Diabetes - wer kann mir BE erklären?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ajona2005 19.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo...

ich steh voll auf dem Schlauch, was diese BE angeht...
Kann mir das jemand von euch erklären?
Ich habe hier so ein Zettel bekommen, mit einem Tageskostplan für 15 BE, ca. 2000 kcal. Diese Menge soll ich auch zu mir nehmen...der Plan sieht wie folgt aus:

Frühstück: 3 BE
3 Scheiben Vollkornbrot (90g)
10g Streichfett
1TL Diät Marmelade, etwas Magerquark
1 Scheibe Wurst oder Käse

Zwischenmahlzeit: 2 BE
2 Scheiben Knäckebrot
1 Obst oder 1 Becher Joghurt

Mittagessen: 3 BE
160g Kartoffeln
Portion Fleisch, mager
Gemüse und Salat
1 Stück Obst

Zwischenmahlzeit: 2 BE
1 Becher Diätjoghurt
3 Butterkekse

Abendessen: 3 BE
2 Scheiben Mischbrot
10g Streichfett
1 Scheibe magere Wurst
1 Scheibe Käse bis 40%
Gemüse und Salat

Spätmahlzeit: 2 BE
1 Obst
1 Glas Milch (1,5%)
--------------------------------------------------------------------------

Und so sieht es bei mir aus:

Frühstück:
3-5 Reiswaffeln
1 Scheibe Putenwurst
1 Scheibe Käse
1 Diätjoghurt

Zweites Frühstück:
1 Apfel
1 Birne

Mittagessen:
je nach dem... gestern gab's Lasagne

Abendessen:
2 Scheiben Brot oder 3 Reiswaffeln
1 Scheibe Wurst
1 Scheibe Käse
1 Tomate
1 Diätjoghurt

Spätmahlzeit:
2-3 Reiswaffeln
1/2 Gurke


Meine Werte sind im Moment folgende:

Nüchtern zwischen 60 und 70
1 Std. nach Frühstück: zwischen 90 und 120
1 Std. nach Mittagessen: zwischen 90 und 125
1 Std. nach Abendessen: zwischen 80 und 110



Und kann mir einer sagen, wieviele BE und kcal das in etwa sind?
Bis auf das Mittagessen bleiben die anderen Mahlzeiten ca. alle gleich.
Mit Brot habe ich es nicht so im Moment, von Graubrot und Roggenmischbrot krieg ich Sodbrennen und Vollkornbrot wird immer mehr im Mund...deswegen die Reiswaffeln.

Ich esse auch normale Nudeln, nen Teller voll... und Kartoffeln und Reis... also wirklich nen gutes Mittagessen, so das ich satt werde.

Aber ich weiss halt nicht, wie das mit den BE gemacht wird, die Ärztin meinte gestern, ich soll unbedingt 15 BE essen...

Wäre sehr dankbar, wenn mir da mal jemand weiter hilft


Ajona mit Lucas (19 Monate + 29. SSW)

Beitrag von muschamaus 19.09.06 - 10:24 Uhr

Hallo, 1BE steht immer für 12Kohlenhydrate.

Du mußt dir halt dein essen selber in BE ausrechenen oder aber im Internet nach BE-Tabellen googeln, gibt ne menge von diesen Tabellen auch nach Marken sortiert.

Googel mal du wirst dich wundern wie erschlagen man von den ergebnissen ist.

LG
Mel

Beitrag von 400 19.09.06 - 10:33 Uhr

Hi Ajona,

mit den BE kenne ich mich nicht aus, das wird hier so gar nicht benutzt. Ich muß eben "nur" auf meine Blutwerte achten und auf Nahrungsmittel zurückgreifen, die einen niedrigen glykämischen Index haben.

Wenn dich das Ganze aber derart verwirrt, bringt es glaube ich nichts, hier zu fragen oder zu googlen. Am besten ist es, sich noch mal mit der Diabetologin auseinanderzusetzen oder eben auch zu wechseln, wenn es nicht besser wird. Schließlich geht es glaube ich nicht darum, zu wissen wie viel BE eine Sache hat, sondern das ganze Konzept zu verstehen, also welche Lebensmittel eben diesen hohen Blutzuckerspiegel verursachen. Irgendwie sieht dein Beispiel was du da machst auch nach zu wenig aus, du sollst schließlich jetzt nicht abnehmen, sondern den Blutzuckerspiegel konstant niedrig halten.

Eine gründliche Ernährungsberatung muß in so einem Fall einfach sein, da finde ich eine Tabelle mit Beispielen sehr wenig aussagekräftig und eher verwirrend als hilfreich.

Wie gesagt: frag besser noch mal nach einer gründlichen Beratung, dieses Rätseln ist nur schädlich.

Gruß, Suzy

Beitrag von saccharin 19.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo Suzy,

ich kenn mich mit der BE-Berechnung recht gut aus.
Wenn Du fragen hast, schreib mir ne mail über VK. Wir können auch gerne tel, falls Du viele Fragen hast.

Liebe Grüße,

Stella + #ei#ei

Beitrag von helen73 19.09.06 - 11:48 Uhr

Liebe Ajona,

am besten besorgst Du Dir im Buchhandel, etc. eine "Austauschtabelle". Dort stehen die BE's schon drin, auch die Kcal, soviel ich weiß. Dort stehen auch schon die BE's für viele Produkte, die Du im Supermarkt fertig kaufen kannst. Ansonsten musst Du auf der Packung in die Tabellen gucken, was dort steht. Meißt steht: 100 g/ml von dem Produkt haben bsp. 9,8 g Kohlenhydrate. Eine BE hat 12 g Kohlenhydrate (so habe ich es gelernt, obwohl man heutzutage eher von 10 g KH ausgeht). Ich hoffe, es war nicht zu kompliziert.

Auf alle Fälle rate ich Dir aufzupassen, wenn Du Dinge wie Lasagne, etc. ißt, da diese Kohlenhydrate sehr schnell ins BLut gehen. Genauso wie Weißbrot oder Trauben, etc. Gemüse und Salat darfst Du soviel essen, wie Du magst, ohne anzurechnen.

Aber Deine BZ-Werte sehen ganz gut aus. Ich würde noch versuchen, den Nüchternwert unter 100 mg/dl morgens zu halten, aber ansonsten sind sie ja top!

Falls Du noch Fragen hast bzw. ich Dir helfen kann, melde Dich ruhig. Ansonsten wünsche ich Dir eine wunderschöne Schwangerschaft.

LG Helen

Beitrag von supermania 19.09.06 - 14:38 Uhr

Hallo,

empfehle Dir das Buch "Kalorien mundgerecht". Dort ist sehr schön alles aufgeschlüsselt, welche Menge Speisen wieviel BE bzw. KH hat. Du solltest eigentlich weniger Nudeln, weißen Reis oder Kartoffeln essen, da sie Deinen BZ-Spiegel erhöhen.

Zu Deinen Werten:

- nüchtern grenzen sie bereits an einem Unterzucker, welcher bei 60 beginnt
- auch Deine Werte nach den Mahlzeiten finde ich sehr niedrig. Du solltest eigentlich eine 1h nach der Mahlzeit zw. 120-140 liegen

Nimmst Du blutzuckersenkende Medikamente?
Hat Dich Deine FÄ, Deine HÄ oder ein Diabetologe eingestellt?

Ich habe es jetzt nicht ausgerechnet, aber wenn Dein Mittag nicht sehr kohlenhydratreich ist, kommst Du mit den Mahlzeiten meiner Meinung nicht auf 15 BE.

Lieben Gruß,

Maria (10. SSW)

Beitrag von ajona2005 19.09.06 - 16:11 Uhr

Hallo Maria,

ich war gestern erst wieder bei der Diabetologin und sie war sehr zufrieden mit den Werten.
Ich nehme keine Medikamente... ich messe jetzt seit etwa 3 Wochen...Anfangs sah das so aus:

Nüchtern/ 1 Std. nach Frühs./ 1 Std. nach Mitt./ 1. Std. nach Ab.

