Habe heute früh getestet!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von joya77 19.09.06 - 09:21 Uhr

Hallo Ihr,

wollte nur Bescheid sagen, dass ich heute früh getestet habe, wie erwartet: NEGATIV :-(!

Ich bin echt fertig mit der Welt. Das war nun mein 49. ÜZ und nach FG im April wieder der 1. Clomizyklus.

Ich hatte so gehofft, dass es mit Clomi wieder gleich beim ersten Mal klappt (so wie im März). Aber schon bei der Folischau merkte ich, dass es diesmal anders läuft. Beim letzten Mal hatte ich sogar eine leichte Überstimmulation. Es waren 3 Folikel da und einer sogar mit 3 cm.

Diesmal waren am selben ZT (11.) zwar mehrere Folis da, der größte war aber gerade mal 12 mm. Am ZT 14. war einer dann 19 mm. So wurde am ZT 15. dann, ohne nochmaligen Ultraschall, der ES ausgelöst. Geherzelt haben wir auch wie verrückt. Dann nahm ich ja das Utrogest. Leider die ersten 13 Tage oral, vielleicht war das auch der Fehler.

Ich weiß, ich muss nach vorne schauen und mein lieber Mann unterstützt mich, so gut er kann. Aber es ist so schwer, ich könnte nur heulen.

Mittag habe ich T. bei meiner FÄ. Vielleicht schaut sie nochmal nach (Schwester wusste nicht so genau) und dann bekomme ich das neue Clomi-Rezept.

Wann fange ich damit wieder an? Zählen schon die Schmierblutungen oder soll ich warten, bis richtig was da ist?

Tut mir leid, für mein Generve, aber es tut gut, sich hier mal richtig auszuheulen.

Euch viel Glück!

#herzlich joya (die unendlich traurig ist)

Beitrag von stern76 19.09.06 - 11:21 Uhr

Das tut mir leid,

ich #liebdrueck dich ganz doll. Mit deinen Fragen, frag deine FÄ deswegen. Die kann dir Antworten.

Beitrag von kika685 19.09.06 - 14:56 Uhr

Hey,
ich wünsch Dir viel Geduld.
Gönn Deinem Körper noch ein wenig Erholung, das wirkt Wunder...Urlaub, Solarium, gute Tees...

Alles Gute
Kika 685

Beitrag von joya77 19.09.06 - 16:08 Uhr

hey Kika 685,

erstmal #danke für Deine Antwort. Schön, dass doch noch jemand auf die älteren Postings achtet. :-)

Na ja, also Urlaub habe ich leider schon hinter mir, eventuell mache ich Ende Okt. noch mal ne Woche, mal sehen. Solarium, ja könnte eine gute Idee sein. Zu den Tee´s musst Dir mir bitte mehr sagen, kenne mich da nicht so gut aus. Meinst Du z. B. den Frauenmanteltee oder Himbeerblättertee, von denen man hier immer soviel hört. Wo gibt es diese zu kaufen und hast Du gute Erfahrungen damit gesammelt?

Liebe Grüße

#herzlich joya

Beitrag von kika685 19.09.06 - 20:56 Uhr

Hallo Joya,

also ich hab`s mal mit Mönchspfeffer, Frauenmantel, Storchenschnabel probiert als Mischung - eigentlich gegen PMS und Hormonschwankungen-war echt nicht schlecht!!
Unter www.herbal-farm.com hab ich`s einfach einzeln bestellt.
Mönchspfeffer 100g 2,80€
Storchenschnabel 50g 3,00€
Frauenmantel 50g 2,00€
Wir haben mittlerweile eine eigene Tochter. Sind ein klassisches Kinderwunschpaar mit allen Höhen und Tiefen 10 lange Jahre warten.
Würden uns über noch eins riesig freuen!! Fangen grad an zu "üben" mit `ner gewissen Aufregung im Nacken!!
Schreib mal, wie es bei Dir weiter geht!!
Liebe Grüße
Kika685#herzlich

Beitrag von joya77 20.09.06 - 09:15 Uhr

Hallo Kika 685,

danke nochmal für Deine Antwort.

