Horrortripp hinter mir

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saunafee 19.09.06 - 08:20 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin jetzt 16+2.

Letzte Woche hatte ich eine Horrorwoche. Ich mußte Erythromecin wegen einer Chlamydieninfektion einnehmen, was aber leider nicht funktionierte, weil ich nur am Kotzen war.

Mein Freund hat mich dann ins Krankenhaus eingeliefert & die haben mir 5 Tage über die Venen Antipiothika eingespritzt. Bin dann letzten Mittwoch raus und Donnerstag beim Arzt hat man dann Aceton nachgewiesen. Ich wurde wieder ins Krankenhaus geschafft, wegen 400ml Infusionslösung. War für mich eine ziemlich sinnlose Aktion, weil man das hätte auch in der Praxis machen können.

Die Verpflegung im Krankenhaus war der Horror...für eine Schwangere Diätmagarine & Magerquark war schon etwas gewöhnungbedürftig.

Heute ist Aceton negativ & ich bin noch bis zum 30. September krankgeschrieben...weil ich mal ein bischen Ruhe brauche, damit unser Krümel wachsen kann.

Was habt Ihr so erlebt?

Schöne Kugelzeit noch.

LG Antje

Beitrag von maeuschen1980 19.09.06 - 09:03 Uhr

Hallo Antje,

ich war zweimal im Krankenhaus interniert wegen extremen Gallenkoliken, je eine Woche.

Beim ersten Mal bekam ich Infusionstherapie, da ich weder was zu Trinken, noch Essen bei mir behalten konnte (haben in 4 Tagen 5 Kilo abgenommen). Dann war der Stein weg. Drei Wochen später musste ich nochmal rein, wieder Koliken, aber diesmal wurde ich operiert, da war ich gerade in 17. Woche. Gott sei Dank ist alles gut gegangen.

Und dann ist mir noch einer zwei Wochen später aufs Auto geknallt. Hatte auch was! Aber sonst blieb es bis jetzt ruhig!

Alles Liebe und gute Besserung

Julia + Emilie (11.06.04) + Keksi Lilliana (27+3)