Übelkeit, Sodbrennen, Blut????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pueppchen1912 19.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo ,

ich hoffe ihr könnt mir helfen:

bin in der 9ten SSW und ich habe seit drei Wochen so eine unterschwellige Übelkeit,
die immer schlimmer wird. Soll heißen: ich muss ständig aufstoßen, habe extremes Sodbrennen, kann kaum was trinken ( trinke sonst 2-3 Liter pro Tag ) geschweigedenn essen und mir ist übel, naja und gestern war es dann auch soweit dass ich mich übergeben musste, obwohl ich nur Zwieback und Tee getrunken habe. und dann kam der schock:
ich habe mir anschließend den Mund gespült und beim Ausspucken, habe ich Blut gespuckt.
also ich weiß nicht ob schon blut dabei war als ich mich übergeben musste, da ich mir das nicht angeguckt habe, aber beim Spülen, das war schon ein schock.
meine mama meinte, dass kommt wahrscheinlich vom Sodbrennen und dem ewigen würgen, das vielleicht ein Äderchen geplatzt ist. es war auch später nicht mehr da.
sollte ich deswegen zum Arzt gehen, zum Hausarzt???
oder kann ich mir irgendwas aus der Apotheke holen???

Gruß ängstliches Püppchen

Beitrag von keimchen 19.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo...

also, wegen dem Blut geb ich mal deiner Mama Recht, da ist bestimmt nur ein Äderchen geplatzt.
Ich hatte das auch ab und zu, hab auch jedes Mal nen Schreck bekommen, aber laut meinem FA war das nicht weiter schlimm :-)

Wenn du allerdings so sehr mit der Übelkeit und Sodbrennen zu kämpfen hast, dann würd ich das mal mit deinem Arzt klären, dass du was dagegen bekommst. Denn Essen und Trinken solltest du schon... ist ja wichtig :-)

Kleiner Tipp gegen Sodbrennen: kalte Milch, hat bei mir immer wunderbar geholfen. Oder Haferflocken ohne Flüssigkeit zerkauen (eklig, aber wirksam).

Wünsch dir alles Gute, und dass es dir bald besser geht

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-28#huepf)

Beitrag von pueppchen1912 19.09.06 - 11:34 Uhr

ich denke, wenn es nochmal passiert mit dem Blut renne ich zum arzt, aber jetzt warte ich erst mal!

es ist schwer milch zu trinken wenn einem übel ist und es rückwärts zu trinken ja auch! ;-)
ich esse nur zweiback und trinke tee und es wird einfach nicht besser, die übelkeit kommt erst immer mittags! da fällt es so über mich her!

ich werde mal gucken ob ich was verschrieben bekomme!
DAnke auf jeden fall.

Püppchen

Beitrag von krilu3009 19.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo...
also wenn tatsächlich Blut dabei war würde ich zum Arzt gehen... aber Sodbrennen kann auch für sich unangenehm sein..ich hatte das schon vor meiner Schwangerschaft und da ich nicht permanent Tabletten nehmen wollte habe ich versucht mir so zu helfen... also viel trinken...warmen Tee...Salbei, Fenchel-Anis-Kümmel....Kamille! Was auch hilft, etwas kauen...Weißbrot kauen.... das soll die Säure etwas stoppen...und ganz wichtig...nachts den Kopf höher lagern, damit die Säure nicht so hochkriechen kann. Und noch was ganz ganz Wichtiges...mindestens 3 mal am Tag Zahne putzen...die können ganz schnell davon richtig kaputt gehen.
Frag einfach mal deinen FA...
LG
Tina
10+2SSW