Mit fast 2 Jahren noch "Abend-Milch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cocojumbo 19.09.06 - 10:26 Uhr

Trinken Eure Zwerge in diesem Alter noch Milch? Noah ißt ein Butterbrot und anschließend besteht er auf seine Mimi. Finde ich an sich auch nicht schlimm, da er sonst keine Milch trinkt (weder Milch, noch Kakao). Aber wann sollte man es ihm abgewöhnen. Mich stört das Nuckeln (aaber nur so trinkt er sie). Wie viel Milch sollten Kinder in diesem Alter zu sich nehmen ?

Beitrag von lady_chainsaw 19.09.06 - 10:30 Uhr

Hallöchen,

na klar trinken die Kinder noch Milch mit 2 Jahren.

Luna ist 3 Jahre alt und trinkt morgens Kakao und zum Abendbrot gibt´s den auch nochmal.

Ich trinke auch gerne Milch ;-)

Aber Dir scheint´s um die Form der Gabe zu gehen, wenn ich es richtig verstehe? Er bekommt also die Nuckelflasche?

Wenn er seine Milch zügig trinkt, finde ich es nicht so schlimm. Ich hatte das bis ich ca. 5 Jahre alt war :-p

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von maritacat 19.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo,

hmm, W I E S O sollte er denn keine Milch mehr trinken?
Ich trinke sogar mit meinen 38 Jahren noch Milch und Niklas, der bald 3 wird, braucht morgens und abens noch seine Nuckelflasche Milch, die er zügig trinkt. Da er nie einen Schnuller hatte, gönnen wir ihm das Vergnügen mit der Flasche zwei Mal am Tag - und den Zähnen hat es bisher auch nicht geschadet.
Gruß
Maritacat

P.S.: Andere Völker wären froh, wenn ihre Kinder wenigstens 200ml am Tag bekommen würden.

Beitrag von cocojumbo 19.09.06 - 10:55 Uhr

In diesem Fall meinte ich auch nicht Milch generell, sondern Babymilch, bei uns Milumil

Beitrag von lady_chainsaw 19.09.06 - 11:00 Uhr

Wenn´s ihm schmeckt, warum nicht?

Ich darf Luna mit sowas schon lange nicht mehr kommen :-p

LG

Karen

Beitrag von engelchen28 19.09.06 - 10:55 Uhr

hi du!

kleinkinder sollten 300 ml milch + 2 scheiben käse + 1 joghurt täglich zu sich nehmen.

wenn ihr nach der milchflasche zähne putzt, finde ich das voll ok. solange er nicht mit der flasche spielt, sondern trinkt und dann ist fertig, sehe ich da kein problem.

sophie (15 monate) wollte von heute auf morgen (das war vor 1 woche) ihre abendflasche nicht mehr - zum leidwesen meines mannes und mir, wir mochten dieses abendritual sehr gerne. nun lesen wir ein buch und kuscheln so noch.

lass ihm die milchflasche, solange er will.

lg

julia mit sophie

Beitrag von alextra 19.09.06 - 10:57 Uhr

Lennart ist knapp 2 1/2 und trinkt auch morgens noch seine Flasche mit Milch.

Ich denke für die Kinder ist es einfach ein liebgewonnenes Ritual und ich sehe üüberhaupt keinen Grund daran etwas zu ändern. Ich fände es auch schöner gemütlich bei Mama und Papa im Bett gekuschelt meine Flasche zu trinken als sitzend irgendwo in der Küche.

Die Kleinen gewöhnen sich das irgendwann ganz sicher von alleine ab. So war es bei uns jedenfalls mit der Abendflasche...

Liebe Grüße
Alex & Lennart (28 Monate)

Beitrag von squirrel3 19.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo,
also Liv trinkt sogar noch morgens und abends ihre HA-Fertigmilch. Da Liv Neurodermitikerin ist, bekam sie von Anfang an nur HA-Milch. Da sie keine andere Milch verträgt, gebe ich ihr die weiter. Wenn´s ihr schmeckt, gebe ich ihr die solange, wie sie sie möchte. Ich finde diese Einstellung von manchen Müttern (solche Spezies habe ich auch im Bekanntenkreis) -
"Waaasssss, dein Kind trinkt noch die Fertigmilch#schock???"
Zum Kotzen ist das. Na und, wenn sie die trinken möchte.
Und da ist alles drin. Und schaden tut ihr die erst recht nicht.
Laß dich nicht verunsichern, vor allen Dingen nicht von anderen.

#herzlichLG Inga #liebdrueck

Beitrag von sharine 19.09.06 - 12:16 Uhr

hallo, ich seh das ähnlich wie meine vorschreiberinnen. auch mein kleiner (25 monate) trinkt morgens und manchmal auch nochmal nach dem mittagsschlaf ein fläschchen milch. er trinkt zügig und suggelt zum glück auch nicht lang dran herum.
aber ein tipp wenn du möchtest, dass dein kind die "normale milch" trinkt. immer so peu a peu etwas weniger pulver und etwas mehr milch nehmen, bis dann irgendwann nur noch milch ohne jegliches pulver drin ist (auch wenn auf der verpackung steht nur mit wasser). ich hab das so gemacht und das hat prima geklappt.
viele grüße shari