1600€ brutto....ist wieviel netto???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 22:16 Uhr

hallöchen,

und zwar stelle ich diese frage für meinen schwager.

er arbeitet momentan 120 km von zu hause, und fährt somit täglich ca.240 - 250 km.

er verdient momentan 1900 netto.

er gibt ca. 500€ für benzin aus.

bleiben vom gehalt noch ca. 1400€.

jetzt seine frage.......

er hat ein job angebot hier im ort bekommen.

da soll er 1600 € brutto ausbezahlt bekommen.

wieviel bekommt er netto ausbezahlt?

er ist verheiratet und hat 2 kinder.

benzin kosten wären dann ja gleich null und das auto würde ja auch mehr geschont werden.


was meint ihr???

lg

vanessa für ihren schwager.

Beitrag von anka.maus 18.09.06 - 22:26 Uhr

Gib mal "Brutto-Netto-Rechner" in google ein#blume

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 22:32 Uhr

danke.

werde ich gleich mal machen.

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 22:35 Uhr

Ich würde 1200-1300 Euro schätzen.
Direkt nach der Ausbildung hab ich dasselbe verdient und habe in Steuerklasse 1 ohne Freibetrag EUR 1000,- rausbekommen.

LG kjw

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 22:37 Uhr

Übrigens!!! Bei der Rechnung die Lebenszeitersparnis umbedingt berücksichtigen. 100,- Euro mehr im Monat wiegen niemals zwei Stunden Arbeitsweg am Tag auf. Schließlich ist der Arbeitsweg reelle Lebenszeit, die verschwendet wird#schwitz.

LG kjw

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 23:03 Uhr

danke.....das stimmt.;-)

werde das so weiter geben.

Beitrag von junimond.1969 18.09.06 - 23:09 Uhr

http://www.jobware.de/ra/vr/gr/gehaltsrechner.html

Beitrag von stern18401 18.09.06 - 23:23 Uhr

auch dir......#danke

Beitrag von milain 19.09.06 - 07:41 Uhr

Ich würde auch so sagen zwischen 1100-1200€

LG Maren

Beitrag von onti 19.09.06 - 10:58 Uhr

Der spaetere Rentenanspruch richtet sich nach den gezahlten Rentenbeitraegen, die wiederum vom Bruttogehalt abhaengen.
Bei 1000 € weniger Brutto kann das ein netter Unterschied sein.
Ob das allerdings 2 Stunden taegliche Fahrtkosten aufwiegen, moechte ich nicht beurteilen.

Beitrag von morgenlandfahrerin 19.09.06 - 11:03 Uhr

http://www.nettolohn.de/