Ich stehe am Abgrund.......Trümmerhaufen.......

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 08:02 Uhr

Einen guten Morgen euch allen !

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll.......ich stehe vor den Trümmern meiner Ehe......einfach mit dem Rücken zur Wand.....nach fast 10 Jahren scheint alles vorbei zu sein ! Es war nicht immer einfach in den 10 Jahren und jetzt ist aus, das sagt mir mein Gefühl.....
Ich war nicht immer ehrlich, habe so manches Mal Mist gebaut, mal mehr mal weniger, ich bin nicht perfekt, mache Fehler wie so oft und jetzt bekomme ich bald die Quittung.....
Ich bin vor 6 Jahren schnonmal fremdgegangen....meine Frau hat mir verziehen....was ich ihr hoch sehr hoch anrechne....dann habe ich meine Frau und meinen Sohn vernachlässigt und habe es trotzdem wieder in den Griff bekommen, weil ich gekämpft habe....meine Frau sagt mir ich würde sie nur verarschen, ich bräuchte jemanden den ich fertig machen kann...das stimmt absolut nicht....ich habe sie geheiratet weil ich sie liebe, doch sie hält mir vor wegen dem Geld.....
Gestern war der Höhepunkt von allem, sie hat Fotos gefunden die mir mehr oder weniger als Vorlagen zur Selbstbefriedigung dienten....und ist total ausgerastet......sie findet mich widerlich, eklig, ich soll sie nicht mehr anfassen.....sie denkt ich hätte sie nur geheiratet damit ich in der Nähe ihrer Schwester bin...so ein Blödsinn...ich will nur sie, aber sie will das nicht verstehen....sie weiß nicht ob sie noch weiter mit mir zusammenleben will...soll das alles nach 10 Jahren wg. ein paar dämlichen Fotos kaputt sein....ich verstehe ihren Ausraster ja, ich wäre genau so wütend wenn ich sowas finde, aber ich stelle nicht gleich alles in Frage, ich wäre auch enttäuscht.....aber meisten aber bin ich enttäuscht von mir wegen dieser Bilder....jetzt habe ich den Salat....Sonntag Mittag war noch die Rede von einem 2.Kind und jetzt stehe ich vor den Trümmern...ich glaube das es das jetzt wohl endgültig war.....ich bin es selbst schuld.....

Gruss mit Tränen in den Augen

Marcel

Beitrag von missymiss 19.09.06 - 08:16 Uhr

Hallo Marcel,

jammern bringt dir jetzt gar nichts...
Du musst JETZT um sie kämpfen und ihr zeigen dass du sie, und wirklich nur sie liebst...
Bitte um eine letzte Chance und verdirb sie dir nicht....
Ich wünsch dir alles Gute.

Lg

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 08:17 Uhr

Ich hatte in ihren Augen schon so oft eine letzte Chance....sie wird mir keine Chance mehr geben......ich hoffe die Liebe ist stärker als ihre Wut.....

Beitrag von meandco 19.09.06 - 08:19 Uhr

das hört sich ja sehr nach selbstmitleid an hmmm?

was warn denn das für bilder? is an denen irgendwas besonderes? schaun die mädels ihrer schwester ähnlich? und was war da mit ihrer schwester was sie zu so einem schluss kommen lässt? und dass sie auf sowas empfindlich reagiert wenn du schon mal fremdgegangen bist - wundert dich das????

ich würde mal sagen, dass da vorher schon dicke der wurm drin war und dass das foto der auslöser war. ich würde wenn du noch was retten willst an deiner stelle noch viel früher anfangen zu graben weil ich nicht glaube dass sie dich wegen dieser fotos jetzt rausschmeißt sonder weil da noch andere dinge sind die sie stören. wie behandelst du denn andere frauen so in ihrer gegenwart??? warum hat sie das gefühl du wolltest sie nur wegen dem geld? usw. da muss doch was sein! hast du nach den letzten problemen einfach in den gewohnten bahnen weitergemacht? kann es sein dass in ihr der verdacht weitergeschwelt hat dass du fremdgehst?

ich würd sagen vor dir liegt ein hartes stück arbeit und zwar wenns wieder klappt nicht nur jetzt, ein oder zwei monate oder ein halbes jahr - sowas kriegt man nie wieder ganz raus!

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 08:30 Uhr

An den Bildern war nix besonders....einfache Vorlagen....die Schwestern sehen alle unterschiedlich aus.....meinst du ehrlich ich habe sie geheiratet nur um in der Nähe einer ihrer Schwestern zu sein ? Bestimmt nicht......ich habe es aus Liebe getan und sonst nix !
Selbstmitleid, ja das kann gut sein......
Vor 10 Jahren war ich mal 2 Wochen mit ihrer Schwester zusammen und seitdem glaubt sie ich habe es nie verkraftet das es nicht geklappt hat, sie denkt jetzt ich habe sie nur genommen weil ich ihre Schwester nicht bekommen habe...absoluter Quatsch !
Das mit dem Fremdgehen kommt immer und immer wieder hoch wenn Streß da ist...ja es war ein Riesenfehler, ich habe mit diesem Schritt die wichtigste Person in meinem Leben derart verletzt, das ist nicht wieder gut zu machen, nicht mit Worten, nicht mit Taten....
Der Wurm war schon drin, richtig, wir waren beide unzufrieden, und haben uns ausgesprochen......mich interessieren andere Frauen nicht.....ich möchte nur sie......Ich habe vor der Hochzeit einmal gesagt, das wir dann mehr Geld für uns haben, mehr nicht....aber das wird auf die goldene Waage gelegt ! Ich habe immer versucht die Probleme aus der Welt zuschaffen, doch der Alltag kehrt immer wieder ein.......
Ich weiß das das sehr harte Arbeit sein wird, aber ich bin auch bereit dazu !

Beitrag von meandco 19.09.06 - 08:50 Uhr

ich hab ja nicht gesagt dass du sie nur wegen des geldes geheiratet hast. aber irgendwas muss vorgefallen sein dass sie das glaubt. hat sie denn soviel geld dass sie das glauben kann? verdienst du weniger als sie? so wie du das hier beschreibst würde ich das als eher steuerliche begründung für die heirat sehen. wenn man verheiratet ist kann man sich ja doch einige dinge "ersparen". nur grade die romantischte is es nicht. also wenn mein freund sowas sagen würde würde ich prompt nein sagen. (weiß er auch *g*).

war das mit ihrer schwester gleich vor ihr? wie seid ihr denn dann zusammengekommen? ich meine da muss es doch eine geschichte zu geben! vielleicht is da noch was da mit dem man ihr das klarlegen kann dass du nicht die bohne an ihrer schwester interessiert bist. kann dir aber nur raten bezüglich dieser schwester ein bisschen auf distanz zu gehen. vielleicht hat sie ja das gefühl du verstehst dich "zu gut" mit ihr wenn du verstehst was ich meine.

und dass sie das mit fremdgehen immer wieder aufs tapet bringt ist nur ein zeichen dafür dass sie damit noch immer probs hat. sie hat das noch immer nicht abgeschlossen. ich nehme mal an dass du wenn sie dir das wieder vorwirft immer nur abblockst und ihr sagst das das nix mit zu tun hat, schon lange her ist und dass sie immer alte hüte aufbringt ... hatte mit meinem freund ähnliche probs. er is zwar angeblich nicht fremd gegangen, aber darüber kann man ja bekanntlich ja diskutieren. punkt is: die sache is vorbei und zwar nicht vergessen, aber wir sind beide dran gewachsen und jetzt kommt da wieder was von vertrauen rein. aber das geht nicht so von heute auf morgen.

