Zahlt Kasse komplet die Brille?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anro 18.09.06 - 22:49 Uhr

Hi,

wir brauchen ja eine Brille für Tobias.

Wie ist das mit den Kosten bei privaten Kassen? Übernimmt die zu 100% die Kosten od. müsen wir was dazuzahlen?

Lg Anro mit Tobias *7.08.05

P.S. der Optiker meint schon, dass die PVK alles übernimmt, aber habe schon Überraschungen erlebt (z.B. wollte die zunächste nicht mal den Rückbildungskurs bezahlen)

Beitrag von athena2004 18.09.06 - 23:48 Uhr

Hi Anro,
das hängt von der Versicherung und Deinem Tarif ab. Wir dürfen solche Sachen komplett selbst zahlen. Früher war ich bei einer anderen privaten Versicherung und da gab es einen Zuschuß zu dem Brillengestell und zu den Gläsern.
Frag doch mal bei Deiner Versicherung nach oder guck in die Vertragsbedingungen. Da sollte das stehen.

Alles Gute,
Athena

Beitrag von deoris 19.09.06 - 07:52 Uhr

Hallo
die Brille für Kinder werden glaube ich komlpett übernomen ,eigentlich müssen die Kassen alle Sachen für Kinder übernehmen.

LG

Beitrag von vonni1974 19.09.06 - 09:56 Uhr

Es gibt Brillengestelle die komplett von der Kasse übernommen werden, es gibt aber auch Gestelle, die exklusiver sind, wo Du dann etwas zuzahlen musst.

Die Kunststoffgläser werden komplett von der Kasse übernommen.

Ich kann Dir auch nur empfehlen, ein Gestell auszusuchen, das die Kasse übernimmt, denn mein Sohn hat mitlerweile seine 5 Brille.

Liebe Grüße

Ivonne

Beitrag von lexaflexa 19.09.06 - 12:42 Uhr

Meine PVK übernimmt für meine Tochter nur je 29,60 für jedes Brillenglas und für das Gestell gar nichts. Das ist Privatvergnügen; die erwarten praktisch, dass ich die Gläser mit Draht befestige!

Beitrag von anro 19.09.06 - 14:18 Uhr

Hi,

ups, das ist ja ne Überraschung! Bei welcher Kasse bist du?

Steht das auch so in den Vertragsunterlagen drin?

Habe nämlich grad mal reingeschau in unseren Vertrag und da stand nicht drinnen, das sie die Kosten nicht übernehmen. Es wird eine Höchstgrenze angegeben.

Wie oft braucht denn ein Kleinkind eine neue Brille?

Und wie teuer war dein Gestell? Da ist ja ganz schön schnell viel Geld weg!

LG Anro