Worauf muss ich jetzt eigentlich noch achten - Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elke77 19.09.06 - 12:52 Uhr

Hallo Mädels!

Nun ist Anna ja ein Jahr alt, und vorhin beim Mittagessen kam bei mir die Frage auf, worauf ich jetzt eigentlich noch achten muss... #kratz #gruebel #kratz
Ok, mit den Gewürzen muss ich noch aufpassen. Aber was sollte ich sonst noch wissen??
Helft mir neuen Kleinkind-Mama doch bitte mal ;-)

#danke für eure Antworten!
LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von sunflower.1976 19.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo!

Eigentlich kann Deine Tochter jetzt alles essen.
Wenn sie allergiegefährdet ist, würde ich mit Nüssen (sowieso wegen der Erstickungsgefahr), Fisch und ggf. Tomaten noch ein bißchen abwarten.

LG Silvia

Beitrag von elke77 19.09.06 - 12:56 Uhr

Nein, allergiegefährdet ist sie Gott sei Dank nicht #freu
Mit Fisch haben wir heute experimentiert - und Anna hat es weggefuttert als würde sie nichts anderes kennen #freu #freu #mampf #freu
Super! Dann kann es endlich endlich richtig losgehen!
#danke für deine schnelle Antwort #freu

Beitrag von juli140905 19.09.06 - 13:11 Uhr

Tag Elke,

wir waren gestern bei der U6 und unser KiArzt hat ausdrücklich gesagt das der Max alles essen soll bzw darf..

also..dann machen wir es auch

würzen kannst du dein essen aber nicht stark. Sonst sehe ich danichts was dagegen spricht
probier es einfach aus...die Anna wird es dir schon zeigen ob sie es mag oder nicht.

LG Julia & Jungs #huepf

Beitrag von elke77 19.09.06 - 13:31 Uhr

Wir haben ja schon im Urlaub viel experimentiert #schein ;-) #freu und Anna immer mal was in die Hand gedrückt - und sie hat alles weggeputzt #mampf
Wenn ich da an die Beikost-Anfänge denke, wo sie ein absolutes Gewohnheitstier war und immer nur das Gleiche haben wollte #augen aber jetzt ist sie richtig neugierig auf neues Essen und mampft alles fröhlich weg.

Selbst die griechischen Gläschen (ich hab doch nicht selbst gekocht, war zu faul #hicks #schein) hat sie ohne Probleme gegessen. Mein Super-Baby #herzlich ähm, -Kleinkind ;-) #freu

Beitrag von juli140905 19.09.06 - 13:52 Uhr

hajaaaa.... auch so eine Brve wie Max..der isst bei uns auch alles#augen:-p#freu

dann ist ja schön damusstet ihr nicht so viel Gespäck mitschleppen#augen wie wir
ich habe auch keine Ahnung ob es in de rTürkei Türkische Gläschen gibt *lol* #freu#freu

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 19.09.06 - 13:20 Uhr

huhu elke,

schließe mich meinen vorrednerinnen an: deine anna darf alles essen. mein kinderarzt hat ebenfalls gesagt, die kleinen SOLLEN auch ruhig alles essen - schließlich sitzen sie mit uns am tisch und wollen das, was wir essen. kinderarzt meinte, nur mit salz könne man ruhig noch ein wenig geizen.
mein kleiner mag sogar meerrettich-käse gern (obwohl der ja etwas scharf ist). scheint ihm zu bekommen.

guten appetit! #mampf
tati

Beitrag von elke77 19.09.06 - 13:33 Uhr

uaaah - Merrettich-Käse? Sowas gibt´s bei uns nicht... brrrrr... Merrettich #schock damit kannst du mich ja jagen! ;-) ;-)
Na dann - Mahlzeit ;-) gut, dass die Geschmäcker verschieden sind, gell? ;-) ;-)

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 19.09.06 - 13:40 Uhr

hihi #mampf#mampf
ist so ein frischkäse von mireé, da gibt´s verschiedene sorten - eben auch meerrettich.

andere leute essen dafür harzer käse. *schüttel*

:-p;-)
tati

Beitrag von elke77 19.09.06 - 13:44 Uhr

brrrrrrrrrrrrr - noch so ein schrecklicher Käse #schock ;-)
Ich bin da ja eher der "klassische" Esser #schein Experimente mache ich wenige #schein ;-)

Beitrag von tracy781 19.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo,

ich gehöre zwar noch nicht hierher, aber mein Sohn 9,5 Monate ißt bei uns ganz normal mit.