Tja, wie es jetzt bei mir weitergeht, weiß ich noch gar nicht so recht. Habe gestern schon mal neues Clomi-Rezept geholt.

Muss jetzt aber erstmal richtig auf meine Tage warten. Bis jetzt ist es nur altes Blut (es ist braun bis schwarz). Es fing ja Montag (noch unter Untrogest) schon ganz ganz wenig an. Ab Dienstag habe ich das Utrogest abgesetzt, weil der Test negativ war, aber bis jetzt hat sich an den Blutungen noch nichts geändert. Es ist zwar etwas mehr geworden, aber eben nur altes Blut. Ich brauche auch bis auf eine Slipeinlage nichts, so wenig ist es.

Falls es bis morgen oder spätestens Freitag nicht rotes Blut ist, soll ich, bevor ich mit Clomi anfange, nochmal bei der FÄ anrufen. Ich werde dann vorsichtshalber nochmal testen.

Na ja, falls nun die Mens also richtig kommt, fange ich den nächsten Clomizyklus an (nach FG im April nun also den 2.).

Erzähle mal, wie seid Ihr zu Eurer Tochter gekommen, also ich meine, wie hat es dann letztendlich geklappt. 10 Jahre das ist ja Wahnsinn, ich drehe ja bei meinen 4 Jahren schon durch.

Wäre schön, würdest Du mir darüber noch etwas berichten können.

Liebe Grüße

#herzlich joya

Beitrag von kika685 20.09.06 - 20:42 Uhr

Hey,
ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück!!!!!!!!
Vielleicht wird der Test ja noch positiv oder es klappt dann in nächster Zeit sicherlich bald mit Clomi-wäre toll!!!!!!!!!

Ich kann das gut nachvollziehen, das Dir die 4 Jahre wie ne Ewigkeit erscheinen-aber gut finde ich, das es bei Dir überhaupt mit Clomi funktioniert!!!!!!!!

Mit mir schien damals alles nicht hinhauen zu wollen
- mal kein Eisprung
- dann Prolaktin zu hoch
- dann ne Schilddrüsenüberfunktion
- TSH war auch nicht doll
- mit Progesteron war da auch noch was...

Wir sind hin und her und haben über Clomi bis hin zur Insemination alles probiert und dann wollte ich nicht mehr weitermachen!!! Man wird ja vollkommen Depri und dann noch so Sprüche "nicht versteifen" oder so ähnlich....Naja...

Als Christ hab ich mich an Gott geklammert und in der Gemeinde mitgearbeitet. Bei Abraham in der Bibel hat`s ja auch unendlich lange mit dem Sohn gedauert und er gab nie auf. Das half mir zu hoffen, es gibt Wunder!!!!!!!

Und dann hab ich versucht im Job Ablenkung zufinden...Aber ich hab mein Zyklus immer im Auge behalten!
Nach 9 Jahren, wo wir in meiner alten Heimat 2 Jahre wohnten, bekamen wir nördlich von Berlin innerhalb von 14 Tagen ein 5 1/2 Monate altes Pflegebaby!!!!!!!! Super! Freude!

Und siehe da, nach 1 1/2 Jahren wurde ich spontan Schwanger. Vorher waren wir im Urlaub, mein Mann war arbeitslos, ich trank Rote Beetesaft und den erwähnten Tee, machte Solarium (so`n ganz kleines für zu Hause) und war aktiv im Garten- also ganz normaler Stress!!!!

Nun ist die Kleine 1 Jahr alt und ich werd ja auch nicht jünger. Da ich mal viele Kinder haben wollte, lassen wir die Verhütung nun weg. Nun wird einem glatt mulmig- ist nun alles normal, oder wie???

Naja abwarten, Tee trinken, HAhA- locker bleiben. Ich bekomme grad vor Aufregung die Arbeitswut und wühle im Garten rum. Ob das so gut ist, weiss ich auch nicht. Richtig übel ist mir vor K.O.heit...

Wie ist es bei Dir?? Ich hoffe, es ist nicht zu lang mein Geschreibe??!!

Alles Gute und ich hoffe das dein Test doch noch positiv wird!! Nimmst Du noch was zur Stärkung oder so ein-Femibion oder so was?
Liebe Grüße
Kika685#herzlich