Mann hat sich auf einer Singlebörse angemeldet

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hm 18.09.06 - 23:01 Uhr

hi,

ich habe gestern mal die E-Mails von meinem Mann durchstöbert. Ich weiss macht man nicht tut aber jetzt auch nichts mehr zur Sache. Er hat sich wohl vor einer Woche wo ich im Urlaub war auf einer Singlebörse angemeldet. Habe mir sein Profil angesehen er hat reingeschrieben single zu sein, sucht jemand mit dem man alles machen kann, ist romantisch veranlagt (was mir neu ist). Habe ihn damit konfrontiert, erste Reaktion war was ich seine E-Mail durchlese. Er hat zugegeben das er sich schon mit einer Frau treffen wollte allerdings nur zum quatschen und Kaffee trinken. Da er ja einsam war weil ich nicht da war. Auf die Anzeige hat sich keine gemeldet sonst hätte er es wohl gemacht. War natürlich stinkesauer. Wie würdet ihr jetzt an meiner Stelle reagieren? Es einfach auf sich beruhen lassen? Hat vesprochen sowas nicht wieder zumachen.

mfg

Beitrag von mm1902 18.09.06 - 23:25 Uhr

... weil er einsam war...

Wie lange warst du denn im Urlaub - 6 Monate??? #kratz

Jaja, schon klar.... zum quatschen und Kaffee trinken...!?! :-p

Da ist logischerweise 'ne Singlebörse das Naheliegendste...!!!

Beitrag von flatti 18.09.06 - 23:36 Uhr

und du glaubst ihm das?

schau dich doch mal in so ner singlebörse um, vom 100 männern ist vielleicht einer dabei der nach wahrer liebe sucht der rest will nur f....!

und warum hat er geschrieben dass er single ist, wenn er nur kaffee trinken wollte mit ihr?????????

was ist wenn du mal länger weg musst...krankenhaus etc...
ist er dann auch wieder einsam?

man sei bitte nicht so naiv...männer können so viele ausreden erfinden.

Beitrag von flatti 18.09.06 - 23:39 Uhr

ach ja, und falls wieder einer es nicht lassen kann zu schreiben, was ihr einfällt seine e-mails durch zu stöbern...es sei ja privatsphäre und habe was mit vertrauen in der beziehung zu tun:

das ist dann wieder mal so ein beweis für vertrauen....typisch...

wollen vertrauen, aber wenn erwischt, dann nach ausreden suchen,

es bestätigt sich doch immer mehr, man kann nicht mehr vertrauen!
höchstens hoffen und beten nix zu finden!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von ilovemilka 19.09.06 - 07:38 Uhr

Hallo Dominika,

"es bestätigt sich doch immer mehr, man kann nicht mehr vertrauen!
höchstens hoffen und beten nix zu finden!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Nun mal mal den Teufel nicht an die Wand! Es gibt tatsächlich Beziehungen, Partnerschaften oder Ehen in denen sich beide Vertrauen schenken. Vielleicht magst Du Recht haben und man fliegt damit irgendwann mal auf die S......, aber davon darf man ja nun nicht wirklich ausgehen.

Ich halte es immer noch so, dass ich es nicht für richtig und gut heisse meinem Partner hinterherzuschnüffeln (ob nun Handy durchgucken,PC usw.).
Aber ich denke auch, dass das Frau oder Mann nur tut, wenn sie wirklich schon etwas ahnt und einen Verdacht hat (durch z. B. auffälliges Verhalten des Partners).
Ich verurteile das nicht. Auf keinen Fall. Ich kann es teilweise sogar nachvollziehen. Das ist ja auch situationsabhängig.

Aber im Großen und Ganzen sollte das Vertrauen immer noch im Vordergrund stehen. Denn ohne dies brauchst Du eine Beziehung nicht weiterführen oder überhaupt anfangen zu führen.

Liebe Grüsse
Martina, die weiß es gibt auch funktionierende Beziehungen - über die wird nur nie soviel berichtet.

Beitrag von flatti 19.09.06 - 09:21 Uhr

Hallo, nein ich will nicht den teufel an die wand malen, nur ist es leider so.
Ich habe in meiner ersten ehe auch noch in der traumwelt von treue und vertrauen gelebt, und doch wurde ich nach jahren eines besseren belehrt. ...leider!

