Hilfe! Habe eine Klette am Bein!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fiona_74 19.09.06 - 09:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es ist momentan wirklich schlimm. Meine Kleine ist jetzt 9 Monate alt und "klettet" wie verrückt! Ich kann nichts machen ohne dass sie an mir hängt oder auf meinem Arm ist. :-( Auch jetzt sitzt sie auf meinem Schoß, anders wäre es gar nicht möglich.

Wenn ich auch nur aus dem Raum gehe wird gleich herzergreifend geweint. Ich weiß ja, dass es diese Phase geben soll, aber ich finde es bei ihr schon arg. Die Phase kam auch von heute auf morgen und hält schon 2 Wochen an. Auch ohne Schnuller läuft zur Zeit überhaupt nichts! #baby

So langsam merke ich auch, dass ich nicht immer mehr die Geduld aufbringen kann. Ich möchte auch mal die Betten beziehen können, ohne sie im Ergo auf den Rücken schnallen zu müssen oder abwaschen ohne ein weinendes Kind am Bein. Und Spielen geht auch nur, wenn ich direkt daneben sitze. #augen

Soll ich das geduldig "weiterertragen" oder darf ich sie durchaus auch mal weinen und meckern lassen? Wie habt Ihr in solchen Phasen reagiert? #gruebel

Liebe Grüße
Fiona & Merle *13.12.05

Beitrag von muckel70 19.09.06 - 09:53 Uhr

Hallo Fiona,
meine Kleine ist jetzt auch 9 Monate und ich habe das gleiche Problem. Wollte auch schon diese Frage im Forum stellen heute morgen. Ist echt sau anstrengend die kleine Maus. Sie will dann am Abend nicht mal bei Papa sein. Ich habe kaum Zeit zum duschen oder essen.
Ich denke schon, daß es eine Phase ist aber die kleinen probiren jetzt auch viel. Sie merken, daß auf ihr Schreien oder Meckern eine Reaktion von Mama kommt und das ist es, was sie im Moment üben. Sie machen etwas und es wird reagiert. Das finden sie toll.
Ich habe gestern mit meinem Mann etwas besprochen und die Kleine zwischen meinen Beinen. Erst ganz zaghaft und dann immer doller, mecker, mecker. Sie hat richtig geskreischt vor Wut. Wir haben sie nicht beachtet und haben das auch eine Weile so weiter gemacht. Dann haben wir den Raum gewechselt und weiter gesprochen. Marlene hat dann nach einigen Minuten (für mich eine Ewigkeit) aufgehört. Erst dann habe ich sie hoch genommen und sie hat gelacht. Ich denke, man muß ihnen schon mal zeigen, daß sie nicht immer die erste Geige spielen aber die Nerven hat man halt nicht immer.

Alles Gute für Dich und Deine kleine Klette#liebdrueck

Muckel mit Marlene (9.12.05)#blume

Beitrag von magdalena70 19.09.06 - 10:08 Uhr

Hallo Fiona,
unsere Jüngste wird am 23. auch neun Monate alt. Was Du beschreibst, ist die Fremdelphase und da stecken wir auch grad drin. Es geht in dem Fall NICHT darum, daß sie eine Reaktion entdecken und Mama reagiert "bei Fuß" im Sinne von "Ich habe Macht". Sondern eher: ich habe Angst und Mama ist sofort für mich da. Sie merken langsam, daß Mama und sie zwei getrennte Wesen sind und Mama eben nicht immer daneben steht. Das macht den Kleinen große Angst. Außerdem ist Mama für sie der "sichere Hafen", da kann es sogar sein, daß selbst der Papa zweite Geige spielt oder auf sein Erscheinen mit Geschrei reagiert wird. Ich mach immer dann meinen Haushalt, wenn sie friedlich neben mir spielt und mache dann wirklich mit ihr am Bein den Abwasch oder was auch immer und wenn ich aufs Klo muß, nehme ich sie eben mit. So ist es für uns beide wesentlich streßfreier und wenn sich Besuch über Unordnung aufregen sollte, nun denn! Es ist viel wichtiger, daß Du jetzt da ist, erziehen ist erst viel später dran!
Viele Grüße
Claudia mit dem "kleinen ABC"

Beitrag von ayshe 19.09.06 - 10:49 Uhr

im falle dieser "angstphasen" wie bei der 8-monatsangst jetzt habe ich meine tochter nicht allein gelassen, weinen schon gar nicht.


und wie ist es, wenn du sie auf das bett legst und beziehst, habe ich immer gemacht, sie dann rumgerollt usw. fand sie lustig.


lg
ayshe