in den urlaub fliegen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jessie79 19.09.06 - 12:00 Uhr

hallo ihr lieben,

mir schwirrt seit tagen eine frage durch den kopf...

wir wollen im oktober in den urlaub fliegen. sind momentan schön am herzel um uns unseren kiwu zu erfüllen. nun habe ich aber bedenken wegen dem fliegen. kann es da zu komplikationen kommen? kann das evtl. pünktchen dadurch abgehen? hab noch keinen doc gefragt.

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. bin grad bissl sehr verwirrt.

danke #blume

Beitrag von helen73 19.09.06 - 12:02 Uhr

Liebe Jessie,

da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. In der Schwangerschaft sollte man nur später nicht mehr fliegen. Aber wenn es klappt und Du schwanger wirst, ist Dein Baby in seiner Fruchthöhle gut geschützt, da passiert nichts.

Viel Glück Dir!

LG Helen

Beitrag von olivia_isabelle 19.09.06 - 12:05 Uhr

HAllo Jessie79 !

Mir gehts wie dir !!! Wollen auch im Oktober wegfliegen und wollten dann im Urlaub "basteln" !! Ich mach mir da aber auch keine Gedanken ...sollte nichts passieren in der doch relativ kurzen Zeit.

Lg
Oli

Beitrag von meibur 19.09.06 - 12:10 Uhr

Hallöchen,

wir üben auch gerade und fliegen am 28.9. Meine NMT soll dann nach dem Urlaub am 7.10. kommen (hoffentlich nicht)! Meine Devise: Entweder es sitzt oder eben nicht. Es gibt keine negativen Ergebnisse von wegen Frühschwangerschaft und Fliegen. Bin der Meinung wenn etwas abgeht, wäre es sowieso passiert. Vielleicht nur ein paar Tage später.

LG
meibur

Beitrag von jessie79 19.09.06 - 12:46 Uhr

habe auch NMT am 06. oder 07.10. :-D

drück dir die daumen!

Beitrag von jessie79 19.09.06 - 12:45 Uhr

hallo ihr lieben,

vielen dank für eure antworten.

es stimmt. wenn es die natur so will, dann bleibt es auch!

hab mir halt nur ein bißchen gedanken gemacht, aber dank eurer hilfe werde ich jetzt ruhiger an die sache ran gehen.

vielen dank noch einmal!

Beitrag von kulka 19.09.06 - 14:00 Uhr

Es spricht nichts gegen Fliegen, meistens darf man je nach Fluggeselschaft bis 30 oder sogar 35 SSW fliegen, und das nur darum weil die Firmen Angst haben das man das Baby im Flugzeug bekommt!

Viel spass!!!!!

Beitrag von jessie79 19.09.06 - 14:52 Uhr

hatte halt nur irgendwo mal gelesen, dass ma in den ersten 3 monaten nicht fliegen soll. kann mich auch irren.

vielen dank für deine antwort!!!

:-)