gebährmutterhals zu kurz,wehen und white spot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von firewomen73 19.09.06 - 08:46 Uhr

hallöchen!

könnt ihr mich aufmuntern???


bin jetzt in der 20.ssw und mein doc hat festgestellt,dass der gebährmutterhals zu kurz ist!
ich habe auch ein leichtes ziehen,wo ich immer dachte,es wären die mutterbänder,aber es sind schon wehen. wenn ich pech habe,muss ich den rest im krankenhaus verbringen.
nun ist absolute ruhe angesagt!

dazu kommt noch der white spot!

mensch,was soll ich blos machen? mein doc sagt,dass es nicht immer was zu sagen hat!
helft mir doch mal bitte!

ich habe die ganze nacht wach gelegen! #schmoll

danke euch schon mal!

lg nicole,mit krümel...

Beitrag von marion2 19.09.06 - 08:55 Uhr

Hallo,

mein Gebärmutterhals ist auch schon verkürzt.

Meine FÄ hat mir Magnesium mitgegeben. 2 Mal täglich eine Kapsel.

Funktioniert! Das Ziehen hat aufgehört!

Besorg dir Magnesium und bis es angeschlagen hat, versuche gegen die Schwerkraft zu kämpfen - also hinlegen und Po nach oben.;-) Das nimmt den Druck raus.

LG Marion

Beitrag von firewomen73 19.09.06 - 08:58 Uhr

hallo!

ja,danke! ich habe das rezept hier schon liegen! ich muß nur noch warten,bis die apotheke aufmacht!

da es ja nun zum herbst hingeht,werde ich schon ein paar tage,auf dem sofa verbringen! die gartenarbeit lässt ja nun nach!


#danke und lg nicole!

Beitrag von knitschie 19.09.06 - 09:05 Uhr

das gleiche war bei mir auch in der 18. woche. habe seitdem ein beschäftigungsverbot und bin zu hause. wurde auch auf 3x täglich magnesium eingestellt und bin jetzt mittlerweile 33+4. also kopf und beine hoch das wird schon.

Beitrag von yvi68 19.09.06 - 12:58 Uhr

Hallo Nicole,

ich hatte in meiner vorigen Schwangerschaft auch den Befund der White Spots, und zwar in beiden Herzkammern. Meine Tochter kam vollkommen gesund zur Welt.#huepf
Natürlich haben wir uns auch erstmal verrückt gemacht. Haben dann auch eine Studie der Charité im Netz gefunden. Dabei gab es nicht einen Fall, bei denen ein genetisch krankes Baby zur Welt kam, wo zuvor allein diese White Spots festgestellt wurden. Dies war nur der Fall, wenn gleichzeitig eine andere Anomalie oder Mißbildung vorlag. Mir sagte der FA auch, dass diese White Spots zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft auftreten können und dann irgendwann einfach wieder verschwinden. Meine Gynäkologin nahm uns dann auch noch die letzte Angst, als sie meinte, diesen Befund hat sie ganz oft und es war trotzdem nachher immer alles in Ordnung!

Also da ist ganz sicher auch bei Deinem Baby alles in Ordnung!!!#freu

Übrigens sind wir ja sozusagen momentan auch Leidensgefährtinnen. Habe nun schon seit 3 Wochen Bettruhe wegen einer Plazenta praevia und das kann sich auch noch hinziehen. #schmoll

Also, Kopf hoch und freu Dich, dass es Deinem Baby gut geht. Die viele Ruhe überstehst Du auch! Ich sag mir immer, ich weiß ja, für wen ich das tue!

Alles Gute, hoffentlich konnte ich Dir ein wenig helfen.#klee

Liebe Grüße
Yvi

Beitrag von firewomen73 19.09.06 - 18:24 Uhr

hallo yvi!!

ja danke!!! hat sich sehr gut gelesen!!

ich hatte in meinem beitrag auch nicht erwähnt,dass ich letztes jahr eine ss hatte,wo das mädel an trisomie18 erkrankt war! war schon schlimm alles! sie starb dann in der 14.ssw...

deshalb bin ich wegen diesem white spot,schon sehr beunruhigt!
aber ich habe heute schon viel gegoogelt und gelesen!

ja,ich mache nun auch nen ruhigen! das klappt zwar nicht immer,aber den rasen mähe ich bestimmt dieses jahr nicht mehr! ;-)

ganz liebe grüße nicole mit jasse(knapp 20.ssw)#baby

Beitrag von yvi68 19.09.06 - 19:00 Uhr

Liebe Nicole,

oh, da hast Du ja schon eine Menge durchmachen müssen. Tut mir echt leid, ich kann Deinen Schmerz nachempfinden und verstehe auch, dass Du nun um so sensibler für alles bist.:-(

Ich drück Dir jedenfalls ganz doll die Daumen, glaub mir, es wird ganz sicher alles gut!:-)
Und ruh Dich wirklich aus!#klee

Alles Liebe
Yvi + Gustav (16.SSW)