schneller als die polizei erlaubt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von roxyanalein33 19.09.06 - 02:04 Uhr

ich möchte an dieser stelle auch mal etwas über die geburt unserer tochter schreiben. ich bin 35 jahre alt und erstgebärende gewesen (mittlerweile hatte ich geburtstag), damit also eine risikoschwangere..... so wurde mir jedenfalls immer gesagt.... aber schon die schwangerschaft war alles andere als problematisch...völlig komplikationslos!!!

also war die erwartung der geburt schon mit den gedanken verknüpft, es könnte der gerechtigkeit halber vielleicht anstrengender werden, als vielleicht erhofft.... ich stellte mich also auf eine geburt ein, die so um die 8-12 stunden dauern würde... damit fand ich würde ich ein gutes mittelmass haben... und ich konnte es kaum erwarten, mein kind endlich in den armen zu halten...

einen tag vor dem errechneten termin ging es dann morgens um 4.30 h los... ich hatte einen mächtigen harndrang, der sich alle fünf minuten wiederholte.... als erstgebärende wusste ich nicht genau, wie soll ich das nun einschätzen... und brav wie ich bin habe ich dem rat der hebammen befolgt und bin in die wanne.... das war der turbogang.... die schmerzen wurden schlimmer und als mein schatz die zeit genommen hat waren nur noch 3 minuten dazwischen....

gott sei dank hatten wir nur 12 minuten zum krankenhaus... die dame am empfang schickte uns mit den worten: gehn sie gleich in den kreissaal...gehen sie gleich in den kreissaal weiter... bei der ersten untersuchung war der muttermund bereits 7 cm geöffnet... puh... hätten die gesagt nur 1 cm oder so hätte ich gestreikt... *ggg*

ich hatte so gut wie gar keine wehenpausen mehr... konnte den schmerz aber gut "wegdrücken".... die hebamme lies dann die klare kalte winterluft herein und der sauerstoff gab dann wohl den letzten kick.... um 7.40h war unsere kleine maus dann endlich da.... es war ein mädchen... und guckte mich wie ein kleines alien an, aus ihrem handtuch heraus....

eigentlich wollten wir sie grisu nennen.... weil die feuerwehr ja auch immer so schnell ist....aber wir haben an ihr weiteres leben gedacht und sie amelie genannt.... seit dem 26.02.06 erfreut sie nun schon unser leben... und wir sind mächtig stolz auf sie!!!

jetzt hat der brief hier fast länger gedauert als die geburt... ich wollte nur zeigen, liebe erstgebärende, es kann auch mal ganz schnell gehen....

liebe grüße

Beitrag von halloweenchen 19.09.06 - 08:57 Uhr

hallo du!

das ist ja ein super-geburtsbericht! freut mich, dass es bei euch so toll geklappt hat - so hab' ich mir unsere geburt auch gewünscht - gekommen ist "damals" dann leider alles ganz anders.
wünsche dir und deinen lieben noch alles gute!

ingrid & moritz (ET 18.5.2006)
http://www.inundwo.at

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=458637&pid=3020987

Beitrag von roxyanalein33 19.09.06 - 13:30 Uhr

hallo ingrid

danke für die nette antwort... schade, dass es bei dir anders war...aber mein bericht soll sicher auch nicht als "standart" gelten*ggg*... ich hatte eben echt glück.... kann beim zweiten schon wieder ganz anders aussehen...

dir und deinem kleinen auch alles liebe!!!

silke und amelie