Überweisung Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von duja 19.09.06 - 09:21 Uhr

Hallo Zusammen,

braucht man eigentlich eine Überweisung vom Arzt für das Krankenhaus? Oder muss man dort bei Ankunft 10 Euro zahlen oder irgendwie so was? Kostet der Krankenhausaufenthalt etwas?

Habe dazu irgendwie keine Informationen? #kratz

Danke & Gruß
Alexandra
(HP in VK)

Beitrag von milain 19.09.06 - 09:26 Uhr

Also ich war mal im KH als mein Fa im urlaub war und keine richtige vertretung da war. Ich musste 10€ bezahlen muss man aber eigentlich immer im KH. Notfälle zahlt man sowieso. Ich glaube um eine überweisung kommste wohl nich rum wenn du 10€ sparen willst. Ansonsten dürfte der aufenthalt nichts kosten sofern du ja krankenversichert bist. Und wenn du jetzt zur geburt meinst ins krankenhaus dann brauchste so oder so eine überweisung vom Fa.

LG Maren + Amy (9 Monate) *06.12.05

Beitrag von duja 19.09.06 - 09:29 Uhr

Lieben Dank, Maren.

Ja, ich meinte zur Geburt. Da brauch ich also eine Überweisung? Ab wann bekomm ich die? Gibt mir der FA die automatisch? Was, bei einer Frühgeburt oder Notgeburt, hab ja nun doch keine Zeit dann, noch eine Überweisung zu holen?

Danke
Alex

Beitrag von milain 19.09.06 - 10:30 Uhr

Dafür nicht ;-)

Also angemeldet habe ich mich rund um die 30.ssw im Krankenhaus.
Guck dir einfach ein paar Krankenhäuser an und entscheidet euch dann welcher ihr nehmt. Dann gibst du deinen Fa einfach bescheid das du in "dieses" KH gehn möchtest und eine überweisung brauchst. Und mit überweisung,Mutterpass und KKkarte gehst du in das Krankenhaus und meldest dich dort an. Es werden dann daten aus dem Mutterpass aufgeschrieben, in manchen fällen wird noch US gemacht und gefragt ob du stillen möchtest oder nicht.Dann wird meist noch eine Kreisaal besichtigung gemacht. Bei einer Frühgeburt natürlich nicht, das ist wohl selbstverständlich das man dann keine überweisung in der tasche hat. Aber ich glaube in dem fall bleibt dir nichts anderes übrig die 10€ zu bezahln. Allerdings kann man sicher auch fragen ob man die überweisung nach reichen kann.

Hab ja gesehn das du nicht mehr ganz so lange hast, dann wirds auch langsam zeit für Krankenhaus besichtigung wenn ihr euch für noch kein spezieles entschieden habt.

Wenn du noch fragen hast immer her damit :-)
Ansonsten wünsch ich dir eine schöne Restschwangerschaft
und VIIIEEL Glück und auf eine schnelle schöne Geburt #klee #herzlich

LG Maren + Amy

Beitrag von duja 19.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo Maren,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. KH haben wir schon ausgesucht (aber noch nicht angemeldet, es hieß in der 36. SSW solle man dies tun). Ich werde nun nächste Woche erst mal den Arzt um eine Überweisung bitten.

LG
Alex

Beitrag von milain 19.09.06 - 19:25 Uhr

Also es ist auch sehr abhängig vom krankenhaus es gibt hier z.b KH die zu einem bestimmten termin (ET) leute bei sich aufnehmen das nich zuviel zu der zeit los ist, das heißt dann so schnell wie möglich anmelden. Ein KH hier ist sogar so krass die wollen gleich ne anmeldung wenn du denn positiven test in der hand hälst. Auf jedenfall ist es unterschiedlich und in dem KH wo ich entbunden hatte hieß es ab 25.ssw kann man sich anmelden und ich dachte lieber etwas früher als später. Meine kleine kam auch in der 38.ssw und sowas weiß man vorher halt nicht. :-) Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG Maren

Beitrag von moggele1983 19.09.06 - 09:31 Uhr

Hallo,

ich war am Freitag wegen starken Schmerzen im KH und musste keine 10 € bezahlen. Der behandelnde Arzt meinte bei Schwangerschaftsbeschwerden müsse ich das nicht zahlen.

LG
Moggele

Beitrag von stellacadente 19.09.06 - 09:47 Uhr

Hallo!

Habe gestern eine Einweisung ins Krankenhaus von meiner Hebamme bekommen. So ein grau/rosa Zettel, ähnlich wie eine Krankmeldung.
Die soll ich mitnehmen, wenns los geht.
Wenn sichs in den Oktober zieht, stellen die mir eine neue Bescheinigung aus.

Ansonsten war ich mal zum CTG und zum PDA-Aufklärungsgespräch im KH. Da mußte ich keine 10 Euro bezahlen, sondern ich soll noch ne Überweisung vom FA nachreichen.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Gruß
Yvonne + Luca inside 38+4

Beitrag von silvercher 19.09.06 - 10:26 Uhr

Moin,

ich war in der SS schon öfters im KH und musste nie die 10€ "Eintrittsgeld" bezahlen. Naja natürlich wenn du ein paar Tage bleiben musst dann musst du die 10€ pro Tag bezahlen. Allerdings nicht wenn du zur Entbindung dort bist !

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 39+0 SSW ; 40.SSW (ET-7) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf