Bitte helft mir, was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aussi06 19.09.06 - 11:04 Uhr

Hallo,
heute morgen musste ich mich fast übergeben. Durch Kaugummikauen konnte ich das grade noch so verhindern. Jetzt sitze ich hier im Geschäft und hab das Gefühl, dass ich gleich brechen muss. Was kann man da tun?
Bitte um eure Antworten. Danke.
Aussi

Beitrag von katrinm77 19.09.06 - 11:11 Uhr

Hallo Aussi,

es gibt zwei Varianten: ablenken und hoffen, dass es vorbei geht oder ab ins Bad. Welche für Dich besser ist, weiß ich nicht.

Mir ging es grad genauso - ich hab mir schnell ein Wurstbrot gemacht und seitdem geht es besser.

Nimmst Du jetzt Medikamente? Musstest Du Dich übers Wochenende oft übergeben?

Katrin

Beitrag von mandy21 19.09.06 - 11:12 Uhr

Also wenn du schon ständig dieses "ich-bin-nah-an-der-Ko***grenze" Gefühl hast: ich hab es dann immer geschehen lassen denn danach ging es mir wesentlich besser #hicks

Oder trinkst Kamillentee in kleinen Schlucken.Das beruhigt den Magen.

Wie du magst.

LG

Beitrag von marlene75 19.09.06 - 11:12 Uhr

Hi Aussi, mir haben immer sehr die ätherischen Öle von Ingwer geholfen. Kauf Dir ne Knolle, schneid ganz dünne Stücke ab und kau drauf rum. Musst es nicht runterschlucken. Ist zwar heftig, hat aber hervorragend geholfen!
Ansonsten Wasser trinken!
Alles Gute
Marlene+ #schrei-boy 29 SSW+2#stern

Beitrag von nima1105 19.09.06 - 11:12 Uhr

hallo aussi,

ja ja ...das liebe leid... ich kenne das nur zu gut. auch ich habe eine sitzende tätigkeit und das gefühl ich müsste ständig mich übergeben.

also mir hat immer geholfen, wenn ich einen apfel ganz langsam gegessen hatte oder ein trockenes brötchen oder kekse und vor alle dingen getränke ohne kohlensäure.

hoffe das es dir bald besser geht.

liebe grüsse
nima + vampirchen

Beitrag von kornflakes 19.09.06 - 11:14 Uhr


Hallo Aussi,

also es gab Zeiten im meiner Schwangerschaft, da ging es mir auch ständig so...

Durch regelmäßiges Essen konnte ich das schlimmste verhindern aber eine ganze Zeit waren Spucktüten mein ständiger Begleiter...

Kenne mich damit nicht so gut aus, aber mir wurde mal gesagt, dass es im obersten Gelenk des kleinen Finger einen Akupressurpunkt gibt. Wenn Du den drückst, soll das Spuckgefühl nachlassen... Bei mir hat es schon manchmal geholfen...

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von aussi06 19.09.06 - 11:19 Uhr

Danke für eure Ratschläge.
Ich versuche das jetzt mit dem Apfel.
Ess grad einen ganz langsam und harre der Dinge die da kommen oder hoffentlich nicht! :-(

Danke ihr seid spitze!

Aussi