Freundin hat ihr Baby verloren (10.SSW) - mit Kleinkind ins KH?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von smile27 19.09.06 - 07:38 Uhr

Guten Morgen #tasse
Meine Freundin hat ihr ungeborenes Kind in der 10.SSW verloren #heul, heute ist die Ausschabung und ich will sie auf jeden Fall iM krankenhaus besuchen.
Unser Baby lass ich natürlich zu Hause, meint Ihr ich kann den "Großen" mitnehmen? Ihr Großer Sohn ist 6 Tage jünger als meiner....und ich hab ein Babysitterproblem, daher frag ich, das Baby könnt mein Mann kurz nehmen nach der Arbeit....
LG Jessi

Beitrag von deoris 19.09.06 - 07:49 Uhr

Hallo

das tut mir echt leid für deine Freundin.Du kannst natürlich den Kleinen mitnehmen,warum denn nicht .


LG

Beitrag von local 19.09.06 - 08:22 Uhr

Hallo Jessi

Lass Deine Freundin #liebdrueck

Ich kann nur von meiner Freundin berichten:
Sie hatte eine EUG, es wäre ihr erstes Kind gewesen. Eine Bekannte von ihr stand dann mit ihren 3 kleinen Kindern zu Besuch im KH... Meine Freundin hatte wenig Verständnis dafür, wie man mit Kindern jemanden besuchen kann, der ein Kind verloren hat #schmoll Sie war danach ziemlich traurig und noch mehr am Boden zerstört...

Dass Du das Baby zu Hause lässt, ist eine sehr gute Entscheidung. Den Grossen kannst Du glaube ich schon mitnehmen, schliesslich hat sie ja auch einen Grossen im selben Alter!! Emotional geht das für Deine Freundin bestimmt in Ordnung, das Baby wäre hingegen schon etwas hart für sie....
Wäre es ihr erstes Kind gewesen, hätte ich für beide Kinder einen Babysitter organisiert!!

LG Fabienne

Beitrag von cyny 19.09.06 - 08:34 Uhr

oh das tut mir leid für deine freundin.....

Frag sie ambesten ob das ok ist...

Meine Schwägerin hat letztes Jahr ihr baby verloren 24 stunden nach der geburt es war ein genfehler der uns alle umgehauen hat.....aber sie hat gesagt ich soll meine kinder mitbringen.....(meine tochter war zu der zeit erst 5 Wochen alt) und ich fühlte mich auch sehr unwohl dabei und hätte sie am liebsten zuhause gelassen....aber ihr ging es damit besser sagt sie..man müsste nicht alle kinder verstecken meinte sie ...!!!!

Ich musste sie echt bewundern!!!


Ganz liebe Grüsse

Cynthia

Beitrag von hermiene 19.09.06 - 12:53 Uhr

Hi!

Muß sie denn im KH bleiben??? Ich durfte nach 3 Stunden heim.

Will sie überhaupt jemanden sehen??? Wir haben uns erstmal 2 Tage verkrümmelt und uns um uns gekümmert.

Ich würde sie erstmal anrufen und das Kind eher daheim lassen - denn auch wenn Deine Freundin sich über Dein Kind freut, vielleicht liegt noch ne andere Frau im Zimmer die es absolut nicht gerbauchen kann.

LG und Deiner Freundin alles Liebe,

Hermiene

#kerze für alle #stern#stern#stern

Beitrag von tomkat 19.09.06 - 16:26 Uhr

Grundsätzlich kein Kind mit ins Krankenhaus. Und in dem Fall schon zehn mal nicht. Du willst doch Deine Freundin nicht quälen. Bleib lieber ganz weg, wenns nicht ohne Kind geht.