wer kann mir was zum intelligenztest sagen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 22:02 Uhr

hallöchen,

frage steht ja schon oben.

meine tochter (7 jahre) soll am 27.,28 und am 29. einen intelligenztest machen.

was machen sie an 3#schock tagen???

wie lange hat er bei euren kindern gedauert?

wann wurde mit euch das ergebnis besprochen?

kann mir momentan kein bild machen, wie das abläuft.


danke im voraus.

liebe grüße

vanessa

Beitrag von kira2002 19.09.06 - 08:19 Uhr

Hallo Vanessa,

bei uns waren es 2x 40 Minuten, zwei Donnerstage hintereinander, Montags wurde dann der Test besprochen.

Ich durfte während des Tests nicht anwesend sein.

Es war der K-ABC-Test.

LG
Michaela

Beitrag von f.j.neffe 20.09.06 - 23:07 Uhr

Bei meiner Ausbikdung zum Bsonderschullehrer lernte ich Andi kennen. Wegen eines angewachsenen Zungenbändcvhen war er in den Kindergarten für geistigebehinderte Kinder geraten, die wollten ihn natürlich gern auf ihrer Schiene weitergeben. Dioe Eltern wollten nicht. So gab es in kurzer Zeit 3 Intelligenztests. nach einem war Andi geistigbehindert, nach einem anderen lernbehindert und nach dem dritten normal. Man entschied sich für die Mitte. Als ich Andi im Alter von 15 Jahren in der 6.Klasse der psychiatrischen Jugendklinik kennenlernte, war sein IQ mit großem Kostenaufwand von über 90 auf 60 heruntergewirtschaftet. Seit ich Andi kenne, weiß ich, dass man durch zwei Intelligenztests im Handumdrehen die Hälfte seiner Intelligenz verlieren kann.
Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe