Sterilisator / Vaporisator

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von kessy16 19.09.06 - 08:07 Uhr

Hallo,

könnte mich schon wieder aufregen.

Heute nacht geht mir doch glatt mein Sterilisator kaputt, toll und jetzt?

Hat jemand nen ultimativen Tipp wie ich jetzt die Flaschen steril bekomme außer mühseeliges auskochen?

Muß mir schnell nen neuen zulegen. So ein Mist aber auch, Junior ist erst 5 Wochen alt und zudem noch ein Frühchen und derzeit krank, da brauch der bestimmt nicht noch irgendwelche Keime.

Bin für jeden Tipp dankbar #blume

LG

Kerstin

Beitrag von mausi43602 19.09.06 - 08:14 Uhr

Hallo Kerstin,

Du kannst die Fläschchen auch in einem Topf auskochen. So habe ich es gemacht, wenn wir bei Oma waren.

Sie bekommen dann zwar einen leichten Grauschleier, sind aber garantiert keimfrei. Nur weiß ich nun nicht, wie lange Du sie abkochen musst. Hoffe, das kann Dir jemand anderes sagen. Ich glaube, wir haben sie immer 10 Minuten kochen lassen.

Wie gesagt, habe das bei meinem Kleinen sehr oft gemacht und er hatte nie irgendwelche Probleme.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG

Sandra

Beitrag von pupsy 19.09.06 - 08:16 Uhr

Hallo,

ich dachte immer normal heiß spülen reicht. Ich hatte nie einen Sterilisator. hab 3 Kids. Fiona war auch ein Frühchen.

Uns sagten die Ärzte, das viele übertreiben, und die Dinger brauch man gar nicht.

naja Jedenfalls leben meine Kinder noch. Wurden nicht Krank. Du benutzt die Flaschen ja nur fürs Kind und für Milchnahrung.

Mach dir da mal keinen Kopf #blume Es gibt viele die keinen Sterilisator haben. Und derren Kinder sind nicht Krank!

Lg
Nicole

Beitrag von snowy24 19.09.06 - 08:46 Uhr

Hallo kerstin ich habe zwar einen den ich aber nie benutzt habe ich habe die flaschen immer in die spülmachine rein den bei 65 Grad also normalprogramm sind die keime auch erledigt! das eizige was ich gemacht habe ich habe immer die sauger ausgekocht silikon 3 min und latex 5 min! wenn du eine spülmaschine hast dann stell sie dort rein!
Habe 3 kinder und es bei jedem so gemacht und sie waren bisher noch nie richtig krank hin und wieder mal nen schnupfen aber das wars schon.
lg
Marion
p.s. wenn du die flaschen auskochen willst da reichen 3 min vollkommen aus

Beitrag von mausi43602 19.09.06 - 08:49 Uhr


Uups, dann lag ich mit meinen 10 Minuten ja voll daneben..;-)

Naja, ist ja (zum Glück) schon ein paar Tage her, daß ich es für meinen Sonnenschein machen musste..

Sorry, wegen der falschen Zeitangabe.

LG
Sandra

Beitrag von snowy24 19.09.06 - 09:11 Uhr

Huhu,

Kein problem hatte schon mal die sauger vergssen die kochten so ca 15 min aus grins immer dieses telefon gg.

Aber so kanns gehen!
lg
Marion

Beitrag von ekieh68 19.09.06 - 08:58 Uhr

Hallo Kerstin,
Koch die Flaschen ab!
Du hast schon richtig erwähnt,dass Dein Kleiner nicht auch noch Keime braucht.
Bei Babys bis zu einem Alter von 6 Monaten ist das Imunsystem noch nicht ausreichend gerüstet,um mit Keimen umzugehen.
Kinder die das so locker weg stecken haben denke ich einfach nur Glück oder dauernt Magen- Darmprobleme.

LG Heike