ich hab im das auch jahrelang bei jedem streit um die ohren gehauen. ich hatte probs damit und je mehr er abblockte desto schlimmer artete der streit aus. weil ich mich unverstanden, ungeliebt und missbraucht gefühlt habe. bis er dann realisiert hat, dass das nur die blanke wut auf alles was er getan hat is die da aus mir gesprochen hat sozusagen. dann hat er begonnen drauf einzugehen. hat mir auf se ne aussage immer wieder auseinandergesetzt warum wir noch zusammen sind, warum er mich liebt und keine andere warum er nicht fremd geht, usw. er hat auch akzeptiert dass ich ihn bis zu einem gewissen grad kontrolliere (ich meine hunderprozentige kontrolle gibts nicht, aber man fühlt sich halt besser). er musste einfach rausfinden und akzeptieren, dass es in dieser beziehung mit mir nur unter bestimmten bedingungen weitergeht und wir sonst vor dem aus stehen. sowas dauert jahre, wurde dann immer besser und jetzt führen wir beide wieder eine "fast" normale beziehung. mit strengeren regeln halt.

das meine ich mit arbeit für dich. du bist hier kein opfer. du bist täter. und jetzt bemüh dich mal ordentlich buse zu tun für deine sünden. mal jetzt grob ausgedrückt. aber ich denke du verstehst was ich meine.

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 09:08 Uhr

Ich weiß nicht warum sie das glaubt, sie geht im Mom nicht arbeiten, sie ist noch bis April 2007 im Erziehungsurlaub ! Ja, das mit der Schwester war vor ihr, und es hat nur 1 Woche gedauert, weil die mich nach Strich und Faden verarscht hat.....
Ich bin nicht an ihr interessiert und das zeige ich ihr auch, jedesmal wenn ihre Schwester in der Nähe mache ich einen Abflug, weil ich genau weiß das es Streß gibt, weil ich ihre Schwester nicht leiden kann, ich habe einen Hass auf sie......im Grunde kann ich sie gar nicht leiden...sie ist ein charakterschwein !
Ich weiß das ich der Täter bin........nur in den nächsten 2 Wochen werde ich kaum eine Chance haben irgendwas zu tun !

Beitrag von meandco 19.09.06 - 08:19 Uhr

sag mal, mir drängt sich da grad ein verdacht auf: bist du damals mit ihrer schwester fremdgegangen????

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 08:31 Uhr

Im Leben nicht, das war eine SMS-Bekanntschaft !!!!!!!! So bekloppt
kann ich nicht sein ! Ich bin zwar schon verrückt, aber so.......
Nein !

Beitrag von doppelherz 19.09.06 - 09:02 Uhr

Hallo Marcel,

für mich klingt es so, als ob dir deine Frau deine Affäre vor 6 Jahren nie recht verziehen hat, auch wenn sie das beteuert und auch, dass du zwar gekämpft hast, aber ihr diese Affäre nie recht aufgearbeitet habt. Gemeinsam meine ich. Bei ihr blieb immer diese eine Stachel hängen und dadurch wird sie durch manche Begebenheiten, Bilder usw. sofort auf die Palme gehen (siehe ihr Kommentar in puncto du würdest ja nur jemanden zum Verarschen brauchen ... oder auch diese Sache mit ihrer Schwester). Bei ist einfach ein Großteil Missttrauen geblieben. Sie vertraut dir in keinster Weise. Und so fehlt einfach der Boden für einen richtigen Neuanfang, den ihr in meinen Augen nach dem Seitensprung gar nicht erst gestartet habt.

Ich denke, jetzt könnte wohl nur noch eine professionelle Paartherapie helfen, wenn sie dazu bereit sein sollte, um eure Ehe zu retten. Um Liebe kämpfen finde ich irgendwie sinnlos - entweder ist noch Liebe DA und man kann gemeinsam versuchen einen Neuanfang zu starten oder die Liebe ist fort. Dann hilft weder Kampf, noch Drängen, noch Weinen.

Ich wünsche dir bzw. euch, dass ihr gemeinsam den Weg zurück findet #herzlich. Sei vor allem ehrlich dir und ihr gegenüber. Sprich mit ihr! Bitte sie darum, auch ehrlich ihr selbst gegenüber zu sein und nochmal darüber nachzudenken, warum sie dir offenbar nie recht verziehen hat, dir zu sagen was ihr fehlt, was sie braucht und denke du vielleicht wirklich einmal über eine Paartherapie mit deiner Frau nach.

LG von Simone

Beitrag von rowdy1207 19.09.06 - 09:34 Uhr

So ich habe ihr jetzt einen 2-Seitigen Brief geschrieben, und ich hoffe es bringt was....

