2 verschiedene Farben im Laminat.

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lismar 19.09.06 - 07:02 Uhr

Hallo Zusammen.

Ich habe mal eine Frage an alle die schon mal Laminat verlegt haben,und im nachhinein feststellen mussten das in den Paketen zwei Farben drin waren.:-[

Ich bin dann zurück nach Hornbach gefahren und habe mein Problem geschildert.Ich hatte zuvor noch Fotos gemacht und den Fotoapperat mitgenommen.

Jetzt kommt im Laufe der Woche einer raus um sich den Boden anzugucken und zu entscheiden was wir machen bzw. wie wir uns einigen.
Mit was kann ich rechnen?Hat noch jemand mal eine so ärgerliche Erfahrung gemacht?Wie habt ihr euch geeinigt?
Wir sind mitten im Umzug und ich habe nicht vor in den nächsten 1-2 Jahren den Boden noch mal neu zu machen.
Ich bin froh wenn wir bald endlich wieder eine aufgeräumte Wohnung haben.

Freue mich über jede Antwort.
Danke Mara

Beitrag von netthex 19.09.06 - 09:24 Uhr

Hallo !!!

wenn du damit leben kannst , könnte man sich sicher auf einen Nachlass einigen !
oder du bestehst auf einen Austausch dh. Laminat raus und Austausch rein !
aber ich denke ihr werdet das selber machen müssen !?
ambesten wartest du erst ab bis der Mensch von Hornbach kommt und was er meint ?!vorher beklopft machen bringt nichts !

viel Glück !

Gruss
Beate

Beitrag von knabberlein 19.09.06 - 09:55 Uhr

Hallo! #freu

Die Antwort ist ganz einfach: Du hast einen Anspruch auf einheitliche Farbe.

Wir hatten das gleiche Problem vor ein paar Tagen mit unserem Kork-Fußboden. Wir haben den Fußboden nicht selber verlegt, sondern machen lassen. Am nächsten Tag wurde der halbe Boden nochmals NEU verlegt. - Auf Kosten der Firma.

Auch wenn ihr den Boden selbst verlegt habt - der Verkäufer muß darauf achten, das ihr die gleiche Farbe bekommt. (Hersteller-Nummern vergleichen!)

Gruß, Mike #huepf

Beitrag von urbani 20.09.06 - 11:58 Uhr

Uns ist etwas Ähnliches passiert!

Wir hatten für unser neues Haus 150 qm Laminat der höchsten Abriebklasse gekauft. Ich dachte eben auch, dass ich das ja nicht alle paar Jahre rausreisen muss. Als wir 3 Zimmer fertiggelegt hatten, fiel unserem Ältesten auf, dass auf der Packung aber viel geringere Abriebklasse draufstand. Wir hatten Luxus-Laminat gekauft und haben Classic-Laminat bekommen. Blöd halt, dass wir nicht vorher draufgeguckt haben.

Ich bin dann wutentbrannt zum Baumarkt. Ich war sowas von aufgeregt. Zuerst meinte mann, dass da schon das Luxus-Laminat drin wäre, aber die Bezeichnung auf der Verpackung falsch war! Ich dachte, die wollten mich für bekloppt verkaufen. Danach holte man das restliche Laminat bei mir zuhause ab, und lieferte Luxus-Laminat. Was aber mit den 3 Zimmern, die schon fertig verlegt waren? Rausreißen ging nicht mehr, weil der Umzugstermin feststand. Also bestand ich auf eine Vergütung und zwar nicht nur so hoch, wie der Preisunterschied war. Ich wollte ja extra ein teureres, qualiitativ hochwertigeres haben und so erhielt ich am Ende 50 % der Kosten des gesamten Laminats erstattet. Teilweise vom Baumarkt und den Rest vom Hersteller des Laminats.

urbani