Nasenbluten nachts,wenn Luft zu trocken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aalina 18.09.06 - 21:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
mein 3,5 jähriger Sohn neigt im Winter zu nächtlichem Nasenbluten.Die Luft im Zimmer ist dann supertrocken und es ist auch recht warm, trotz gekipptem Fenster und ohne Heizung 20 °.Dadurch ist seine Nasenschleimhait zu trocken,er rubbelt dann an der Nase rum im Schlaf oder bohrt auch mal und schon blutet es dann.Besser wurde es,als ich einen Luftbefeuchter gekauft habe.
Tagsüber hat er nie Nasenbluten,nur nachts.
Was kann man noch vorbeugend tun?

Ich frage jetzt,weil er eben Nasenbluten hatte,weil ich ihn beim Gesicht abwischen ausversehen in der Nase mit dem Fingernagel getroffen habe.Da fiel mir ein,das ich schon länger nachfragen wollte.Denn der nächste Winter kommt bestimmt.

LG Veronica mit 4 Kids 13,8,3 und Leandra 11 Monate

Beitrag von didda79 18.09.06 - 22:15 Uhr

Hallo,

häng ihm einen Luftbefeuchter ins Zimmer an den Heizkörper.
Das funktioniert wunderbar und man bekommt nicht so leicht trockene Nasenschleimhaut.
Es gibt schon ganz günstige Teile, die man einfach am Heizkörper aufhängt, geh mal in einen Baumarkt und sieh dich um.
LG Birgit die auch einen solchen braucht, sonst erstickt...

Beitrag von aalina 18.09.06 - 22:24 Uhr

Huhu,

Nützen die Dinger nicht mur,wenn man auch die Heizung an hat?Habe leider echt keine Ahnung davon #hicks
Denn Heizung haben wir in dem Kinderzimmer nie an,weil es wie gesagt echt auch im Winter sehr warm ist.

LG Veronica

Beitrag von hermiene 18.09.06 - 23:33 Uhr

Hi!

Es gibt Nasenöl das super hilft. Ab wann man es genau geben darf und wie genau es heißt kann ich Dir bei Interesse am Mittwoch sagen - aber ich meine es ist ab 2 Jahre erlaubt. Frag doch einfach mal in der Apo nach. Oder halt Bepanthencreme.

LG,
Hermiene

Beitrag von aalina 19.09.06 - 21:06 Uhr

Hallo Hermiene,
das wäre super ,wenn Du mir sagen könntest ,wie das Öl heisst #freu

LG Veronica

Beitrag von chrisbenet 19.09.06 - 06:26 Uhr

Hallo,

gibt es viele Staubfänger in seinem Zimmer? Staub macht auch die Luft trocken...

Was bei uns geholfen hat, waren aufgehängte feuchte Handtücher; die trocknen dann langsam vor sich hin und geben die Feuchte an die Luft ab.

Viel Erfolg!
Chris & Lucas *7.12.2004

Beitrag von aalina 19.09.06 - 21:10 Uhr

Huhu,

hhm Staubfänger... ich glaube es gibt keine.Stofftiere haben wir kaum welche,es sei denn die Regale müssten mal wieder entstaubt werden ;-)
Aber da wir mit Stoff wickeln,wäre es sicher eine Möglichkeit die gewaschenen,feuchten Windeln im KiZi mittels einer Leine über den Betten aufzuhängen #aha

LG Veronica

Beitrag von tomkat 19.09.06 - 16:27 Uhr

Du kannst doch so ein Meersalzspülspray vor dem Einschlafen geben.