66/ 125/ 101/ 105
67/ 130/ 109/ 81
74/ 134/ 140/ 97
64/ 148/ 133/ 106
65/ 109/ 119/ 122
61/ 112/ 121/100
65/ 86/ 136/ 74
64/ 109/ 120/ 77
63/ 142/ 93/ 95
63/ 159/ 94/ 92
63/ 130/ 119/ 110
64/ 139/ 98/ 117 <--- bis hierhin normal gegessen, ohne auf etwas zu achten. Dann am 12.9. war ich bei so einer Ernährungsberaterin, die nur 15 Min Zeit hatte, kaum was erklärte, außer das die Werte zu hoch seien. Vorher war nämlich auch nen Schluck Eistee drin oder nen Hörnchen mit Marmelade (siehe den 159 Wert nach dem Frühstück)... ab dem 12. sahen die Werte so aus:

63/ 98/ 78/ 97
59/ 94/ 98/ 89
60/ 99/ 83/ 80
67/ 87/ 93/ 88
66/ 118/ 125/ 95
64/ 97/ 93/ 93
64/ 101 ... und Mittagessen heute messe ich gleich.

Haben heute Spätzle und Geschnetzeltes mit Salat gegessen. Laut der Packung wären 16g Spätzle = 1 BE.
48g = wären 3 BE, die ich zu Mittag essen sollte. Habe aber nen Teller voll gegessen, also locker 6-8 BE...wenn ich das richtig einschätze.
Außerdem weiss ich auch nicht, ob das Rohangaben sind? Oder gekochte 16g?

Die Ernährungsberaterin meinte halt, die Werte wären zu hoch und grenzwertig, ich sollte mich etwas zusammen reissen und hat mir den Tageskostplan in die Hand gedrückt.

Also teile ich mir morgens die Sachen in 2 Mahlzeiten auf, und nix süßes morgens... heute hatte ich 101, da hab ich 5 Reiswaffeln gegessen, mit Wurst, Gurke und dazu 8 Zwetschgen.
Dann 1 1/2 std. später noch nen Diätjoghurt und nen Apfel.

Also ich weiss langsam echt nicht mehr weiter... ist das schlimm, wenn ich nicht auf meine 15 BE am Tag komme? Ich hunger eigentlich nicht, und haue beim Mittag immer gut rein... und es gibt auch Naturreis und Vollkornnudeln bei uns. Außerdem hab ich eh 20kg Übergewicht, von daher genug reserven. Auf Süßigkeiten verzichte ich auch komplett, höchstens mal nen Bonbon ohne Zucker...

Man, und das ganze noch 10 Wochen, ich mag nicht mehr...

Beitrag von ajona2005 19.09.06 - 16:34 Uhr

So, habe jetzt 100, gerade gemessen... nach einem Teller voll mit Spätzle und Fleisch...
Soll ich jetzt noch zusätzlich auf Nudeln, Reis und Kartoffeln verzichten? So wie es aussieht, schlagen die bei mir nicht aus, obwohl das viele Kohlenhydrate sind.
Und was soll man da stattdessen als Beilage essen?

Beitrag von frauchen3 19.09.06 - 18:11 Uhr

Also ich hab' auch SS-Diabetes. Meine Diätberaterin hat gesagt, ich solle 1 Stunde nach den Mahlzeiten unter 120 sein. Das schaffe ich nicht immer. Aber sie meint, solange das eher die Ausnahme ist, wäre das auch ok.

Also deine Werte sind ja eh mehr als top!???? Vor allem, wenn ich so essen würde wie du, dann hätte ich nach so einem Mittagessen bestimmt 200. Also ich würde mich nicht zu sehr verunsichern lassen. Miss doch mal, was dein Mann hat, ich glaube nicht, dass der viel niedriger liegen wird.

LG und alles Gute für den Rest der SS!!