Weißte ich denke mir einfach, unsere Babies werden nicht von ein Tag auf den anderen Tag ein Kleinkind. Das ist eine Entwicklung. Unser Louis ist erst 9,5 Monate und mir kommt er nicht mehr wie ein Baby vor sondern wie ein Kleinkind.#hicks#blume#schwitz

Ich hoffe du weißt was ich meine.#blume

Unserer verträgt alles gut. Bis auf das ich auf Gewürze achte. Ach ja und mit Fisch und Pilzen bin ich auch noch vorsichtig.

Gruß
Tracy + Louis 9,5 Monate

Beitrag von elke77 19.09.06 - 13:34 Uhr

Pilze hat Anna auch noch nie gegessen.
Heute gab es aber zum ersten Mal Fischstäbchen, und die hat sie weggemampft #mampf #freu

Beitrag von anro 19.09.06 - 14:07 Uhr

Hi Elke,

ich glaube ich stelle mich auf diesem Gebiet auch ganz schön an.

So langsam aber sicher bekommt er vieles was wir essen. Nur seine Milch habe ich noch nicht auf Kuhmilch umgestellt, er trinkt in der Früh und am Abend noch Hipp 1er Milch. Irgendwie denke ist diese Milch noch besser für ihn, wg. den ganzen Vitaminen die da drin sind. Auch mit Joghurt und Quark bin ich noch zurückhaltend, aber die 2 Sachen werden noch eher eingeführt als Kuhmilch.

Dann gibts noch keine Eier, sei es Spiegelei od. gekochtes Ei.

Naja und Schokolade und Süßkram sind auch für ihn Tabu.

Wenn ich so nachdenke, bekommt er ganz schön gesunde Schonkost. Aber solange er es gern isst, bleibt es so.

LG und viel Spaß beim Essen #mampf

Anro mit Tobias#sonne

Beitrag von elke77 19.09.06 - 14:14 Uhr

*lach* dito dito dito - ich bin da genauso ;-)

Ok, einen Schritt weiter sind wir - Joghurt bzw Fruchtquark bekommt Anna schon mal hin und wieder. Die KiÄ meinte bei der U6, wir sollten mal langsam damit anfangen...
Aber Eier hat Anna auch noch nie bekommen. Und Kuhmilch auch nicht. Und Schoki sowieso nicht ;-)

Sie trinkt frühs und abends auch noch 1er-Milch #schein
Aber solange sie nicht meckert - warum auch nicht ;-)

LG, Elke

Beitrag von tracy781 19.09.06 - 14:25 Uhr

Hallo,

ups, ich gehöre zwar noch in das andere Forum, aber ich möchte auch mein Senf dazugeben, wenn ich schon darf. Wir haben letzte Woche auf Kuhmilch umgestellt nach dem er Joghurt und Quark super vertragen hat.#freu

Bei der Milch sind sie nämlich mittlerweile der Meinung, dass es nach dem zweiten Lebenshalbjahr überhaupt kein Problem mehr ist. Das Thema hatten wir heute morgen grad wieder in der Krabbelgruppe. Ich war auch skeptisch, aber letzte Woche habe ich es einfach mal ausprobiert und es klappt super.

Gruß
Tracy + Louis (9,5Monate)

Beitrag von schnucki78 19.09.06 - 17:53 Uhr

Hi Elke,

da mein Sohn ebenfalls vor kurzem 1 Jahr alt geworden ist habe ich mir schon die gleiche Frage gestellt. Habe deshalb die Kiärztin bei der U6 (die ebenfalls erst war) gefragt.

Sie erklärte mir, dass die Kleinen jetzt schon ziemlich alles mit essen können. Nur mit rohen Sachen (Fisch, Fleisch) sollte man schon noch eher zurückhaltend sein.
Natürlich muss man auch nach der Menge der Zähne gehen,die schon vorhanden sind. Mein Schatz z.B. hat erst 6 Zähne und noch keine Backenzähne, deshalb mache ich das Ganze immer noch ziemlich klein. Und was das Würzen angeht bin ich immer noch sehr zurückhaltend. Scharf und feurig und versalzen das kommt noch früh genug denke ich. ;-)

Aber ansonsten bin ich auch noch sehr am Ausprobieren. Ist z.Z. bei uns so ein Mischmasch-Essen aus normalem Essen und Brei. Weiß auch oft nicht so recht, ob Jacy manchmal nicht mehr essen mag, weil er satt ist, oder weil es ihm einfach nicht schmeckt. Fragen über Fragen....#augen

LG Dani with Jacy Marc *14.09.05 #sonne