Schnupfen, was tun???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lilly85 19.09.06 - 13:09 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein kleiner hat heute ne verstopfte Nase. Bekommt dann teilweise schlecht Luft und muss sich sehr beim trinken anstrengen. Was kann ich dagegen machen. Möchte nciht gleich zur KÄ.

Liebe Grüße Lilly und Paul 6 Wochen alt

Beitrag von simone_2403 19.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Lilly

Falsche Kategorie was ? ;-)

Falls du stillst,tröpfel etwas Muttermilch in die Nase.Wenn nicht kannst du Nasentropfen auf Kochsalzbasis nehmen.

lg

Beitrag von lilly85 19.09.06 - 13:14 Uhr

Sorry hab mich geirrt.
Schaue halt mal auch bei euch vorbei.
Viel Glück noch in der SS

Beitrag von liablo 19.09.06 - 20:00 Uhr

Hallo,

sehr zu empfehlen sind die Babix Tropfen aus der Apotheke. Zwei Tropfen auf ein Waschlappen oder ähnliches haben wir bei Schnupfen immer neben dem Bett hängen. Eukalyptusöl, wird auf Kleidung etc. getropft.

Man kann Salzlösung zum befeuchten der Nase nehmen, damit alles gut ablaufen kann. Muttermilch natürlich am besten, falls du stillen tust.

Nachts das Kopfteil etwas höher legen im Bettchen, so kann die Nase besser ablaufen. Und wir haben ein feuchtes Handtuch nachts im Zimmer aufgehangen, damit genügend Luftfeuchtigkeit im Raum ist.

LG und Gute Besserung

Liane und Marlon (31.10.2005)

Beitrag von rhodos13 19.09.06 - 21:56 Uhr

hallo lilly!
gehe in die apotheke und hole dir thymianbutter oder majoranbutter. die reibst du dann mehrmals täglich unter die nase.
glaube mir:
sie wirkt wunder und ist garantiert ohne chemie.
alles liebe
rhodos13 und max 5 monate