Seit Ihr nach Geburt auch sosensibel geworden und denkt nur an Gefahr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmide 19.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo Ihr Mamis,

hab gemerkt, dass nach Geburt meines Sohnes Peter (fast 10 Monate) bin ich megasensibel geworden. Beim Lesen oder Fernschauen, wenn es was dramatisches gibt, bekomme ich richtig Tränen in den Augen#heul. Ich schaue Peter an und denke, wie zerbrechlich dieses kleines Leben ist - überall gibt es Gefahr: scharfe Möbelecken, Steckdosen, Heizkörper, Messer und Gabel, hoher Wickeltisch, wackelige Stehlampe, Treppe, vorbeirasendes Auto, Hund ohne Leihe#schwitz... Geht es Euch auch so?

gruß schmide

Beitrag von funnybunny80 19.09.06 - 12:57 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist gestern 14 Monate alt geworden und ich kenne das zu gut. Bevor man kein Kind hat kann man sich das gar nicht vorstellen. Dachte immer: meine Güte die sind ja übervorsichtig. Aber jetzt bin ich irgendwie selber so #schein
Wenn ich irgendwo hör das schon wieder ein Baby oder Kleinkind umgebracht worden ist könnt ich nur noch heulen! Wie kann man einem so kleinen Lebewesen nur soetwas antun?! #heul
Wir können die kleinen ja nicht rund um die Uhr im Auge behalten. Manche Situationen müssen sie ja auch selber lernen einzuschätzen. Aber es fällt mir ehrlich gesagt nicht grad leicht...

Beitrag von tagesmutti.kiki 19.09.06 - 12:58 Uhr

Hi,

ja das ist ganz natürlich. Schon in der SS tust du alles um das Kind zu schützen. Nach der Geburt wird es noch intensiver und wird dich ein Leben lang begleiten.
Man kann viele Gefahren beseitigen und man kann weitestgehend sein Kind beschützen aber man kann nicht alles verhindern.

LG KiKi mit Lainie*19 Wochen

Beitrag von fitnessmaus72 19.09.06 - 13:03 Uhr

mir gehts genauso und ich glaube ich werd noch verrückt deswegen#schmoll#schmoll

Beitrag von simone_2403 19.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo

Nö,da käm ich ja dann überhaupt nicht zur Ruhe.

lg

Beitrag von hebigabi 19.09.06 - 20:03 Uhr

Na ja- beim 4. wird man da ja schon mal deutlich gelassener :-p , aber beim 1. macht man sich doch echt Banane.

LG

Gabi

Beitrag von 6woche 19.09.06 - 13:19 Uhr

Hallo

Mir geht das auch so Janic wird diesen Samstag 10 monate alt,und immer wen ich z.b.s mein Baby schaue denke ich an meine schöne Geburt zurück:-D wenn sich im Tv jemand freut bekomme ich Tränen in den Augen oder das Gefühl zumindest,ich freue mich dan auch total für diese Person.Janic kann jetzt krabbeln und überal könnte ja eine Gefahr sein #heul aber naja ich muss mich daran gewöhnen das Janic noch da und dort eine Beule wegstecken muss.Er hat auch schon welche abbekommen.er muss ja auch alles ausprobieren#augen.Naja aber sonst ist mein süsser mein ein und alles und ich liebe ihn einfach überalles#herzlich:#herzlich und freue mich jeden tag mit im zusammen zu sein sein ihn lachen zu sehn *SCHWÄRM*hmm aber eines habe ich seit Geburt auch.vor der#schwanger habe ich gerne einmal ein Gläschen Wein getrunken und nun? Habe ich sehr selten lust auf was Alkoholisches und wenn ich was trinke dan brennt es tierisch im Hals und Magen und ich habe auch gar keien Lust mehr darauf,kennst du das auch?