Gruss Marcel

Beitrag von flatti 19.09.06 - 09:36 Uhr

denke ist manchmal nicht falsch einen brief zu schreiben, da kann man alles mitteilen, ohne unterbrochen zu werden!

Beitrag von meandco 19.09.06 - 09:45 Uhr

viel glück. #liebdrueck

Beitrag von flatti 19.09.06 - 09:31 Uhr

dein sohnemann ist echt süss....kämpfe um deine familie!!!!!
Aber du musst es auch 100% wollen, und ihr nie wieder weh tun in punkto treue!

Beitrag von wirdvater 19.09.06 - 09:52 Uhr

hallo marcel,
10 jahre gehen nicht kaputt wg. ein paar nacktbildern mit flecken drauf.
10 jahre gehen kaputt, weil einer der partner einen dicken fehler macht, den der andere nicht wirklich vergessen kann.
10 jahre gehen kaputt weil andere dinge nicht so recht passen und im streit dann alte fehler immer wieder aufgewärmt werden.
10 jahre gehen nur weiter wenn beide daran arbeiten und das, was beiden wichtig ist und den grund der beziehung ausmacht, in den mittelpunkt der beziehung stellen. drumherum kann dann auch mal einiges nicht passen und jeder kann da mal fehler machen. die sind aber nur verzeibar, wenn der mittelpunkt stimmt und dadurch nicht ins wanken gerät.
so verzweifelt wie du schreibst, hast du selbst schon diesen mittelpunkt jetzt schwanken sehen.

du würdest jetzt gerne hören, das es noch eine chance für euch gibt, aber das kann hier keiner einschätzen.
ihr seid an einem punkt angekommen, an dem nur ein profi als schiedsrichter sich mal beide seiten anhört und dann tips geben kann, wer an sich arbeiten sollte.

versuche sie dazu zu bewegen und schau dir dann an, was da raus kommt.
ich drücke dir die daumen.

carsten

Beitrag von mir 19.09.06 - 10:29 Uhr

ich glaub nicht, dass das:
"soll das alles nach 10 Jahren wg. ein paar dämlichen Fotos kaputt sein...." alles war, eher der beruehmte tropfen, der das fass zum ueberlaufen bringt.

tja, verkackt......

Beitrag von 77sunset_strip 19.09.06 - 10:45 Uhr

Bei Deinem Beitrag fallen mir doch spontan Fanta 4 ein "jetzt ist sie weg...."

Tja Junge, Du hast es vermasselt. Ich weiss, Männer und Jungens, sind manchmal etwas unsensibel, was die Empfindungen von Frauen angeht. da fehlt uns eine Antenne.....aber nach der Vorgeschichte hättest Du ziemlich kleine Brötchen backen sollen. So klein, daß man sie kaum sieht.
Die Frage ist, ob man das überhaupt kann. Sich grundlegend ändern. Willst Du sie jetzt zurück, weil Dein Ego sie zurück will und wenn sie denn zurück ist, verfällst Du nach ein paar Monaten oder Wochen wieder in den alten Trott?

Du bist wahrscheinlich noch sehr unreif und vielleicht weisst Du erst in Jahren, was wirklich eine Beziehung ausmacht. Auch ich musste das lernen.......

Wenn Du noch eine Chance hast, dann vergeude sie nicht mit Worten , in dem Du ihr alles Mögliche vom Himmel herunter versprichst. Hier zählen nur noch Taten...Du musst jetzt Flagge zeigen: Jogg für sie nackt durch den Park...damit riskierst Du
zwar eine Anzeige aber es wird sie beeindrucken.....;-)

Beitrag von enti1976 19.09.06 - 14:14 Uhr

also taten schön und gut - man kann eine werbewand oder so überkleben (auch verboten) oder viele Herzluftballons ins Auto oder ins Schlafzimmer tun ... oder sowas...

aber ein Typ, der nackt durch den Park joggt, den würd ich eher einweisen lassen (bzw. wär mir dann sicher, dass der einen Schuss hat und ich richtig gehandelt habe) als dass ich ihm noch eine Chance gebe!

Quak, Enti