Ich führe jetzt wieder eine glückliche ehe, nur mit 100% vertrauen ist da leider nix mehr. will damit nicht sagen dass ich kontrolliere, nur dass ich aber für keinen mann egal wie gut es läuft mehr die hand für ins feuer legen würde. damals hätte ich es getan und hätte verbrennungen dritten grades...;-).
Ich wollte mit meiner meinung auch nur sagen dass ich die frauen (oder auch männer) schon verstehen kann, wenn sie das bedürfnis haben zu kontrollieren.

wenn mein mann das tun würde fände ich es auch nicht schlimm, ( es sei denn es artet aus) denn ich habe nichts zu verbergen.
ich glaube nur die regen sich darüber auf die auch etwas zu verbergen haben.

ausserdem ist es auch so, dass bei uns z.b. handy´s kein tabu sind ...er geht mal an meines und ich an seines ob zu simsen, telefonieren, oder wenn es klingelt, warum sollte ich mich darüber aufregen wenn ich nichts zu verheimlichen habe????
oder auch die geldtasche ist kein tabu.... er holt sich bei mir geld raus und ich bei ihm... wird halt nur bescheid gegeben.

er kann sich auch aus meiner handtasche mit taschentüchern bedienen....oder was auch sonst.
das hat bei mir nichts mit privatsphäre zu tun !!!!
schließlich sind wir ja verheiratet und warum sollten wir da auch nicht dran?
und dann wären wir ja wieder bei dem thema vertrauen!!!
Das ist für mich vertrauen und wenn ich da schon an diese sachen nicht dran darf....da ist doch etwas faul!!

gruß flatti

Beitrag von oasta 19.09.06 - 09:56 Uhr

Läuft bei uns genauso. Und bin auch so voll und ganz deiner Meinung! :-)

Beitrag von ilovemilka 19.09.06 - 13:27 Uhr

Hallo nochmal,

auch bei uns läuft es so. Mein Mann kann an mein Handy, ich an sein, er geht an meine Tasche oder ans Portemonai und umgekehrt und noch vieles mehr.....

Genau das habe ich auch mit Vertrauen gemeint. Und ohne dieses Vertrauen ist in meinen Augen eine Beziehung nicht viel Wert.

....aber dann sehen wir das ja gleich. ;-)

Liebe Grüsse :-)

Beitrag von mausi3600 19.09.06 - 07:54 Uhr



hi
also mal ehrlich selbst wenn ich nur kaffee trinken gehn will wieso muß ich dann verheimlichen,das ich verheiratet bin.

wenn er die gelegenheit gehabt hätte und sich eine gemeldet hätte ,hätte er sich mit iohr getroffen und du hättest es nie erfahren. doch vielleicht irgendwann, wenns zu spät ist.

ich habe selber jahre lang gechattet,habe aber nie verheimtlicht das ich verheiratet bin und kinder habe. und sofort gesagt das ich nichts suche. lg sylvi

Beitrag von schnute33 19.09.06 - 08:21 Uhr

Warum fährst du allein in den Urlaub? Ich weiß nicht wie eure Lebensumstände sind, aber mir und meinem Mann würde es nie einfallen getrennt in den Urlaub zu fahren. Vieleicht fühlt er sich öfters einsam??? OK, das ist keine Entschuldigung für sein Handeln, aber vieleicht eine Erklärung?
Redet mal in Ruhe über eure Beziehung.

LG Ilona

Beitrag von hm 19.09.06 - 09:16 Uhr

hi,

danke für deine Antwort. Ich war die Woche bei meiner Verwandtschaft die 650 km weit weg wohnt. Er konnte nicht mit weil er keinen Urlaub gekriegt hat. Öfters getrennt wegfahren tun wir nicht oft. Vielleicht ein- zweimal im Jahr. Und wenn dann wie gesagt zu der Verwandtschaft. Finde ist jetzt kein grund sich einsam zu fühlen.

mfg

Beitrag von enti1976 19.09.06 - 14:08 Uhr

warum soll man nicht mal alleine in den Urlaub fahren?!? - wenn der Partner keinen bekommt, oder wie bei ihr zu Verwandschaft, oder zum segeln, surfen, motorrad fahren oder für ähnliche hobbies, die der PArtner nicht teilt...

also wenn das nicht die Regel ist, find ich es okay!!

LG Irina

Beitrag von cephir 19.09.06 - 09:03 Uhr

Naja zum quatschen &kaffeetrinken meldet man sich in singlebörsen an....... Klar#freuund ich bin sindbad und flitz hier mit dem läufer rum.......

Dieses ganze Singlebörsen dasein macht doch sehr viel kaputt-den sch.. sollte man nur noch kostenpflichtig machen!!!!

Anmelden würde ich mich da wenn die beziehung gelaufen ist! aber nicht *in einer beziehung!!!
Meiner Meinung nach suchen die leute was zum po...en die sich da anmelden obwohl sie einen partner haben-ich bekomm es zur zeit aus nächster nähe mit....
Es sind Menschen die schreiben offen da rein :frau & kind -suche abenteuer..
dann gibt es die leute die ihre familie verleugnen...

Selbst wenn er einsam war - ist es ein zeichen das er direkt zu solchen mitteln greift!!!
Für mich wäre da die beziehung beendet-mit den worten :du weisst ja wo du leute findest!!!!!!

#gruebelscheiss singlebörsen!

Beitrag von agostea 19.09.06 - 10:22 Uhr

Ja cool....#cool

Ist doch wohl klar,was bei dem Typ abgeht. Der würde gerne mal bischen links und rechts und so...verstehst was ich meine...

Du spielst dabei nicht wirklich eine grosse Rolle. Überdenk mal eure Beziehung und eure Gefühle zueinander - vorallem seine zu dir.

Da scheint mir doch ein arger Handlungsbedarf...

Gruss
agostea

Beitrag von cephir 19.09.06 - 10:45 Uhr

;-)*handlungsbedarf.....
#schwitzsoooo sooooo

#freu#heul#freu#heul#freu mit dem staubsaugerrohr wa?#schwitz


#gruebel

Beitrag von agostea 19.09.06 - 10:49 Uhr

*gröööl* #freu#heul#freu

Jo...aber der mit der 2000 Watt - Düse...#heul

Beitrag von cephir 19.09.06 - 11:00 Uhr

#freu#heul#freu#heul#freu
Schatz - du fühlst dich einsam?????
sööööööööööööööööööörrrrrrrrrrrrrrrrrrr

ja neee für mich wäre der drops gelutscht:-p

Beitrag von Kaffee ist fertig 19.09.06 - 10:59 Uhr

Du musst Dir keine Gedanken machen. Dein Mann ist völlig normal. (manche) Männer gucken gern mal rechts und links, naschen ein wenig und kommen dann bester Laune zurück nach Hause. haben ihre Bestätigung gefunden, die wie Du weisst, jeder braucht und das Eheleben war nie besser.

Dabei sind natürlich so Sachen ie "Kaffeetrinken" eine Geheimsprache....weiss jetzt aber nicht jmehr genau was frü welches Wort stand......

Dir das zu erklären würde aber auch zu weit führen...

Fakt ist, Frauen werden Männer nie verstehen, Männer Frauen aber auch nicht ......

So ist es....

Beitrag von agostea 19.09.06 - 11:05 Uhr

Aha.

Na,dann ist ja alles in Butter. Frau lässt Männe mal bissel Fremdgucken/naschen/... - und das Eheleben ist perfekt.

#schock

So sindse die Männers...

Äh...wozu sich also überhaupt BINDEN ? #kratz

Beitrag von agostea 19.09.06 - 11:09 Uhr

...achja...ist mir grad eingefallen:

Damit Männe immer schön seine gebügelten Unterbuxen im Schrank liegen hat...
Damit Männe immer ein warmes Essen vorgesetzt bekommt...
Damit Männe immer ein gemütliches Heim vorfindet,wo er sich von seinen Eskapaden erholen kann...
Damit Männe eine Ehefrau beim Geschäftsessen herzeigen kann - macht sich ja besser....

Überhaupt - damit Männe sich daheim alles an den A*** tragen lassen kann...

Suuuper.

Beitrag von cephir 19.09.06 - 11:52 Uhr

Eines hast du vergessen-das er ohne gummi sein hähnchen noch irgendwo rein halten kann;-)
keine angst haben muss sich was einzufangen....

#kratznaja oder richtig die mumpfen und kazakken zu verbreiten-kann man so oder so sehen....

Beitrag von cephir 19.09.06 - 11:14 Uhr

Sowas brauch ich nicht.....:-p
Und wer sowas in der Form nötig hat könnte evtl an mangeldem selbstbewusstsein leiden....
oder ist wie ein citysleeper-weiss nich wo er hingehört;-)

Beitrag von cathie 19.09.06 - 11:48 Uhr

Ach du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ist halt wie bei den Tieren, wozu uns was vormachen oder gar aufregen?
Wenn bloß alle das sehen könnten wie du, dann gäbe es soviel weniger Tamtam und Beziehungsstress. #cool
Schon klar!

Beitrag von nina265 21.09.06 - 09:26 Uhr

OH MEIN GOTT, ENDLICH WURDEN MIR DIE AUGEN GEÖFFNET!!!! DANKE DIR FÜR DIESEN BEITRAG!!!!!

#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla

Beitrag von susanday 19.09.06 - 11:11 Uhr

Ach Darling, das hat doch alles gar nichts mit Euch und Eurer Beziehung zu tun. Der Mann suchte ein bischen Ansprache, weil er ja so allein war und wollte mal wissen wie es ist mit einer anderen Frau......................................................... na Kaffee zu trinken. Ein Schelm der böses dabei denkt. "Manche Männer sind halt so" (Das Sprüchlein hab ich noch gar nicht von der hiesigen Männerwelt gelesen oder hab ich es überlesen?). Wer wird denn denken das der Herr Gelüste nach fremder Haut verspürt? Und selbst wenn, hat ja auch alles nix mit Dir zu tun, Männer sind halt so.

So jetzt hab ich mich genug ausgetobt und jetzt mal im Ernst. Das er sich bei einer Singelbörse anmeldet um "nett zu plaudern und einen Kaffee zu trinken"(so nenn man das heute, früher hat man ja die Briefmarkensammlung gezeigt) ist doch Quatsch. Ich denke um eine offene Aussprache kommt Ihr nicht rum. Irgendwas treibt ihn ja um, entweder irgenwie stimmt die Beziehung nicht oder es sind die Gene die sich übermächtig melden, wie auch immer, findet es heraus.

Gruß
Susan

  • 1
  • 2