hängengeblieben.
also vom kopf her war es so, dass ich es gut fand, aber da er zu der Zeit der wichtigste -oder besser- der einizige mensch in meinem leben war, hing ich tierisch an ihm.
manchmal liegt es nicht an der person, sondern an den Umständen und man denkt nur, dass man ohne ihn nicht auskommt...


gruß sandra

Beitrag von nicolee 18.09.06 - 21:54 Uhr

ja also ich war zwar nur 3 monate mit ihm zusammen aber ich kann auf jeden fall sagen dass ich noch nie einen menschen soooooo geliebt hab..ich dachte es wird total lange halten (obwohl ich eigentlich nich so naiv bin) aber es hat einfach alles gepasst...

und dann am freitag sagt er mir beim fortgehen dass es einfach nich passt wir sind zu verschieden...bla bla bla

ich war am boden zerstört und hab das ganze weekend nur im bett am heulen verbracht..

heut hab ich mich noch mal mit ihm getroffen weil ich doch noch mit ihm reden wollte..
er meinte aber nur er hat mir alles gesagt und er will nich mehr reden weil es für ihn geschichte is..

ich wieder nach hause hab mir wieder mal die augen aus dem kopf geheult..

naja..aber alle sagen es is besser für mich weil er mich total runter gezogen hätte, da er jetzt seit 2 wochen wieder arbeitslos ist (er ist 24) ..jeden tag besoffen is..und ja..er einfach nich gut für mich is..

mein kopf weiß dass ja auch..trotzdem war die zeit so schön mit ihm und ich weiß auch nicht..kopf denkt so..herz aber anders..

Beitrag von litha 19.09.06 - 08:32 Uhr

Das kenne ich auch. Und ich kann dir sagen, es ist altersunabhängig ;-) Und es tut mit fast 40 genauso weh wie mit 14.

Es dauert einfach eine Zeit, bis man loslassen kann. Der Kopf sagt einem das schon viel viel früher, aber das Herz hält einfach fest.

Und man benimmt sich unglaublich albern, wenn man verliebt ist #hicks Und zerstört auch sehr viel, wenn man durch zuviele verwirrende Gefühle unkontrolliert ist.

Was hilft? Ich hoffe Zeit. Und Abstand. Aber es ist wirklich schwer.

Ich wünsche dir alles Gute!

Litha #liebdrueck

Beitrag von ricasa21 19.09.06 - 11:22 Uhr

Ach Mausi,

ohne dir zu Nahe treten zu wollen... du hast ja schon geschrieben, was du alles mit ihm "gemacht" hast...
an deiner Stelle würde ich nicht gleich jedem soviel von dir geben.
der war es gewiss nicht wert und ehrlich du bist viel zu gut, um dich solchen Typen hinzugeben.
du bist was besonderes und das solltest du dir auch bewahren, klingt altbacken, aber is so #liebdrueck

wenn ich dich einschätzen solte, dann würde ich sagen, dass es dir an optimismus, neugier, leidenschaft und romantik nicht mangelt, aber eigne dir noch ein bisschen menschenkenntnis und vorsicht an, denn dann entfalten sich deine anderen eigenschaften auch besser und zwar bei einer person, die es verdient hat und selbst wenn diese beziehung nicht für ewig ist, dann bereuhst du auf jeden Fall weniger.

Bei ihm hast du zu viel investiert und das ist auch ein Grund, wieso du ihm jetzt so nachhängst.... weil du ein Vermögen verloren hast...

#bla#bla#bla

denk mal drüber nach #herzlich

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 22:07 Uhr

Ja ich kenne das, ich habe meine "große Liebe" nach vier Jahren Beziehung verloren. Dann bin ich ihr in Gedanken dreieinhalb Jahre hinterher gerannt.
Plötzlich hatte ich eine Mail von ihr im Postfach. Ich habe meine damals aktuelle Beziehung beendet und wir hatten zwei abenteuerliche Monate miteinander, bevor es in einem großen Knall explodiert ist.
Die körperliche Anziehungskraft ist eine Sache, aber man muss auch zusammen passen. Körperlich waren wir nach dreieinhalb Jahren so vertraut, als wären wir niemals getrennt gewesen. Doch die alten Streitpunkte, die damals zur Trennung geführt hatten waren nicht alle gestorben und die, die gestorben waren, waren durch zwei neue Streitpunkte ersetzt worden.

Die ganze Sache hatte im Nachhinein auch was Gutes. Ich bin nicht mehr mit meiner besten Freundin liiert, sondern nun richtig befreundet. Ich habe meine Frau kennen gelernt, festgestellt, dass es nicht nur eine große Liebe im Leben kann und sie gleich geheiratet und ich bin den Geist meiner Exfreundin los, der mich dreieinhalb Jahre umspuckt hat wie Hui-Buh!!!#schock

LG Schlumpf

Beitrag von ich auch 18.09.06 - 22:58 Uhr

Oh, wie gut ich das leider kenne.

Ich hatte nur eine kurze Beziehung, schnell mussten wir uns entscheiden ob wir vernünftig sind oder uns einander hingeben.
Wir sind vernünftig geworden. Nun ist er nach erst einem Jahr in Amerika. Der Kopf sagt es war besser so, hätten wir noch das Jahr verbracht, wäre es die Hölle geworden wenn er dann gegangen wäre.
Aber das Herz spricht bekanntlich eine andere Sprache. Wir haben beide gelitten und tun es immer noch.
Es war einfach DIE Liebe. Aber es ging nicht anders und das müssen wir beide akzeptieren und irgendwie damit klarkommen. Aber das ist verdammt schwer...

Beitrag von wer kennt das nicht??!!! 20.09.06 - 01:43 Uhr

Ich habe das zwei Mal im Leben gehabt...Es ist ein scheußliches Gefühl und bei mir hat es lange gedauert bis ich über den ersten Fall weg war. Aus heutiger Sicht würde ich über Typ Nr.1sagen: War der Typ doch ein Schwachkopf! Gott sei Dank, daß dieser Kelch an mir vorbeigegangen ist!!!!
Im zweiten Fall würde ich sagen: Komm zurück!
Vielleicht muß sowas wirklich die Zeit regeln...
Wünsche Dir jedenfalls alles Gute und das Händchen für die richtige Entscheidung!