Wann hält ein Baby sein Köpfchen in der bauchlage selber hoch ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ostsonne 19.09.06 - 11:09 Uhr

hi,
also meine frage steht ja schon oben. irgendwie mach ich mir sorgen, denn unser louis ist jetzt 10 wochen und macht so gut wie keine anstalten seinen kopf zu heben in der bauchlage. vielleicht liegt es am gewicht, das er etwas faul ist ? er wiegt nämlich schon 6,5 kg. bei der geburt hatte er schon 4 kg.

lg
ostsonne mit louis, 10 wochen

Beitrag von daviecooper 19.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo!

Darüber denke ich bei Charlotte (auch 10 Wochen) auch nach: sie hebt das Köpfchen zwar für ca. 1 min, legt es dann aber meistens seitlich ab. Man merkt ihr die Anstrengung echt an...
Gestern habe ich eine Bekannte getroffen, deren Mädchen 2,5 Wochen älter ist und die guckt schon neugierig in die Runde, wenn sie auf dem Bauch liegt. Meine Bekannte lässt sie am Tag ca. 2x auf dem Bauch liegen, jeweils für 2-3 min, länger macht ihre Kleine das auch noch nicht mit...

Wahrscheinlich müssen wir Geduld haben und sie immer wieder "üben" lassen;-)

LG
daviecooper + Charlotte (*7.7.2006), die bei der Geburt auch knapp 4kg wog

Beitrag von svenja2006 19.09.06 - 11:17 Uhr

Hallo Ostsonne!

So unterschiedlich unsere Babys sind, so unterschiedlich ist der Zeitpunkt ab dem sie in Bauchlage den Kopf halten.

Jedes Baby hat da seinen eigenen Rhytmus, ab wann es was kann.

Svebja zB. hat laaange garnicht auf dem Bauch liegen wollen, konnte somit auch den Kopf in Bauchlage nicht heben. Ich habe das auf dem Bauch liegen dann mit ihr zusammen geübt und plötzlich gings ganz von alleine inklusive drehen vom Rücken auf den Bauch, wo sie jetzt fast immer liegt.

Lass deinem Kind die Zeit, die es braucht. Die einen reden schneller, die anderen laufen schneller, da hat jedes Baby seine "schnellen" und seine "langsamen" Seiten.

LG, Nicole und Svenja, die jetzt rückwärts robbt, wenn sie sich unbeobachtet fühlt...

Beitrag von ostsonne 19.09.06 - 11:23 Uhr

danke ihr beiden, jetzt bin ich schon etwas beruhigter. meine kinderärztin hat mich da total verrückt gemacht. ich war letzte woche bei ihr und sie meinte, das ich nun richtig mit ihm üben solle, also vor den mahlzeiten ein paar minuten auf den bauch legen soll. das wäre wichtig für die wirbelsäule.
nun mach ich das ja auch, aber er legt einfach den kopf beiseite und das wars. selten versucht er es und landet dann auf dem gesicht, was ihm gar nicht gefällt.......*seufz*

lg
ostsonne mit louis, 10 wochen

Beitrag von svenja2006 19.09.06 - 11:34 Uhr

ein tip:

leg dich unten neben sie und leg deinen unterarm unter ihre brust bzw. leg eine handtuchrolle unter ihre brust, das macht es ihnen die erste zeit einfacher das köpfchen zu halten, schließlich ist das verglichen mit dem restkörper ja rieeeesig.

lg, und lass dich nicht verunsichern vom kia

Beitrag von baby0308 19.09.06 - 11:50 Uhr

Meine ist jetzt 9 Wochen alt und ich habe auch das Problem, daß sie nicht gerne in Bauchlage liegt...

Wie habt ihr das zusammen geübt???

baby & #baby Finja *17.7.2006

Beitrag von svenja2006 19.09.06 - 12:55 Uhr

Hi!

Du kannst dich bäuchlings neben sie legen und ihr deinen Unteram als Unterstützung unter die Brust legen. Gleiches geht mit einer handtuchrolle, dadurch wird ihr geholfen. Kannst es ja einfach mal probieren, aber ich finde es ehrlich gesagt nicht schlimm, wenn Finja das noch nicht kann.

LG, Nicole mit Svenja 6 Monate

Beitrag von juliocesar 19.09.06 - 11:55 Uhr

hallo louis

genau wie bei anderen entwicklungsschritten, gilt dasselbe: es tut es, wenn es dazu bereit ist, manche schon mit 2 monaten, manche mit 4 monaten. natürlich kannst du es mit ihr üben, damit's schneller geht, ist aber nicht nötig. du kannst ihn z.b. statt direkt auf den boden über deine beine legen und ihm etwas zum anschauen (spielzeug, deine hände, etc.) anbieten. oder du legst ein gerolltes frottetuch unter seine achseln, so muss er weniger kraft aufwenden und kann die umwelt doch mal in bauchlage entdecken.
wenn du ihn im tragetuch trägst, kann er das köpfchen halten auch ganz toll üben, was ihm dann wiederum auf dem bauch zu gute kommt. nur nichts forcieren, es ist nicht nötig, dass er das mit 10 wochen bereits kann.

lg gabriela.

Beitrag von tekelek 19.09.06 - 12:14 Uhr

Hallo Ostsonne !
Das ist wirklich sehr unterschiedlich. Unsere Tochter konnte damals mit 6 Tagen den Kopf in Bauchlage heben, unser Sohn bereits ein paar Stunden nach der Geburt - allerdings lagen sie beide auch von Anfang an nur auf dem Bauch und waren beide sehr kräftig.
Nevio kann nun seinen Kopf schon ein paar Minuten oben halten und herumschauen, ich bin immer wieder ganz fasziniert, wieviel Kraft und Energie in diesem kleinen Wesen schon steckt :-)
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (20,5 Monate) und "Stiernacken" Nevio (16 Tage)

Beitrag von susi2 19.09.06 - 12:34 Uhr

Ich habe da so ein schönen entwicklungskalender von meienr krankenkasse bekommen da steht das die kinder ende des 3. Monats in der bauchlage den kopf für etwa eine halbe Minute alleine halten können.
Aber wie schon die anderen geschrieben haben jedes kind hat sein eigenen rythmus.
alles liebe sui und simon der heute mich ein wenig nervt