Wann mit beikost anfangen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zicke1985 18.09.06 - 22:12 Uhr

Hallo zusammen!

Meine Frage steht schon oben!
Möchte gern so in 5 Wochen anfangen mit Beikost da ist Nele 18 Wochen alt, findet ihr es zu früh?
Mit was soll ich dann anfangen ihr was vom Löffel geben?


LG Silke + #baby Nele (#gaehnwo schläft)

Beitrag von wir_beide 18.09.06 - 22:19 Uhr

Hallo Silke,

also ich find's schon ziemlich früh. Warum möchtest Du denn schon so früh mit der Beikost anfangen? Hat das einen bestimmten Grund?

LG
wir_beide

Beitrag von silberknopf 18.09.06 - 22:22 Uhr

Hallo,

ich habe auch mit 18 Wochen angefangen. Hat auch die ersten Tage super geklappt, bis er es von heute auf morgen total verweigert hat. Er hat dann weiterhin nur Milch bekommen und zwei Wochen später haben wir es erneut probiert und es klappt suuuuuper!

LG und viel Erfolg!
Silberknopf mit Bela (20 Wochen)

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 22:22 Uhr

hallo silke,

ich habe auch mit 18 wochen angefangen meinem kleinen beikost zu geben.

ich persönlich finde es nicht zu früh.
(auch wenn jetzt viele anderer meinung sind)

man muß immer schauen wie das baby das annimmt.

mein kleiner hat von anfang an sehr gut vom löffel gegessen.

seit er beikost bekommt, ist er sehr viel ausgeglichener.

ich würde es an deiner stelle einfach mal ausprobieren.

dein baby wird dir schon zeigen was es will, und was nicht.

lg

vanessa und marlon (12.4.06)#stern

Beitrag von julia76 18.09.06 - 22:26 Uhr

Meine ist 17 wochen und bekommt ab und an ein wenig obst.. bzw etwas Gemüse.
Warum?? Weil sie es verträgt und es ihr schmeckt. der stuhlgang geht wesentlich leichter und sie muss sich nicht so quälen.
Also bin eine frühBeikostfütterin... Es kommt immer auf das Baby an.
Ich habe es nach gefühl gmeacht und statt ihr nach 2 Std die nächste flasche hinterherzu geben weil sie etwas Hunger hatte, bekommt sie eben ein wenig obst zwischendrin.
Und sie ist damit SEHR zufrieden.
Generell fängt man mit KArotte an, verträgt icht jedes Baby. MEINS z.b auch nicht.
Viel Spaß.
lg Julia