3. Mahlzeit, was nimmt man?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blubella 19.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo!

Unser Kleiner soll ab nächster Woche die Nachmittagsmahlzeit ersetzt bekommen. Bisher bekommt er mittags einen Gemüsebrei (auch mal mit Fleisch) und abends einen Getreidemilchbrei (ich quetsche auch immer noch ein Stück Banane rein oder tu ein paar Löffelchen Obstbrei dazu).

Soll man denn die 3. Mahlzeit, also nachmittags einen Getreide-Obst-Brei geben? Gibt es die auch fertig? Und gibt es da einen Unterschied zum Abendbrei? Ist in dem Nachmittagsbrei keine Milch mehr drin? So viele Fragen, ich hoffe auf Antwort? #hicks

#danke
blubella + Paulchen (6 1/2 Monate)

Beitrag von steinchen80 19.09.06 - 13:06 Uhr

hallo,

Hallo, als dritte Mahlzeit bietet sich Nachmittags an.
Also, eine kleine Portion GetreideObstBrei.
Ich nehme dazu 10 gr Getreideflocken (Bsp von Allnatura), weiche sie in abgekochtem Wasser auf undgebe Obstmus dazu.
Für unterwegs gibt es auch GOB im Glas.
Aus ernährungspysiologischer Sicht, ist in den Gläschen aber zu wenig Getreide. Also wenn möglich, dann mach den Brei lieber selbst.

Deine Kleine ist ja "erst" 6,5 Monate alt und schon 2 Mahlzeit erscheint mir persöhnlich doch sehr früh recht viel.
Es bekommt den Babys besser, wenn man zwischen dem einführen der Verscheidenen Mahlzeiten drei bis vier Wochen Zeit läßt, dann wir der Darm nicht so überfordert.

Wenn also deinem Baby nachmittags das Fläschen noch reicht, dann behalte das doch vielleicht noch eine Weile.

Ich hoffe deine Frage ist trotz der ExtraAusführungen beantwortet... ;-)

Liebe Grüsse.

Steinchen und Constantin 03.12.05.

Beitrag von susischaefchen 19.09.06 - 13:49 Uhr

Mein Sohn wird morgen 5 Monate alt und bekommt schon zwei volle Mahlzeiten ersetzt und verträgt das super. Allerdings führe ich pro Woche höchstens eine neue Zutat ein. Er bekommt auch zwischendurch mal eine Reiswaffel zum lutschen und findet das ganz toll.
Wenn mein Mann und ich zu Abend essen bekommt er ganz grpoße Augen und will auch mitessen. Aus diesem Grund habe ich die zweite Mahlzeit schnell eingeführt.

Ich denke ein Patentrezept gibt es nicht und jedes Kind ist anders.


Als dritte Mahlzeit werde ich noch eine zweite Portion GOB einführen.

Liebe Grüße
Sabine & Henry (*20.04.06)

Beitrag von steinchen80 19.09.06 - 14:16 Uhr

Ich möchte eigendlich nicht anfangen mit dir zu diskutieren, aber das mit der Ernährung muss jeder selbst wissen.

Ich will das Beste für mein Kind und halte mich deshalb an die Empfehlungen der Ernährungsphysiologen die ja immer auf dem neusten Stand sind.

Natürlich gebe ich auch nur die Infos die ich für mein Kind als richtig empfinde weiter.

Wie du dein Kind ernährst ist mir egal !
Natürlich gibt es kein Patentrezept aber wie schon gesagt, ich gebe nur das weiter was ich für mein Kind auch mache.
Wie die Fragestellerin sich dann entscheidet muss sie selbst wissen.

Grüsse.

Steinchen

Beitrag von susischaefchen 19.09.06 - 16:27 Uhr

Habe ich Dich in irgendeiner Form angegriffen? Wenn Du das so empfunden hast war das ein Missverständnis, ich habe genau wie Du nur auf die Frage geantwortet und erzählt wie ich es mache. Sollte keine Klugscheißerei sein.
Liebe Grüße
Sabine & Henry (*20.04.06)

Beitrag von blubella 19.09.06 - 14:14 Uhr

danke für die Antwort :-)

Paulchen bekam schon mit vier Monaten mittags Brei und hat ihn super gerne genommen. Nun sind wir schon seit ca. 5 Wochen auf zwei Mahlzeiten und die Ärztin meinte, wir sollten rasch (so mit vier Wochen Abstand) die nächste Mahlzeit einführen. Wir haben einen kleinen Riesen und ihm würden die Nährstoffe durch die Mahlzeiten gut tun. Aber danke für den Tipp, vll. warte ich auch noch ein wenig.

LG, blubella + Paul (*01.03.06)

Beitrag von steinchen80 19.09.06 - 14:20 Uhr

Ach, na wenn er schon länger an essen gewöhnt ist, dann kanste mit dem GOB wirklich schon weiter machen.

Ich bin davon ausgegenagen, das er erst seit dem 5,5 ten Monate Essen bekommt und du auf diese vier Wochen die 2 Mahlzeiten gepackt hast...
Dann hätte ich noch gewartet, aber so... Los rein damit ;-)

Wann jede Mutti mit Beikost beginnt, muss jede für sich entscheiden, da mag ich mit niemandem drüber diskutieren #schwitz.

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute und Guten Appetit #mampf

Steinchen