Ab Oktober wieder arbeiten und schon Dienstreise nach Brasilien???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 19.09.06 - 13:12 Uhr

Hallo liebe Mit-Mamas,

unser Kleiner ist jetzt knapp 14 Monate alt und geht auch schon täglich in die Krabbelstube, weil ich ab Oktober wieder arbeite (drei volle Tage die Woche).

Jetzt rief mich gerade ein Kollege an, ob ich vom 19. bis 24. Oktober nach Brasilien fahren könnte (ich habe mit Reisen zu großen Sportevents zu tun und dann ist die Formel 1 in Brasilien - Schumis letztes Rennen!). Ich bin die einzige, die brasilianisch spricht und schonmal zur Formel 1 da war, d.h. die Gegebenheiten vor Ort kennt.

Die Betreuung für unser Söhnchen wäre kein Problem, Abflug wäre am 19. (Donnerstag) abends. Am 20. wären meine Eltern hier und könnten den Wurm entweder den ganzen Tag haben oder eben aus der Krabbelstube abholen. 21./22. ist Wochenende, da arbeitet Papa ja nicht. #freu
Am 23. müsste mein Freund dann eben mal früher bei der Arbeit abhauen, um den Kleinen um 16:30 aus der Krabbelstube zu holen (er hat bei der Arbeit aber freies Zeitmanagement). Ja, und am 24. würde ich mittags schon wieder hier landen.

Es reizt mich natürlich schon, mal für 4 Tage "das alte Leben" zurück zu haben, mal nicht Mama zu sein. Außerdem möchte ich meinem Chef beweisen, dass auch Mamas noch flexibel sein können, wenn die Papas mitspielen. :-)
Andererseits fällt es mir doch schwer, mein Söhnchen "allein" zu lassen. #schmoll

Wie würdet Ihr entscheiden?????

Viele Grüße
Tati

Beitrag von cocojumbo 19.09.06 - 13:14 Uhr

Wenn doch die Betreuung eures Kindes so gut geregelt ist, mach es.Es wird dir gut tun. Ich genieße meine 2 1/2 Tage arbeiten sehr. Ruf deinen Chef an und fahr

Beitrag von d4rk_elf 19.09.06 - 13:20 Uhr

Hallo,

wenn ich wüsste das meine Jungs in der wirklich kurzen Zeir gut untergebracht sind, würde ich auch fahren. Ohne schlechtes Gewissen. Du bist ja keine 14 Tage weg.

Fahr und geniess die Tage!!

Lg
d4rk_elf

Beitrag von lady_chainsaw 19.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo Tati,

tu es!! #pro

Die Regelung der Betreuung ist doch bestens - davon träumen viele berufstätige Mütter #freu

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von sunflower.1976 19.09.06 - 13:26 Uhr

Hallo!

Ich würde fahren! Naja, sowas muss man mich als absoluter Reisefan auch nicht zwei Mal fragen;-) Hauptsache ist natürlcih, dass die gute Betreuung des Kindes geregelt ist...aber dann - klar!

LG Silvia

Beitrag von mistral68 19.09.06 - 13:39 Uhr

Hallo,

fahren!!!
Ich war im Mai - da war Vincent 16 Monate alt - auch beruflich für eine Woche in USA/Kanada.

Vincent war in der Zeit den ganzen Tag bei der Tagesmutter, morgens und abends und am Wochenende hat der Papa die Betreuung übernommen.

Hat alles gut geklappt. Ja, Vincent hat mich vermisst und in den beiden letzten Tagen wohl auch dauernd nach mir gefragt, aber das ist ja auch okay.

Genieß die Zeit - es war so herrlich mal ganz in Ruhe mit Zeitung frühstücken zu können :-)


Liebe Grüße

Kathrin & Vincent (*16.01.2005)

Beitrag von .claudi. 19.09.06 - 13:50 Uhr

Hallo Tati!

Wenn du denkst, dein Kleiner kommt die paar Tage ohne dich aus und dein Freund damit einverstanden ist, dann mach es! So eine Gelegenheit bekommst du wahrscheinlich so schnell nicht wieder (mit Schumi sowieso nicht).

Ich wünsch dir eine super schöne Dienstreise!

LG Claudia

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 19.09.06 - 13:53 Uhr

Mädels,

Ihr seid klasse! Danke für die vielen Antworten und den Zuspruch. Ihr habr recht, ich sollte es tun.

Bis morgen darf ich noch zaudern, dann ist die Entscheidung fällig...

Liebe Grüße
Tati